PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1602°

5

Event: Jahresabschlussartikel 2011: Generation 3D

PortableGaming-Redaktion, am 08.01.2012, Seite 3 von 3

Artikel mögen: Weitersagen:




Leserwahl
Redaktionswahl
Persönliche Fazits


Marcel Eifert [RGodless]: Auf dem Handheld zuhause
Da neigt sich doch glatt schon wieder ein Jahr dem Ende zu. Für Nintendo-Fans eigentlich ein ganz ordentliches Jahr. Ein riesiges Jubiläum zum fünfundzwanzigsten Geburtstag von Prinzessin Zelda, Xenoblade Chronicles für die Wii und nicht zu vergessen... Was war denn da nochmal...? Stimmt! Und ein neuer Handheld. Von vielen bereits abgeschrieben, mauserte sich nach einem durchwachsenem Start der 3DS bis zum Ende des diesen Jahres zu einem unglaublich vielseitigem System. Eine üppige Preissenkung, 20 Spiele zur Entschädigung für Erstkäufer und eine Menge starker Titel brachten Nintendos neuen Handheld im wahrsten Sinne des Wortes zurück ins Spiel.

Persönlich war dieses Jahr für mich ein absolutes Handheld-Jahr. 3DS und PSP waren öfter in Betrieb als Wii und Co. Die großen HD-Klötze von Microsoft und Sony setzen bei mir sogar schon Staub an. Weder Batman noch Drake konnten mich mich in diesem Jahr so wirklich überzeugen. Insgesamt stellen Zelda: Skyward Sword (Wii) und Skyrim (PC) sogar die einzigen Spiele dar, die ich auf einem nicht portablen System über viele Stunden gespielt habe. Stattdessen widmete ich umso intensiver Pokémon, Mario und Zelda. Doch auch völlig neue Kreationen wie Capcoms Ghost Trick erlangten meine Gunst. Und ich stellte mit Freuden fest was man aus zweidimensionalen Sprites für ein Kunstwerk erschaffen kann.



Aber neben diesen ganzen Giganten stellt ein Spiel für mich das Highlight dar. Es war bereits früh entschieden und ich wusste, es ist beinahe unmöglich dieses Spiel von seinem Thron zu stoßen. Weder leistungsstarke Heimkonsolen, noch der 3DS brachten einen Titel hervor, der mir Nachts Albträume einjagte. Und um mich in seinen Bann zu ziehen, bedurfte es nicht einmal bewegte Bilder. Für mich war die Import-Anschaffung von 999: Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors die ergiebigste in diesem Jahr. Um die 30 Stunden fesselte und erschauderte mich das Visual-Novel-Adventure von Chunsoft vor meinem DSi. Eine Schande, dass dieser Titel es nicht nach Europa geschafft hat. Ich bin überglücklich, dass bereits 2012 die Fortsetzung erscheinen wird. Dann müssen sich sowohl der 3DS wie aber auch Sonys Vita als würdiges System für diesen Titel erweisen.

Wo wir schon bei der Vita sind: 2012 wird ein ergiebiges Jahr. Im Februar erscheint Sonys neuer Handheld auch in Europa. Die Wii U soll auch bald folgen. Ob das mein Geldbeutel mitmachen wird? Und viel wichtiger: Wie werden sich die neuen Systeme präsentieren? All das sind Fragen, die 2012 für uns bereit halten wird. Und es wird genug Zeit bleiben die meisten davon zu beantworten. Die Welt wird nämlich erst im kommenden Dezember untergehen.

Handheld-Spiel des Jahres: Pokemon Weiße Edition (weil 999 bereits 2010 erschienen ist)
Konsolen-/ Computerspiel des Jahres: Skyrim
Vita-Hype-Thermometer: Es glüht bereits.
Größte Enttäuschung: 3DS-Launch, Uncharted 3
Ereignis des Jahres: 3DS-Launch, Skyward Sword-Release, 1Q84 Band 3
Freut sich auf: Leckeres Essen, die Wii U und die Vita
Gute Vorsätze für 2012: Weniger essen, gesünder Essen, verreisen


Denis Wewetzer [Azure]: Im Rausch des Lebens
Kaum vorstellbar, wie schnell ein Jahr schon wieder vorbei ist, sobald man einmal am Arbeiten ist. Schwuppdiwupp (Nein, damit ist nicht der Zauber aus Dragon Quest gemeint) sind die letzten Tage auch vorbei und natürlich fragt man sich, was dieses Jahr eigentlich so geschehen ist. Für die PSPler so einiges, und irgendwie doch so schrecklich wenig, wenn man bedenkt, dass nun alles zur Playstation Vita bekannt ist und sie in Japan sogar bereits veröffentlicht wurde.

