PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1641°

-

Kolumne: 4. Advent: Unsere Highlights 2014

PortableGaming-Redaktion, am 22.12.2013, Seite 1 von 2

Artikel mögen: Weitersagen:


PS Vita | 3DS

Das Jahr 2013 nähert sich so langsam dem Ende und manch einer wird sich - vor allem in Anbetracht einer möglichen neuen Errungenschaft unter dem Weihnachtsbaum - fragen, was denn eigentlich bereits am Horizont auf ihn wartet. Zwar gibt es sowohl auf dem 3DS als auch der Vita bereits ein paar schöne Software-Happen, doch genug Auswahl schadet bekanntermaßen nie! Deswegen haben wir Releaselisten gewälzt, sind in uns gegangen und haben für euch auf beiden großen Mobilplattformen sechs Titel herausgekramt, wegen derer wir das Jahr 2014 gar nicht erwarten können.


Denis Wewetzer findet unerledigte Aufgaben in...
Final Fantasy X/X-2 HD Remaster
Was wäre denn nur ein Jahr, ohne die wohl berühmteste aller JRPG-Reihen? Genau so, wie die letzten beiden es auch waren, um ehrlich zu sein. Denn im Grunde genommen ist es uns noch nicht vergönnt worden, ein extra für die Vita entwickeltes Final Fantasy zu spielen. Ganz so wird es mit Final Fantasy X/X-2 HD Remaster zwar auch nicht werden, aber ist das ein Grund sich deswegen weniger zu freuen? Absolut nicht! Das wird nämlich die erste Möglichkeit, eben diese Teile auch unterwegs legal zocken zu können – das kann man von der PS3-Version nicht behaupten! Vermutlich auch ein Grund weswegen wir eher zur Vita-Version greifen werden, als das inhaltsidentische Pendant auf der stationären Konsole zu zocken. Und das obwohl wir dabei auf das schicke Bundle beider Teile auf nur einer Disc verzichten müssen. Das soll doch was heißen, oder?

Nur warum freuen wir uns eigentlich so sehr darauf? Das mag jeder JRPG- und vielleicht auch Final Fantasy-Fan für sich beantworten, aber das hier sind unsere Gründe: Eine wunderschön erzählte Story, glaub- und lebhafte Figuren, unzählige Stunden zum Entdecken aller Gegenstände bzw. auch Kostüm-Sphäroiden (zumindest in X-2) und und und! Die Liste wird ohnehin nicht vollständig, egal wie viel dort nun aufgelistet wird. Dazu kommt noch, dass wir ein paar gewisse Leute in der Redaktion haben, die den Teil noch nicht ein einziges Mal gespielt haben, ein absolutes No-Go! Selbst wenn man die Teile am Ende hassen lernt (wie bekannt sein sollte, gehören sowohl der erste, als auch der zweite Teil zu den stark umstrittenen Final Fantasys... Okay, wem mache ich hier was vor, welcher Teil ist heutzutage nicht umstritten?), gehört es einfach zum guten Ton eines Spielers, diese Geschichte gespielt zu haben. Noch besser wird es ja nur noch dadurch, dass ein wenig extra-Inhalt dazugelegt wurde mit der Audio-Sequenz sowie den Inhalten der International Edition von X-2, welcher vorher lediglich in Japan veröffentlicht wurde. AUSSERDEM (Ja, ich bin noch nicht fertig.) hat der Titel auch für die Vita mit dem 21. März 2014 einen Releasetermin in Europa. Könnt ihr uns unsere Vorfreude da noch verübeln?

Das bisherige Handheld-Highlight 2014: Irgendwie... ist da noch keines.
Das bisherige Konsolen-/PC-Highlight 2014: Lightning Returns: Final Fantasy XIII (SQUEEEE! ...'tschuldigung)
Das Spielejahr 2014 wird… zumindest einen guten Start erleben.



Stefan Thiermann liest zur Vorbereitung Märchenbücher für…
The Wolf Among Us
Dem einen oder anderen ist es vielleicht schon aufgefallen, dass ich spätestens seit der ersten Staffel von The Walking Dead ein großer Fan der Telltale-Adventures bin. Ehrensache, dass ich auch auf The Wolf Among Us gespannt bin wie ein Flitzebogen. Bisher klingt die Sache ja schon mal verdammt spannend: Die Mixtur aus Märchen und dem coolen Artdesign, gepaart mit starken Charakteren und einer spannenden Story, die wieder einer Comicreihe (Fables) entlehnt wurden, lassen meine Vorfreude immer weiter steigen. Schade, dass wir Vita-Besitzer wieder auf den Release warten müssen, während die erste Episode auf anderen Systemen bereits erhältlich ist. Hoffentlich dauert’s nicht mehr zu lange, steht doch bisher noch kein genaues Datum für die Veröffentlichung fest!

