PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

1248°

2

Kolumne: KW 35: Das wöchentliche Round-Up!

Stefan Thiermann, am 02.09.2012, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:

Bild


Ladies and Gentlemen, willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres (in letzter Zeit nicht mehr ganz so) wöchentlichen Round-Ups! Gamescom-bedingt musste der Wochenrückblick leider ausfallen, aber ab jetzt werden wir euch das Ganze wieder regelmäßig präsentieren. Versprochen! Und wie es der Zufall so will, habe ich die Ehre, den Relaunch dieser Artikelserie einzuleiten. Viel ist passiert in letzter Zeit – und der Großteil davon ist verdammt positiv für Vita-Besitzer und solche die es werden wollen. Also genug des Vorgeplänkels und ab geht’s!

Bild


Die Vita ist tot – lang lebe die Vita!
Aufgrund besagten Ausfalls des Round-Ups werde ich den Bogen etwas weiter spannen und was liegt da näher, als noch kurz meinen Senf zur gamescom abzugeben. Das Wesentliche wurde natürlich schon in unserem Messefazit gesagt, jedoch muss ich hier nochmal betonen, wie sehr mich die vielen guten Neuigkeiten rund um die Sony’s Handheld gefreut haben. Die Vita ist tot? Meiner Meinung nach war das Gerede darüber schon immer übertrieben aber spätestens ab jetzt sollten zumindest die Klagen über das Spieleangebot langsam aber sicher verstummen. Ich freue mich zumindest riesig auf die kommenden Titel, die sicher dafür sorgen werden, dass ich eher die PSVita als meinen 3DS in die Hand nehme. Bisher war das nämlich meistens umgekehrt der Fall. Gerade die Neuankündigung Tearaway hat es mir angetan, die Shuhei Yoshida völlig zu Recht als „perfektes Beispiel für ein Vita-Spiel“ bezeichnete. Hübsche Optik, kreative Einbindung der Steuerungsmöglichkeiten, frische Ideen und unverbrauchtes Artdesign – was will man mehr? Man darf gespannt sein, was Media Molecule noch in der Mache hat! Aber auch die bisher schon angekündigten Titel sehen gut aus! Egal ob Assassins Creed III: Liberation, Killzone: Mercenary oder New Little King’s Story: sie alle sind ganz nach meinem Geschmack, was ja auch die Hands-Ons unserer gamescom-Delegation bestätigen konnten. Lediglich Call of Duty: Black Ops Declassified ist halt... Call of Duty. Diesmal auch mit mieser Optik, was wahrscheinlich die größte Neuerung seit dem vierten Teil der Hauptserie darstellt. Hatte ich vorher schon kein Interesse an diesem Titel, ist es mittlerweile in den negativen Bereich gerutscht. Nix gegen die Serie oder deren Fans aber haut es allen Ernstes noch irgendjemanden so richtig vom Hocker, wenn mit viel Tamtam und einem explosionsgespickten Trailer ein neuer Ableger angekündigt wird (jetzt mal davon abgesehen, ob auf Konsole oder Handheld)? The same procedure as every year – das entlockt mir bestenfalls ein gelangweiltes Gähnen.

Bild


Nichtsdestotrotz ist natürlich nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen im Vita-Lager. So machten Meldungen die Runde, dass Sony Probleme damit habe, Dritthersteller für ihr System zu gewinnen. Das hängt natürlich unmittelbar mit dem bisher recht schwachen Hardwareabsatz zusammen, der vom Hersteller als „wie erwartet“ beschrieben wurde. Abgesehen davon, dass es unglaubwürdig wäre: es muss schon viel (oder wenig; je nach Blickwinkel) passieren, wenn ein Hardwarebetreiber sich nicht überschwänglich über die Verkaufszahlen äußert bzw. sie nicht wenigstens als Erfolg bezeichnet. Die bis vergangenen Juni 2,2 Millionen verkauften Exemplare weltweit sprechen jedenfalls Bände über den bisherigen Erfolg der Vita. Bedenkt man, dass bei den momentanen Entwicklungskosten locker mal 500.000 Exemplare der aufwändigeren Spiele über die Ladentheke wandern müssen, um die Ausgaben zu decken, kann man auch die Zurückhaltung der Dritthersteller auch irgendwie verstehen. An der Stelle kann natürlich das Abhilfe schaffen, was Sony meiner Meinung nach besonders gut kann: Exklusivtitel. Viele der beliebten Serien sind bereits angekündigt bzw. erscheinen schon bald. Alle anderen werden sicher auch noch ihren Weg auf die PSVita finden. Ebenso trumpft der Hersteller auch gut und gern mal mit frischen Ideen und Franchises auf (siehe Tearaway oder auch The Last of Us für die PS3). Da kommt Einiges auf uns zu und ich wage mal die Prognose, dass das auch die Hardwareverkäufe ankurbeln wird, was wiederum auch die Dritthersteller dazu bewegt, Spiele für den Handheld zu entwickeln. Denn für mich sind es immer die Exklusivtitel, die das Salz in der Suppe eines jeden Videospielsystems ausmachen und hier sind wir auf einem guten Weg!