Zwar muss ich auch noch warten, bis ich sie endlich mein Eigen nennen darf, aber die Eindrücke auf der diesjährigen gamescom sprechen eindeutig für das kleine Gerät - und vor allem für Gravity Rush. Das Spiel, welches mir eindeutig das System verkauft hat und auf welches ich gespannt bin, wie auf kein weiteres. Da kann man mal wieder sehen, dass Sony nicht nur Spin-Offs oder Fortsetzungen kreieren kann (*hust* Uncharted *hust*) Der 22. Februar ist auf jeden Fall schonmal rot im Kalendar markiert!



War sonst noch was...? Ach ja, stimmt. Der 3DS wurde ja auch veröffentlicht. Der erste Handheld, auf dem man ohne Brille dreidimensionale Bilder sehen kann. Naja... Oder zumindest einen Tiefeneffekt. Persönlich bin ich vom dreidimensionalen Teil nicht so angetan (Grafik oder Grafik bezogene Effekte stehen bei mir auf Rang 9999), allerdings gibt es zumindest... ein paar gute Titel. Außerdem sieht die Zelda-Variante des Geräts echt schick aus.

Damit aber Schluss mit dem Jahr 2011. 2012 steht vor der Tür und mal schauen, was es noch so bringt - außer den bisher bereits bekannten. Schon fast schade, dass viele Dinge so weit im Vorraus bereits veröffentlicht werden.... In diesem Sinne: Frohes Neues... und so weiter.

Handheld-Spiel des Jahres: Persona 3 Portable
Konsolen-/ Computerspiel des Jahres: Alice: Madness Returns
Vita-Hype-Thermometer: 36°C
Größte Enttäuschung: Naruto Shippuden: Kizuna Drive
Ereignis des Jahres: gamescom
Freut sich auf: Die nächste gamescom und eindeutig Gravity Rush - auch wenn es download-only sein wird.
Gute Vorsätze für 2012: Dämonen besiegen. Ganz, ganz viele.


Hans Weiler [Streen]: Vorfreude für den Februar
Oh, das Jahr ist um. Mal wieder. Überraschend wie schnell das heutzutage gehen kann, als Kind war es von Geburtstag zu Weihnachten und umgekehrt immer eine absolute Ewigkeit! Dennoch, ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende, sowohl für die Branche der Videospiele, als auch für mich als Videospieler, und dem obligatorischen Privatleben. Überlegen wir mal, was ging dieses Jahr denn so ab? Oder besser gesagt, wer erinnert sich noch an den PSN-Hack? Damals in aller Munde, inklusive diverser ellenlanger Blog-Einträge, Videos, Foren-Diskussionen und Troll-Kämpfen. Nun ist über ein halbes Jahr vorbei, und das Ereignis scheint aus den Köpfen jener, die damals am lautesten geschrien haben, wieder verschwunden zu sein. Mir solls recht sein! Wir können immerhin behaupten; "PSN-Hack '11, wir habens überlebt!".



Doch genug davon, in dem vergangenen Jahr ist immerhin noch mehr passiert. Nintendo hat ihren 3DS auf den Markt geworfen, und Sonys Vita ist in Japan bereits gestartet, und wir sind in weniger als zwei Monaten auch schon an der Reihe. Das endgültige Lineup ist soweit schon recht festgelegt, und begeistert mich jetzt schon mehr als viele andere Start-Lineups für andere Konsolen in den vergangenen Jahren.

Ich persönlich kann Ende Februar kaum erwarten, und blicke voller Zuversicht nicht nur auf das neue Jahr, sondern auch auf den endgültigen Start einer neuen Handheld-Generation hierzulande. In diesem Sinne wünschen ich euch allen ein frohes neues Jahr, und hoffe dass ihr einen schönen Silvester-Abend verbracht habt.

