PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1852°

1

Kolumne: KW 23 & 24: Das zweiwöchige Round-Up: E3-Edition!

Altin Bujupaj, am 15.06.2014, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:

Header


Weitere zwei Wochen vergehen und anstelle von gewieften Metaphern und Vergleichen zu sprechen, gab es diesmal das große Ereignis mit dem Namen E3. Während der Pressekonferenzen wurde zusammen mit vielen anderen Redaktionsmitgliedern gelacht, vielleicht ein wenig geweint und ganz bestimmt viel geseufzt.

Die Ruhe vor dem Sturm
Zum Glück umfassen unsere Round-Ups immer den Zeitspektrum von zwei Wochen. Und vor der E3 geschah einiges, wenn nicht sogar mehr für die Vita als auf der Expo: So kam es beispielsweise dazu, dass Europa nun einen Releasetermin für Samurai Warriors 4 besitzt, ebenso Danganronpa 2: Goodbye Despair, die Lokalisation von Dekamori Senran Kagura nun in Stein gemeißelt ist, und mein persönliches Highlight: Ein neuer Trailer für Phantasy Star Nova – erschienen ist. Des Weiteren sind auch Spiele wie Flyhunter Origins und Don't Starve für die Vita angekündigt worden. Natürlich sind das wieder kleine Häppchen die einem hier serviert werden, doch konnte sich alleine Don’t Starve in der Vergangenheit einen großen Namen machen. Und dann…

Bild


Greatness awaits… not.
...fand auch schon die E3 statt. Die diesjährige Electronic Entertainment Expo kennzeichnete sich bei mir vor allem mit der Charakteristik, dass sie für einen PlanetVita.de-Redakteur stinklangweilig gewesen ist. Dies bezieht sich aber glücklicherweise nur auf die von den Firmen und auch EA eingeschlossenen Pressekonferenzen, denn außerhalb dieser gab es doch noch etwas für unseren kleinen Handheld. Ehe ich ein Kochrezept diktiere, ist hier die Übersicht aller Spiele, die auf der diesjährigen E3 gezeigt wurden. Kleinere Highlights wie Tales from the Borderlands, Grim Fandango für die Vita und der Release der PlayStation (Vita) TV machen den Schmerz für einen Besitzer unseres Handhelds etwas erträglicher. Und ehe mich dann der Tjark und der Denis noch jagen werden: Es gab auch neue Infos zu Hatsune Miku: Project Diva F 2nd. Auch Hotline Miami 2 hat ein Lebenszeichen von sich gegeben! Eine etwas unerwartete Überraschung war die Ankündigung des Metroidvania-Abenteuers aus Japan mit dem Namen La-Mulana. Komplett vergessen wurde die Vita also nicht unbedingt, nur hat wohl der gute Adam B(r)oyes die Karteikärtchen vergessen wo noch mehr für die Vita gezeigt oder gesagt werden sollte.

Bild


Von anderen PKs und einer Firma die es richtig machte
Gerade weil die E3 ja so viele Spiele an nur zwei Präsentationstagen zeigte, wagte ich mich zusammen mit anderen Redaktionskollegen die Streams zu den Konferenzen live anzuschauen. Als erstes machte Microsoft die Bühne warm. Neben der recht kompakten Halo: Master Chief Collection für den x-förmigen Knochen, sah Hideki Kamiyas Scalebound ganz interessant aus. Was aber definitiv zu sagen bleibt: Sie haben diesmal wirklich Spiele auf einer Spielemesse gezeigt – ein definitiv großer Sprung für die Firma. Dann folgten EA und (You)bisoft. Auf einer Skala von 1/10 gelangte EA eine glatte Langeweile-Wertung. Kein Spiel tat es mir wirklich an und die Rolle vom letzten Jahr mit "SPORTS" haben sie jedoch mit Bravour übernommen. Ubisoft war im Vergleich dazu etwas besser und zeigte immerhin was Neues zu Tom Clancy’s: The Division und Far Cry 4. Vom Setting her brachten beide endlich mal etwas frisches Wind, doch bleibt abzuwarten ob da noch was draus gemacht wird. Dann folgte unser Markenmann mit dem Namen Sony. Da fing die erste Hälfte mit Spielen wie Destiny und wahrscheinlich meinem Highlight aller Spiele: Bloodborne, relativ gut an, doch kam dann zur 60-Minutenmarke ein anderer Typ der anfing über TV-Serien und Comics zu sprechen. Und ab da meinte ich ein bisschen was von der Vita gehört zu haben. Und zu guter Letzt gab sich Nintendo mit der hauseigenen Nintendo Direct die Ehre. Und sehr blank ausgedrückt: Sie habens gerissen. Es kam was zu Super Smash Bros., Hyrule Warriors, Xenoblade Chronicles X,einem neuen The Legend of Zelda für die Wii U, die große Überraschung namens Splatoon, Bayonetta 2 und und und. Alleine der Trailer für die Mii-Charaktere für das neue Super Smash Bros. einfach nur herrlich!

Bild


Meanwhile on PlanetVita.de
Neben den ganzen News und Ankündigungen haben wir natürlich in den letzten zwei Wochen viele andere feine Sachen gemacht. Beispielsweise vergnügte sich Lisa mit Mind Zero und dem Game of the Year namens Hyperdimension Neptunia: PP, während Denis auf einer Märchenreise einer anderen Art mit Soul Sacrifice Delta gehen konnte. Ich selbst vergnügte mich noch mit dem HD-Port des Fun-Racers Cel Damage HD, während Stefan ganz neulich das Performance-Monster mit dem Namen Borderlands 2 bezwungen hat. Auch unser achter Podcast ging in die Startlöcher und unser langer Post-E3-Podcast wird auch sehr bald auf unserer Seite zu finden sein. „Please be excited!“, sagt diesmal nicht jemand von Square Enix. Wer aber die Firma auf der E3 irgendwo gefunden hat, bekommt noch nen Keks.

Bild


Und das war auch schon die etwas kompakte Zusammenfassung der letzten beiden Wochen, a.k.a. der E3. Trotz der recht düsteren PK von Sony (bezüglich der Vita), folgen ja bald schon die Gamescom und dann die Tokyo Game Show. Wer niemals eine Wette verlieren möchte kann sagen, dass auf der kommenden TGS bestimmt mehr von der Vita gezeigt wird. Wie viel dann natürlich auch wieder hierzulande transportiert wird, dies ist eine andere Geschichte.

Wird nie den Moment vergessen, in welcher die PS4-Kamera einen höheren Stellenwert als die Vita hatte – Altin Bujupaj für PlanetVITA.de

Held der letzten Wochen: Als Fan von Videospielen, Nintendo mit ihrer Nintendo Direct und From Softwares Bloodborne.
Enttäuschungen der letzten Wochen: Als Besitzer der Vita, die Sony-PK.
In letzter Zeit gezockt: Phantasy Star Online 2, The Wolf Among Us, Metro 2033


Kommentare verstecken

1 Kommentar

profil 36 comments
[16.06.2014 - 18:46 Uhr]
dönerverkäufer:
Ich hoffe Sony hat durch Mario Kart 8 gelernt dass gute Spiele eine sich schlecht verkaufende Konsole retten können.Nintendo hat gezeigt dass es funktioniert jetzt müsste Sony nur noch nach ziehn.Remote Play kann die Vita niemals retten.Das könnte nur ein exklusives Gta,Infamous,God of War,...
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!