Bild


Die Highlights der vergangenen Wochen im Schnelldurchlauf
Abgesehen davon sind endlich die PSOne Classics für die PSVita verfügbar! Wie in einem der letzten Round-Ups schon angekündigt, habe ich mir direkt mal den ersten Teil der Metal Gear Solid-Reihe gegönnt. Sehr praktisch, dass das Spiel vor kurzem im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Metal Gear-Reihe um die Hälfte reduziert (also für 4,99€) im Store feilgeboten wurde, sodass ich mich doch noch dazu entschlossen habe, das Spiel zu downloaden, kurz bevor die PSOne Classics für die Vita freigeschaltet wurden. Immerhin wusste ich ja als halbwegs gut informierter Zocker, dass ich bald auf meinem Handheld damit loslegen kann. Endlich kann ich den Klassiker spielen und hab durch den gut getimten Kauf sogar noch Geld gespart. Auch abgesehen davon ist das nicht gerade kleine Angebot sehr zu begrüßen, da ich vor habe, noch den ein oder anderen weiteren Titel nachzuholen, sobald ich irgendwann mal Zeit dafür finde. Besonders die Crash Bandicoot-Reihe habe ich dabei ins Auge gefasst. Für Empfehlungen bin ich sehr dankbar, falls ihr euch also genötigt seht, eure Meinung zu dem ein oder anderen Titel im Angebot kundzutun, tut euch keinen Zwang an. Alles in allem lässt sich sagen: wurde aber auch Zeit, dass die PSOne Classics endlich kommen, denn ich dürfte schließlich nicht der Einzige sein, der darauf gewartet hat.

Dazu passend hat die Firmware 1.80 für die PSVita neben der Klassiker-Unterstützung auch einige zusätzliche sinnvolle Neuerungen gebracht, wie die Möglichkeit, den rechten Stick in PSP-Spielen zu belegen oder auch das Scrollen im Browser mit dem Rückseiten-Touchpad. Aber wer will bitteschön PSP-Titel ausschließlich (oder auch nur teilweise) über den Touchscreen steuern? Der Sinn wird sich mir in diesem Leben wahrscheinlich nicht mehr erschließen, aber jedem das Seine. Wer Erfahrungsberichte vorzuweisen hat, kann die sehr gern in den Kommentaren teilen. Ich selbst werd’s gar nicht erst probieren, weil ich stattdessen sinnvollere Dinge tun kann, wie sowas hier, beispielsweise. Aber wer weiß – vielleicht belehrt ihr mich ja eines Besseren?

Bild


Ganz besonders freue ich mich darüber, dass am 27. September New Little King’s Story erscheint. Bereits der Vorgänger hat mir auf der Wii schon jede Menge Spaß bereitet und dementsprechend ist die Vorfreude, aber auch die Erwartungshaltung bei mir recht hoch!

Und wieder gab es eine Infoladung zu Soul Sacrifice. Derartige News finde ich immer super, da sie dazu beitragen, dass ich mich umso mehr auf das Spiel freue als ohnehin schon. Besonders die Entscheidungsfreiheit und die moralischen Konflikte, die man wohl oder übel mit sich selbst austragen muss, haben es mir angetan! Wird jedenfalls Zeit, dass es erscheint, wenn ihr mich fragt!

Rising Star haben’s mal wieder geschafft: sie bringen einen Titel in unseren Gefilden heraus, den ich mir sehr gewünscht habe, wobei ich aber gleichzeitig kaum Hoffnung auf einen hiesigen Release hatte. Die Rede ist natürlich von Virtue’s Last Reward, dessen Vorgänger 999: Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors uns schon nicht vergönnt war. Nun wird alles besser und selbst die Wartezeit bis zum Release lässt sich verschmerzen: im November erscheint die (hoffentliche) Adventure-Perle!

