PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

2105°

1

Kolumne: Asiatische Dynastien, Alchemie und Ambitionen – das Vita-Team!

Altin Bujupaj, am 02.03.2014, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:

Bild


Gut zwei Jahre ist es jetzt schon her, seitdem die Vita bei uns veröffentlicht wurde. Für dieses Jahr jedoch sieht es bei der Spieleauswahl seitens Sony nicht blendend aus. Lediglich Freedom Wars und Over My Dead Body 2 sind Spiele, die als 1st Party-Titel bezeichnet werden. Doch was eine Konsole oder einen Handheld ausmacht ist der Support von Drittherstellern. Und einem ganz großen aus dieser Kategorie widme ich diese Kolumne: Tecmo Koei!

Der Anfang von etwas Gutem!

Mit dem Launch des Handheldes standen den Entwicklern viele Türen offen. Womit sollten sie den Nachfolger der erfolgreichen PSP feiern? Sony selbst eröffnete das Aufgebot mit dem Rennspielhit Wipeout 2048 und Everybody’s Golf 6, sowie Uncharted: Gloden Abyss. Wer aber nach Hack'n'Slay-Spaß suchte, der wurde bei Titeln wie Ninja Gaiden Sigma und Dynasty Warriors Next fündig. Natürlich gab es auch im Laufe der Zeit weitere Titel die nur darauf gewartet haben, angespielt zu werden. Ninja Gaiden Sigma 2 folgte rasch, und auch das Kampfspektakel Dead or Alive 5+ ritt auf der Spielewelle.

Bild


Wenn Übernahmen richtig gemacht werden!

Es war sicher nicht zu erwarten, dass Tecmo Koei vor geraumer Zeit einen Entwickler unter sein Dach brachte. Dabei spreche ich natürlich von der Firma Gust, die sich vor allem mit Spielereihen wie Ar Tonelico oder der schon uralten Atelier-Saga auch im Westen einen Namen machen konnte. Anders als bei westlichen Unternehmen – ja, ich schaue auf Sie, Firma aka zweifacher Sieger des Exkrement-Awards! – stand bei Gust nun ein großer Input an neuen Spielen im Menü. Leider hierzulande nie erschienen, kam in Japan das Rollenspiel-Simulationsgemisch mit dem Namen Ciel nosurge heraus. Damit aber auch der Westen nicht leer ausgehen sollte, folgten zahlreiche Portierungen, namentlich der Atelier-Reihe. In einem Jahr durften wir uns mit den beiden Spielen Atelier Totori Plus und Atelier Meruru Plus vergnügen. Natürlich sprechen wir hier von Spielen, die es bereits auf einer anderen Plattform zu finden gab, doch darf man hier nicht vergessen, dass es nichtsdestotrotz auch welche sind, die an Neuankömmlinge gerichtet sein könnten. Ich habe beispielsweise Atelier Totori zwar schon auf der PS3 gespielt, doch habe ich die Saga mit Atelier Meruru Plus auf dem Handheld fortgesetzt. Des Weiteren werden in diesem Jahr womöglich noch Atelier Ayesha Plus und mit viel Hoffnung auch das Remake zum ersten Arland-Titel New Atelier Rorona erscheinen.

Bild


Neue IPs und der Status Quo!

Ciel nosurge habe ich vorhin bereits erwähnt. Einer der größeren Hits erreichte uns allerdings erst vor kurzem: Ich rede hierbei von Toukiden: The Age of Demons. Ein netter Redakteur hat bereits ein Review zum Spiel geschrieben (*hust*). Etwas historisch inakkurat, dafür aber umso spaßiger schneidet man in Toukiden größere Dämonen in kleine Häppchen. Da Ganze geschieht mit Hilfe feiner Waffen und den Geistern von verstorbenen Ikonen der japanischen Geschichte in Form von sogenannten Mitama. Das Gameplay ist für viele zwar bekannt, doch mit den verschiedenen Waffen, Movesets und dem Einfluss der Mitama bekommt das Spiel seinen eigenen Flair und das spiegelt sich in den 40 Stunden, die ich darin investiert habe, wieder. Doch worauf können wir uns noch (eventuell) freuen? Dieses Jahr sollen für die Vita noch Samurai Warriors 4, Deception IV: Blood Ties, Dynasty Warriors 8 Xtreme Legends Complete Edition und Atelier Ayesha Plus erscheinen. Bei Deception IV und Dynasty Warriors steht ein Release hierzulande schon fest, doch fehlen neben diesen noch Spiele wie Warriors Orochi 3 Ultimate oder Samurai Warriors 2 with Xtreme Legends & Empires HD Version. Auch eine womögliche Erweiterung zu Toukiden könnte noch dieses Jahr in Japan erscheinen.

Bild


Doch bleibt nun hierbei die große Frage: Warum sollten viele Entwickler dem Beispiel von Tecmo Koei folgen? Natürlich bleibt meine Antwort sehr subjektiv, doch finde ich, hat gerade dieser Publisher bewiesen, dass mit einer ausreichenden Menge an Spielen definitiv der Handheldmarkt gepusht werden kann. Dabei ist die Frage von Ports oder IPs mehr eine Frage der Semantik, doch fehlt gerade dieser Mut den Entwicklern im Westen. Sony bemüht sich jedenfalls mit der Einführung von Third-Party Productions, welche noch in diesem Jahr Borderlands 2 herausbringen werden. Auch die Sly-Trilogie und God of War 1 & 2 HD sollen folgen, doch wo bleibt hier der Mut bei Firmen wie Ubisoft, Activision oder Bethesda? Call of Duty Black Ops: Declassified für die Vita war sicherlich ein Reinfall und auch an Assassin’s Creed: Liberation konnte noch einiges besser gemacht werden, jedoch hielt dies die Spiele nicht davon ab, sich sehr gut zu verkaufen - de facto mehr als eine Millionen Einheiten gingen vom ehemals Vita-exklusiven Assassinen-Ableger über den Ladentisch! Die Ausrede, dass es keine Konsumenten für das Produkt gäbe, ist für mich reiner Aberglaube – ohne Spiele kann es natürlich auch keine Interessenten geben. Mit der Öffnung des Studios seitens Sony, welche sogar Ressourcen zum Veröffentlichen anbieten, ist das doch schon fast wie Weihnachten für einen Entwickler! Daher meine Bitte an die westlichen Entwickler: Habt mehr Mut, die Spielelücke auf der Vita zu schließen! Wenn es kleine Indie-Studios und Japaner machen können, dann auch sicherlich ihr!

Liebt den Geruch von 1000 besiegten Soldaten am Morgen – Altin Bujupaj für PlanetVITA.de

Kommentare verstecken

1 Kommentar

profil 711 comments
[02.03.2014 - 19:41 Uhr]
heubergen:
Sehr schöne Kolumne!

Wenn die amerikanischen und europäischen Entwickler ebenfalls eine solche Gameflut auf uns herunterprasseln lassen würden wie die Indie-Szene und die Japanischen Studios würden sich auch hierzulande die Verküfe merklich steigen!
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!