PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1994°

10

Kolumne: Der Zeitfresser des Monats: PC-Klassiker

Altin Bujupaj, am 30.03.2014, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:

Bild


Prüfungen sind alle erledigt, Hausarbeiten abgegeben und jetzt heißt es “endlich Semesterferien“! Da ich meine kleine Vita meistens auf der Uni und während meiner Zugfahrten benutzen konnte, wollte ich für diese Ferien mal wieder zurück zu meinen Wurzeln gehen – PC-Spielen. Dabei rede ich natürlich nicht von normalen PC-Spielen sondern den größten Zeitfressern unter ihnen: Die Rollenspiele. Davon gibt es nämlich sehr viele die es verdienen angespielt zu werden. Ich stelle dabei meine drei größten PC-Zeitfresser für diesen Monat vor. Also, Rechner hoch und das Mousepad bereitstellen, es folgen große und vor allem alte Spiele!


The Elder Scrolls III: Morrowind GOTY Edition

Und da fange ich gleich mit einen meiner Lieblingsspiele an. Bethesda Softworks veröffentlichte mit Morrowind den ersten The Elder Scrolls-Teil, welches eine unglaublich große Welt in 3D simuliert hat. An die Größe von Daggerfall, dem zweiten TES kam es nicht ran (Daggerfall hat ungefähr die Größe von Großbritannien!!) doch warf es den Spieler in eine sehr detaillierte Welt hinein. Mit nahezu unzähligen NPC’s, Sidequests und vielen Gilden die mit den Erweiterungen Tribunal und Bloodmoon noch größer wurden, ist Morrowind definitiv eines der wenigen Spiele bei welchen ich mit Leichtigkeit über die 100 Stunden-Marke gesprungen bin. Die Grafik wirkt leicht veraltet, doch kann diese mit zahlreichen Mods wieder auf Vordermann gebracht werden. Das einzige was mir jedoch einen faden Nachgeschmack hinterlässt, ist das Kampfsystem. Es war zu seiner Zeit sehr holprig und wurde mit den darauffolgenden Jahren noch unangenehmer. Doch finde ich bis heute wenige Spiele die ein Gefühl von Fantasie und einer großen Welt so gut wiederspiegeln wie es Morrowind zu seiner Zeit tat. Jede Reise die man einschlug kam wie ein Erlebnis vor: Hier war mal ein NPC der auf meine Hilfe angewiesen war, auf diesem Pfad fand ich eine Höhle mit vielen Gegnern und großen Schätzen… In kurzen Worten: Bei diesem Spiel geht es um Erlebnisse und das Entdecken neuer Orte und Menschen. Wer Lust auf ein extrem langlebiges Spiel hat, der wird definitiv bei Morrowind fündig. Am besten gleich die Add-Ons mitkaufen – die machen das Spiel gleich noch größer!

Bild


Diablo 2 + Lord of Destruction Expansion Pack

Ich würde glatt lügen wenn ich sagen würde, dass Diablo II nicht das Spiel ist welches ich zu meiner jüngeren Zeit tagaus und tagein gespielt habe. Basierend auf dem Vorgänger von Blizzard setzte man bei Diablo 2 auf mehr als nur ein Gebiet und noch ein paar Charakterklassen mehr. Was dabei rauskam war wohl eines der besten Hack n‘ Slay-Spiele seiner Zeit. Als Amazone, Barbar, Zauberin, Nekromant oder Paladin (und Druide oder Assassine) ist man in 4 (Eine weitere in Lord of Destruction) Akten auf der Suche nach dem Teufel persönlich und bereist dabei Wälder, Wüsten oder Dschungel und schlachtet dabei die ganze Flora und Fauna aus. Mit diesem sehr simplen Spieleprinzip brachte es Blizzard zustande, ein Spiel mit sehr großem Wiederspielwert zu veröffentlichen. Während Borderlands mit aberhunderten Waffen vor sich her stolzierte, gab es bei Diablo 2 wenn nicht das doppelte oder sogar dreifache von dieser Menge! Seien es verzauberte Waffen, antike Waffen oder ganze Sets – hier suchte man sich verrückt! Mit der Erweiterung kamen neue Charakterklassen und ein weiteres Akt bei welchem noch mehr Waffen hinzugefügt wurden. Gemeinsam mit Freunden kann das Spiel immer noch bis heute Online gespielt und mit drei Schwierigkeitsgraden durchgezockt werden. Sind diese abgeschlossen kann man sich auch bei dem sogenannten Pandemonium Event (Hellfire-Quest) behaupten und in einem Level gegen fünf noch stärkere Bosse kämpfen. Und wenn das schwer klingt, kann der Spieler versuchen auf Hardcore zu spielen mit der simplen Regel: „Einmal tot, für immer tot.“ Have fun!