Das bisherige Handheld-Highlight 2014: Yoshis New Island
Das bisherige Konsolen-/PC-Highlight 2014: Mario Kart 8
Das Spielejahr 2014 wird… Hoffentlich mindestens genauso gut wie 2013



Altin Bujupaj wetzt seine Riesenklinge für...
Toukiden: Age of Demons
Viele Menschen, die sich als Nostradamus proklamieren, glauben, dass ohne Monster Hunter die Vita wie die Titanic versinken wird. Da kann ich nur auf Toukiden: Age of Demons hinweisen. Auf meiner vergangenen Reise nach Japan durfte ich das Spiel vom Hause Tecmo Koei ausprobieren. Die vermittelnde Nachricht des Spieles wird auch sehr simpel gehalten: “Da Dämonen, du zerhacken!“ Was für mich jedoch Toukiden noch besonderer macht, ist die wunderschöne Grafik und Waffenvielfalt. Dazu kommt natürlich noch: Über den Multiplayer kann sich der Spieler in klassischer Manier schwereren Dämonen stellen.

Und im nächsten Jahr erscheint das Spiel auch endlich bei uns. Mit Waffen wie dem Speer (welcher ohnehin unverdient zu wenige Male auftritt) und der Kettensichel darf man sich hier aus gutem Grund freuen. Das dann noch die Entwickler von Dynasty Warriors, Omega Force, an Toukiden arbeiten ist das Sahnehäubchen auf dem Monsterkuchen! Als junges Mitglied der Mononofu (Männchen oder Weiblein) setzt sich der Held als Ziel, seinen Stamm zu verteidigen und dabei zahlreiche Monster und mythische Kreaturen zu erledigen. Neben der Waffenvielfalt verfügt man dabei auch über sogenannte Mitama, Geister von japanischen Helden wie Momotarou oder Aya Gozen! Diese verleihen dem Spieler temporäre Buffs oder Verzauberungen, die die Waffe verstärken oder mit Magie versehen. Neben zahlreichen mythischen Kreaturen setzt das Setting auf ein vormodernes Japan, was meine Freude als Japanophiler in unendliche Höhen steigen lässt! Für mich ist Toukiden mein momentanes Highlight für Anno 2014!



Lisa Spitzer hat noch ein Vorsprechen für...
Hatsune Miku: Project Diva f
Auch wenn sich immer noch viele Leute fragen, ob Manga und Anime vielleicht ein trendiger neuer Nachtisch sind, wird Deutschland immer mehr vom Japan-Hype mitgerissen. Ein Beispiel für die aufkommende Leidenschaft zu Manga- und Animefiguren ist der Voice Synthesizer Vocaloid, dessen Stimmen per Computer erstellt werden. Die wohl bekannteste Figur dieser Gruppe ist Hatsune Miku, die es mit Hatsune Miku: Project Diva f jetzt bald sogar auf die Vitas weltweit schafft. Die Frage ist: Wird dieses Rhythmus-Spiel überhaupt gut bei uns ankommen? Hat es sich den Status eines Highlights für 2014 verdient?

Meiner Meinung nach: Ja! Für Japan-Fans im Allgemeinen ist mit japanischen Klängen für Spielspaß gesorgt, und auch die bekannte Hauptfigur Hatsune Miku wird den ein oder anderen Fan begeistern können. Verschiedenste Musikstücke und Videos sind liebevoll und detailliert entwickelt und versprechen ein flüssiges, interessantes Gameplay. Natürlich sind Rhythmus-Spiele nicht für jeden etwas, doch Spieler, die sich dafür begeistern können, werden mit diesem Spiel sicherlich viel Spaß haben. Ein genauer Release steht noch nicht fest, aber Anfang nächsten Jahres schon werden wir ins pure Japan-Feeling eintauchen können.

Das bisherige Handheld-Highlight 2014: DanganRonpa: Trigger Happy Havoc
Das bisherige Konsolen-/PC-Highlight 2014: Spiel ich nie.
Das Spielejahr 2014 wird... hoffentlich noch einiges aus Japan zu uns bringen!