Handheld-Spiel des Jahres: Persona 3 Portable
Konsolen-/ Computerspiel des Jahres: Dark Souls
Vita-Hype-Thermometer: 96°F
Größte Enttäuschung: Beyond Good & Evil 2 kommt immernoch nicht.
Ereignis des Jahres: Als Deutschland seit Jahrzenten mal wieder Russland bei einer Eishockey-WM geschlagen hat, ganz großes Kino!
Freut sich auf: Die PSVita und den Sommer.
Gute Vorsätze für 2012: Das selbe wie jedes Jahr - Überleben!


Nicola Hahn [501.legion]: Wir brauchen mehr Downloads!
Und freut ihr euch auch wie verrückt jede Woche auf Donnerstag? Ja, am Donnerstag ist schließlich eShop-Tag und Nintendo stellt da neue Titel online. Das soll sich im Jahr 2012 nicht ändern. Doch die angekündigte Wii U leitet bestimmt das Nintendo-Team oft zur Versuchung, den 3DS links liegen zu lassen und alles auf die Konsole zu setzen. Aber trotz mächtiger Pannen im letzten Jahr, wie die urplötzliche Preissenkung, das verspätete Update mit eShop und das magere Launchangebot konnte sich der 3DS doch behaupten. Mittlerweile lassen sich sogar Videos aufnehmen und Briefe verschicken - ein Fortschritt in Sachen Vielseitigkeit! Dazu gab es Kracher wie ein neues Mario Kart, einen neuen Mario-Jump'n'Run-Ableger sowie ein fantastisches Remake von The Legend Of Zelda: Ocarina Of Time. Die lang befürchtete Welle an Remakes blieb uns weitgehend erspart und wir sehen stattdessen weiter fröhlich in die Zukunft, denn dort werden uns noch Titel wie Mario & Sonic - London 2012, Crush 3D und Resident Evil: Revelations erwarten. Also, wieso klagen, das Jahr 2012 sieht doch großartig aus und neue Inhalte wird's im eShop auch noch lange geben!

Handheld-Spiel des Jahres: The Legend Of Zelda: Ocarina Of Time 3D
Konsolen-/ Computerspiel des Jahres: Minecraft
Vita-Hype-Thermometer: 34°C
Größte Enttäuschung: Gangstar 2: Kings of L.A. (DSiWare)
Ereignis des Jahres: gamescom 2011
Freut sich auf: gamescom 2012
Gute Vorsätze für 2012: Auch mal die Steuerknöpfe bei Street Fighter benutzen.


Carsten Mayer [Akamuntor]: Ein Jahr im Schnelldurchgang
Hm, schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ein großes aus meiner Sicht, schließlich durfte ich in 2011 vom Schul- ins Berufsleben wechseln. Nicht zu vergessen der Launch des 3DS, auch wenn noch nicht allzu viele Spieleperlen das künstliche Licht der Elektro- und Videospielläden erblicken durften. Und trotzdem kam mir dieses Jahr so unwahrscheinlich kurz vor, ja, nicht einmal Zeit für Weihnachtsstimmung hatte ich. Es war einfach da, es war schön, aber es kam auch so urplötzlich. Ob das nun an den (nahezu) sommerlichen Temperaturen lag und dem damit einhergehenden nicht existenten Schnee? Mag wohl sein, aber genauer ich will da jetzt auch nicht drauf eingehen, ich weiß es nämlich selber nicht so genau. Wer diesbezüglich eine explizitere Antwort braucht, sollte sich lieber an den Weihnachtologen seines Vertrauens wenden, schließlich soll es ja nicht nur mir so gegangen sein.



Aber was rede ich hier groß über einen Feiertag, für viele Freude, für ebenfalls viele immer wieder ein Grund über die Konsumlast des selbigen zu schwadronieren. Das ist ein Seite von Gamern für Gamer, hier also mal meine Meinung zu 2011 und den Erwartungen für 2012... Wobei letztere natürlich ziemlich unsinnig sind, schließlich geht die Welt dann bekanntermaßen unter und die meisten Spiele kaufe ich mir eh immer verspätet, um nicht Opfer der gezwiebelten Anfangspreise zu werden. Aber okay, in dem Punkt muss ich mich wohl einfach mal unserem lieben (*hust*) Chef beugen.