Bild


Phantasy Star Online: Blue Burst

Was sich wahrscheinlich jeder Mensch wünschen würde ist eine Zeitmaschine. Fehler beheben, im morgigen Lotto gewinnen oder zurück in die Vergangenheit reisen um Klassiker neu zu erleben. Eines dieser Spiele die ich zuliebst besuchen würde, wäre Sega‘s Phantasy Star Online für den Dreamcast. Stolz kürt sich das Spiel mit dem Namen „First Console-MMO“ welches den Weg für zahlreiche Online-Spiele freimachte und für andere Spieleperlen wie .hack zur Inspiration wurde. Glücklicherweise gibt es für uns die Möglichkeit einen Hauch an Nostalgie neu zu erleben. Diese taucht in Form von privaten Servern auf. Eines dieser Server nennt sich Schthack und bietet eine Online-Option nicht nur für Besitzer der Dreamcast, Gamecube und Xbox-Version, sondern auch für die PC-Version Phantasy Star Online: Blue Burst – eine Sammlung von Episode 1, 2 und 4 (Episode 3 C.A.R.D. Revolution ausgeschlossen) welche auf deren Homepage als Download zur Verfügung gestellt wird. Mit mehr als hundert aktiven Spielern kann das Weltraum-Abenteuer begonnen werden. Mit drei Kampfklassen die als Hunter (Nahkämpfer), Force (Magier) und Ranger (Fernkämpfer) bezeichnet werden, sucht man sich dann eine von drei Rassen aus. Jedoch können beispielsweise die Roboter namens Cast nicht als Magier auftreten und auch Newmans müssen beispielsweise auf die Klasse Ranger verzichten. Die Statuswerte variieren je nach Klasse und Geschlecht, welches somit ein Fundament für ein klassisches Rollenspielsystem im Stile von D&D aufstellt. Das Gameplay wirkt leicht veraltet doch funktioniert dieses immer noch sehr gut und ist zudem recht simpel formuliert und aufgestellt. Wer also ein Stück MMO-Geschichte neu erleben will, so kann er/sie hier das Spiel für Lau ausprobieren.

Bild


Sicherlich habe ich dabei zahlreiche Klassiker vergessen: Welche PC-Oldies habt ihr so gespielt? Lasst uns eure Meinung und eure Spielvorschläge in den Kommentarbereich sehen!




Kommentare verstecken

10 Kommentare

profil 243 comments
[30.03.2014 - 20:16 Uhr]
Shin-Chan:
Quake III Arena und Counterstrike haben Online auch viele Stunden gekostet...... (als es noch keine/kaum Flats gab, war das manchmal ganz schön teuer ^^ ) und Diablo 2 spiel ich seit damals fast jedes Jahr 1 mal durch.... ich liebe dieses Spiel. :)
profil 350 comments
[30.03.2014 - 20:43 Uhr]
seb_94:
Sorry, aber der Schreiber dieses Artikels sollte noch einmal die Regeln der deutschen Grammatik verinnerlichen. Die Zeichensetzung ist teilweise grausig, Relativsätze zum Beispiel werden fast nie durch ein Komma vom Hauptsatz abgetrennt, wie es eigentlich sein müsste. Dazu wirken einige Formulierungen einfach unglücklich oder sind gar falsch, wie etwa "brachte es imstande". Diese Formulierung existiert so nicht, es hieß richtig "brachte es zustande". Und das ist auch keine Erbsenzählerei, ich finde solche groben Fehler einfach unprofessionell.
profil 162 comments
[30.03.2014 - 20:49 Uhr]
Nalafai Michael Holder
Diablo und Warcraft III mein Einstieg in Games und wohl die größten Zeitfresser meines Lebens. Und Heute verbringt man seine Zeit mit Diablo III manche Dinge ändern sich einfach nicht.
profil 593 comments
[30.03.2014 - 20:57 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
@seb_94:
Grammatik - auch einer meiner älteren Erzfeinde... Danke für den Hinweis, werde das nächste Mal etwas mehr darauf achten ;)