Michael Holder baut sich schon Vorratskisten für...
Borderlands 2
Was gibt es besseres für einen Pyscho, als das Töten von anderen Pyschos? Film und andere Medien verdeutlichen uns dies schon seit langer Zeit. Durchgedrehte Leute sammeln neben dem Töten auch gern, vor allem Waffen, Waffen in allen verschiedenen Formen und Farben. Falls das Sammeln irgendwann doch doch langweilig wird, fahren sie mit schwer gepanzerten Fahrzeugen durch die Pampa. Das ist die klassische Rolle eines Knallkopfes in Borderlands 2 und davon gibt es in dem Spiel wahrlich einige, Hauptcharaktere mit eingeschlossen. Zu finden gibt es beispielsweise um die 17,8 Millionen verschiedene Waffen, jedenfalls versprechen dies die Entwickler. Aber als wären die Waffen und die unzähligen Gegner nicht schon genug wird, alles auch noch in eine akzeptable Story verpackt. All das können die meisten schon seit dem 21. September 2012 genießen, sollten sie zu der Heimkonsolen-Version gegriffen haben. Wichtig für uns ist jedoch: Wir sind im nächsten Jahr dran. Neben den Hauptmissionen gibt es auch noch massenhaft kleine und unbedeutende Quest. Die perfekte Mischung aus Rollenspiel und Shooter.

Das bisherige Handheld-Highlight 2014: Ist noch nicht gefunden
Das bisherige Konsolen-/PC-Highlight 2014: Watchdogs
Das Spielejahr 2014 wird… teuer, sehr teuer



Tjark Michael Wewetzer lädt bereits nach für...
DanganRonpa: Trigger Happy Havoc
Man kann ja von Let's Plays halten, was man möchte. Sie verteufeln oder verehren. Eines muss man ihnen aber anrechnen: Sie können ihr Publikum auf ein komplett unterschätztes Spiel aufmerksam machen. So geschehen mit mir und DanganRonpa, von dem ich ohne den Durchmarsch eines Users namens orenronen wahrscheinlich bis heute wenig wüsste und definitiv nicht so von dem Spiel begeistert wäre. Dieser hat sich nämlich den japanischen PSP-Titel geschnappt, seine Sessions aufgenommen und alle relevanten Texte für die Mitleser übersetzt. Es brauchte zwar ob des gewaltigen Foren-Threads, der aus dem LP entstanden ist, ein paar Anläufe, bis ich endlich mit dem Lesen begann, doch als ich es dann tat, habe ich den gesamten bis dahin bestehenden Fortschritt – immerhin gut vier Fünftel des Spiels, verteilt über hunderte von Thread-Seiten! - in einer Woche blitzschnell durchgeschmökert.

Und ab dem 14. Februar 2014 darf ich endlich mal selbst Hand anlegen und herausfinden, wie sich die Visual Novel spielt? Glaubt mir, ich könnte kaum mehr gehypt sein! Dass sich mit NIS America nämlich ein Publisher an das Spiel wagt, hätte ich nie im Leben erwartet. Zugegebermaßen nehme ich mir durch mein Vorwissen bereits einen großen Reiz von DanganRonpa vorweg: Nicht zu wissen, wie sich die Ereignisse abspielen. Alles in diesem Spiel klingt nämlich zunächst nach dem üblichen Klischee-Katalog aus dem großen Buch für Anime-Schauplätze und -Charaktere. Wir haben einen hochnäsigen Einzelgänger, einen knallharten Gang Leader, das zurückhaltende, ruhige Mädchen, die Sportskanone mit hervorstechenden Körpermerkmalen – alles schon mal dagewesen. Die Visual Novel macht aus diesen Archetypen allerdings auch entsprechend viel und spielt mit euren Erwartungen, vor allem wenn es um potentielle Mordopfer geht. Besonders gespannt bin ich daher auf das Schulgericht mit seinen Minispielen und komplett vertonten Dialogen. Während die Überlebenden nämlich die Mordfälle aufklären, fiebert man regelrecht mit und versucht, schrittweise der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Außerdem werden hier Falschaussagen wortwörtlich abgeschossen – inklusive Kugeln, Fadenkreuz und allem drum und dran. Was kann man daran nicht mögen? DanganRonpa ist abgefahren, schrill, spannend und schon jetzt mein heimlicher Favorit für das Vita-Spielejahr 2014!

Das bisherige Handheld-Highlight 2014: Rune Factory 4 (3DS)
Das bisherige Konsolen-/PC-Highlight 2014: Bayonetta 2 (Wii U)
Das Spielejahr 2014 wird… Ein schweres Erbe anzutreten haben.



Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

Kommentare verstecken

- Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!