Handheld-Spiel des Jahres: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D (mein „Erstes Mal“ mit dieser Perle)
Konsolen-/Computerspiel des Jahres: The Elder Scrolls V: Skyrim
Vita-Hype-Thermometer: Das Quecksilber kocht!
Größte Enttäuschung: Aufgrund einer unglücklichen Zusammenreihung an Zufällen durfte ich Silvester allein Daheim verbringen.
Ereignis des Jahres: Mein erstes Gehalt auf dem Konto.
Freut sich auf: Skyrim-Erweiterungen sowie RaR und gamescom '12
Gute Vorsätze für 2012: Mir einen weltuntergangssicheren Bunker besorgen.


Tjark Michael Wewetzer [Alanar]: Leicht überfordert
Was für eine kleine Achterbahnfahrt dieses Jahr doch war. Eine Achterbahnfahrt des Typs, der mich momentan in ein kleines, nervliches Wrack verwandelt hat, doch das gibt sich schon. Ich versuche, positiv zu denken. Und es sind ja auch viele dolle Dinge geschehen. Wir haben nach elendig langem Hype den 3DS endlich in unsere Finger kriegen können, ungeachtet des hohen Preises oder des noch mageren Launch-Lineups. Die schnelle Preissenkung war doof, doch wenn es nach mir geht, machen die Botschafter-Titel dieses Manko wieder wett. Fire Emblem: The Sacred Stones wollte ich eh schon immer mal ausprobieren.

Es sind die kleinen Dinge, die mir in diesem Jahr Freude bereitet haben und meine durch betrübtes Nachdenken oder im Dutzend vernichtete PCs und Spielekonsolen hervorgerufenen Gewitterwolken vertreiben. Fantastische Spiele wie Persona 3 Portable, Dead or Alive Dimensions, Cave Story 3D und Ghost Trick wirkten Wunder, ebenso all die netten Leute und natürlich auch Redaktionsgenossen, die ich auf der gamescom (erneut) treffen durfte. Sie motivieren mich dazu, weiter zu machen und der Zukunft zumindest etwas zuversichtlich gegenüber zu blicken.



Okay, damit fällt jetzt mein Jahresrückblick wesentlich deprimierender aus, als ich es mir erhofft hatte. Die Moral von der Geschichte ist: Wer erinnert sich schon an all die schlimmen Dinge? 2011 hat Spaß gemacht und das kommende Jahr wird mit Sicherheit ebenso toll, wenn nicht sogar besser. Insbesondere, wenn einige der 3DS-Highlights aus Japan endlich mit einem Europa-Termin gesegnet werden. Capcom, euer Zug!

Handheld-Spiel des Jahres: Persona 3 Portable
Konsolen-/ Computerspiel des Jahres: The Legend of Zelda: Skyward Sword
Vita-Hype-Thermometer: Verkauft zwecks Geldbeschaffung für die Vita.
Größte Enttäuschung: White Knight Chronicles: Origins – Hatte mir etwas anderes erhofft, als ich es gekriegt habe. Mein Fehler.
Ereignis des Jahres: Tak Fujii auf der gamescom zu begegnen. One mirrion tears of joy!
Freut sich auf: KID ICARUS: UPRISING!!11!
Gute Vorsätze für 2012: Mich nicht mehr mit zu vielen Aufgaben zu übernehmen. Was ich hiermit verfehlt habe. Fängt ja gut an...


Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

Kommentare verstecken

5 Kommentare

profil 243 comments
[08.01.2012 - 20:57 Uhr]
Shin-Chan:
Auf viele neue Gute Spiele im neuen Jahr, egal auf welcher Platform! Prost!
profil 52 comments
[08.01.2012 - 21:13 Uhr]
WasGehtsEuchAn?:
mal sehn was dieses jahr so alles rauskommt ;)
profil 578 comments
[08.01.2012 - 21:26 Uhr]
TheNero:
Für den DS noch nen Import Tipp: 999: 9 Hours, 9 Persons, 9 Doors. Das ist ein Thriller mit Rätseleinlagen, aber im Grunde geht es um die Handlung, die echt spannend ist. Kann man sich auf jedenfall mal bei YT anschauen.
profil 273 comments
[09.01.2012 - 14:35 Uhr]
Peacewalker:
Layton !!!^^
profil 647 comments
[09.01.2012 - 17:14 Uhr]
DeadHeadFred:
2011 war für Handhelds echt miserabel
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!