@Shin-chan:
Dann machst du es schon fast wie ich. Habe auch mit einem Kollegen im vergangenen Sommer Diablo 2 wieder installiert und durchgezockt :D

@Nalafai:
Ohja, Warcraft III war auch eines der Spiele die ich noch erleben konnte. Hatte zusammen mit StarCraft und Age of Empires II richtig viel Spaß gemacht ^^
profil 162 comments
[30.03.2014 - 21:34 Uhr]
Nalafai Michael Holder
@Ailtin: Ich glaube sogar Warcraft III war das erste Spiel das ich je gespielt habe

EDIT: @seb_94: Es gibt keine professionellen und seriösen Videospiel Seiten,Magazine oder Sendungen :)
profil 594 comments
[30.03.2014 - 21:45 Uhr]
Azure Denis Wewetzer
Da das Thema dahin gerutscht ist, habe ich glatt mal einen Grund dazu etwas zu schreiben, obwohl mir das Thema an sich nicht viel sagt. xD Solche zeitfressende PC-Spiele sind nämlich gänzlich an mir vorbei gegangen, irgendwie war ich schon immer mehr der Konsolen- oder Handheldzocker. Tastatur etc. war mir damals einfach zu umständlich... ^^

Was allerdings die Professionalität angeht: Es kommt hierbei schon ein wenig darauf an, wie genau man diese definiert. Natürlich kann jeder mal einen schlechten Tag haben und einen Fehler nach den anderen in den Text hauen (wir sind ja auch nur Menschen xD), aber wenn es zumindest nach mir geht sollte alles irgendwie mit Humor genommen werden. Zumindest genau dann, wenn es um unser aller Lieblingsthema geht: Videospiele. Dazu sind sie schließlich da, sie sollen Spaß machen. :D
profil 350 comments
[30.03.2014 - 21:49 Uhr]
seb_94:
Natürlich gibt es die oO Alle Medien, bei denne Redakteure für ein Gehalt eingestellt sind, sind professionell.
Dass das hier nicht der Fall ist, ist mir schon klar, trotzdem hat diese Seite hier meiner Meinung nach den Anspruch, seriöse und niveauvolle Artikel zu liefern. Und da gehört eine einigermaßen fehlerfreie Form der Texte eben dazu.
profil 350 comments
[30.03.2014 - 22:00 Uhr]
seb_94:
Ich will ja auch wirklich nicht haten oder so, klar hat man mal einen schlechten Tag, geht mir auch schon mal so. Und ich weise eben darauf hin und versuche, mit meiner Kritik zu einer Verbesserung beizutragen.
Und wenn ich sowas lese, fehlt mir eben genau dieser Spaß, den man haben sollte.
profil 288 comments
[31.03.2014 - 00:06 Uhr]
Rikaji:
ich verlier auch immer den spaß am lesen wenn kommas falsch gesetzt sind xD

schade übrigens, dass keines meiner lieblingsspiele von damals dabei war: dungeon siege, dungeon keeper 2 und stronghold :D
profil 968 comments
[31.03.2014 - 00:31 Uhr]
One
Dungeon Keeper, Diablo 2, Command and Conquer + Red Alert, Thief 1+2, , Heroes of Might and Magic 2+3, Alone in the Dark, Wolfenstein 3D, Doom 1+2, GTA 1+2, Diablo 2 + LoD (fast 6 Jahre dauerhaft gespielt ;) ), Dune 1+2, Prince of Persia (das alte DOS Game :D), Worms 1, Jagged Alliance, Alien vs Predator, Commandos, StarCraft...

Maaaan soooo viele Spiele und ich hab nicht einmal die meisten davon aufgezählt ^^; Der größte Zeitfresser war am Ende aber Warcraft 3: Dort fing es für mich dann auch an eher professioneller zu werden und das erforderte ne Menge Zeit :( Aber auch ein tolles Erlebnis :) Das waren dann gut mehr als 6 Jahre die ich dem Spiel widmete ^^ Hat aber Spaß gemacht :D Wobei Warcraft 3 nicht mehr so ganz zu meiner Kindheit zählte... da war ich um die 18 oder 19 Jahre alt. Die Spiele, welche ich oben genannt habe sind streckenweise sogar auf ein Alter von mir zurückzuführen, das sich zwischen 6 und 10 Jahre erstreckt :D
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!