Ähnlich ergeht es mir mit Special Report Division für das es vor einer Weile auch neue Informationen gab. Diese sind allerdings bei all dem gamescom-Trubel ein wenig untergegangen, wie ich befürchte. Es ging darum, wie die im Spiel enthaltenen Fälle ablaufen werden und ich muss zum wiederholten Male sagen: her damit! Auch wir Europäer haben Bock auf solche Spiele, wieso sollten sie uns also vorenthalten bleiben?

Bild


Retro ist in! Das beweist wiedermal die Ankündigung von Dragon Fantasy Book II, das in klassischer 16-Bit-Optik daher kommt. Sieht so weit recht vielversprechend aus, wie ich finde! Allerdings musste ich wieder einmal feststellen, dass die klassische 2D-Grafik besser gealtert ist als die Anfangstage der Polygon-3D-Optik. Erstere kann ich mir noch ohne Probleme ansehen aber letztere finde ich mittlerweile so hässlich, dass ich’s nur schwer aushalte. Dafür muss das Spiel schon super sein, damit ich mir das antue.

Apropos Retro: wer von euch hat mir eigentlich das nordamerikanische Final Fantasy II-Modul vor der Nase weg geschnappt? Eigentlich dort nicht erschienen, ist diese wirklich einzigartige Version des Spiels auch eine gute Investition, da der Wert sicherlich nicht sinken wird (eher im Gegenteil). Trotzdem finde ich es immer wieder erstaunlich, wie viel einige Sammler für ein Videospiel bereit sind auszugeben. Mit 50.000 Dollar kann man ja schließlich auch eine Menge anderer Dinge anstellen

Damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres ab jetzt wirklich wieder wöchentlichen Rückblicks angelangt. Die letzten sieben Tage waren alles in allem relativ unspektakulär, was Neuigkeiten rund um die PSVita betrifft. Wahrscheinlich haben die Jungs und Mädels alle einen Kater von der gamescom, von dem sie sich immernoch erholen. Aber ich bin sicher, wir werden bald wieder mit jeder Menge Neuigkeiten rund um unseren Lieblings-Handheld versorgt. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden! Bleibt mir nur noch, euch eine schöne Woche zu wünschen. Bis zum nächsten mal!

Held der Woche: Christopher Nolan! Entgegen vorheriger Bedenken habe ich The Dark Knight Rises von der ersten bis zu letzten Sekunde genossen aber....
Enttäuschung der Woche:...da will man sich den Film im Freien vor wunderbarer Kulisse ansehen und es fängt an, wie aus Kübeln zu gießen!
Diese Woche gezockt: Hotel Dusk: Room 215 (DS) und Batman: Arkham Asylum (PS3)

Will am liebsten gleich mit den neuen Spielen loslegen: Stefan Thiermann für PlanetVITA.de

Kommentare verstecken

2 Kommentare

profil 280 comments
[03.09.2012 - 17:36 Uhr]
syko:
den rechten Stick konnte man aber schon vorher für PSP Spiele einstellen ;P.

Bringt Ihr eigentlich mal nen zweiten Teil der besten PSP Teile die man sich auch mal auf der Vita angucken kann?
Denke da besonders an Peace Walker.
profil 852 comments
[03.09.2012 - 23:38 Uhr]
Fender Hans Weiler
Der Unterschied zwischen der PSP und PSVita-Emulation der PSone-Spiele, ist was die Analogsticks(-Nub) angeht ein ganz simpler: Auf der PSP konnte man den Analognub frei mit Tasten belegen, die PSVita emuliert entweder einen Analog, oder einen Digital-Controller. Da einige ältere Spieler noch keinen Analog-Controller unterstützt haben, kann man dementsprechend auch auf der Vita dort die Analogsticks nicht verwenden. Simpel, logisch, aber nervig.

Was die PSP-Spiele angeht, hier wird es vorraussichtlich keinen zweiten Part geben, da wir so ziemlich die meisten relevanten PSP-Spiele bereits abgehandelt haben. Klar, es gab den ein oder anderen Titel der es nicht auf die Liste geschafft hat, das prominenteste Spiel dürfte hier zB das erwähnte MGS Peace Walker sein. Aber wirklich jeden Titel der es verdient hat dort unterbringen, würde zugegebenermaßen auch den Rahmen sprengen. Aber wo es jetzt die PSone-Classics gibt, steht ja vielleicht schon bald ein neuer Artikel ins Haus? Who knows ;)
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!