Planet3DS PlanetDS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetGameboy N-Page.de

1248°

6

Kolumne: 4. Advent: Die besten Spiele zum Glühwein

Denis Wewetzer, Stefan Thiermann, am 23.12.2012, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:

Bild


Weihnachten - Das Fest der Liebe, bei dem man seine Zeit vorzugsweise mit der Familie verbringt und alles irgendwie Friede-Freude-Lebkuchen ist. Einige Kritiker würden es wohl eher als verlogene Kommerz-Veranstaltung abtun oder aber man gehört zum gläubigen Teil der Gesellschaft, für den es nochmal eine ganz andere Bedeutung hat. Egal auf welcher Seite man nun steht – Weihnachten bietet auf jeden Fall auch viele Versuchungen! Auf jedem Weihnachtsmarkt gibt es haufenweise Leckereien wie gebrannte Mandeln, Gebäck und auch diverse Alkoholika von heißem Met bis zum obligatorischen Glühwein. Was der anrichten kann, wird vielleicht der/die eine oder andere von euch schon am eigenen Leib erfahren haben. Aber was stellt man eigentlich mit dem angefangenen Abend an, wenn der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt leer getrunken ist? Hier ist unser natürlich komplett ernst gemeinter Artikel über die besten Spiele zum Glühwein! Und weil Weihnachten ist, behandeln wir das ganze sogar mal systemübergreifend. Nichts zu danken!

Ach ja, nur zur Sicherheit (gibt ja schließlich immer mal wieder Leute, die keinen Spaß verstehen): Alkohol ist generell böse und vor allem für die Minderjährigen unter euch nicht empfehlenswert. Der Artikel richtet sich eher an Leute die sich versehentlich oder durch welche ungünstigen Umstände auch immer in die missliche Lage gebracht wurden, den einen oder anderen Glühwein (zu viel) absorbiert zu haben und nun nicht wissen, wie man den Tag standesgemäß zu Ende bringt.


Rock Band / Sing Star

Ihr kennt doch bestimmt Karaoke, oder? Und wenn man da so am singen ist sich mit seinen Kumpels immer heiterer säuft, läuft es doch gerne mal etwas schräger ab. Während der Öffentlichkeit dieses Ereignis erspart bleibt, lässt sich dieser für die Partygemeinde doch sehr schnell reproduzieren, indem man besagtes Karaoke mit dem Spiel Singstar ersetzt. Und warum genau dies betrunken um Einiges spaßiger ist? Versucht euch mal an den Text eines Songs zu erinnern, wenn ihr keine Ahnung mehr habt, wo vorne ist. Dazu kommt natürlich noch die allgemein herrschende Heiterkeit aufgrund der leicht alkoholisierten Gemeinschaft. Wer das allerdings noch auf die Spitze treiben will, schnappt sich nicht nur das Mikrofon, sondern dazu noch zwei Gitarren und ein elektronisches Drumset, um mit diesen Gegenständen bewaffnet Rock Band zu spielen. Um den Frustfaktor zu senken wird auch schnell mal die Möglichkeit einen Song zu verlieren abgeschaltet und schon spielt der Gitarrist wie Jimmy Hendrix und der Sänger lässt sogar Pop-Diven wie Madonna und Co. blass aussehen. Man sollte dennoch wissen, wann Schluss ist, ein Powerslide mitten in den Fernseher ist nämlich gar nicht cool. (Doch, doch ist es. Solange der Fernseher nicht eurer ist.)

Bild


WipEout

Schwierig, schwierig, wenn nach einem Weihnachtsmarktbesuch die Radmuttern am Fahrwerk lose sind. Da kann es schon mal sein, dass man auf dem Nach-Hause-Weg über die eigenen Beine stolpert und sich im Anschluss daran galant in Richtung der nächsten Schneewehe verabschiedet. Zuhause angekommen und die nassen Klamotten vom ehemals so standhaften aber nun auf Grund einiger Stürze leicht lädierten Körper gezogen, stellt man sich die Frage, die wohl jedem normalen Menschen in dieser Situation auf der Seele brennen würde: „Ob ich jetzt noch bei WipEout rocke?“ An dieser Stelle muss nun jeder für sich selbst entscheiden, ob der Sieg in den diversen Rennen realistisch ist oder nicht – einige werden schließlich mit etwas zu viel Alkohol im Blut nicht nur unwiderstehlich, sondern auch unbesiegbar (habe ich mir sagen lassen). Allerdings solltet ihr aufpassen, denn der Titel ist nicht gerade langsam. Im Gegenteil: Die futuristischen Gleiter rasen mit einem Affenzahn durch die Gegend, wobei es Sprünge über große Abgründe, Loopings und diverse andere Dinge gibt, die dem Magen nicht unbedingt nur Gutes tun. Aber keine Sorge: Zumindest im Spiel können keine schlimmeren Unfälle passieren!

Bild


Katamari Damacy

Da wir hier keine halben Sachen machen wollen, brauchen wir also auch ein Spiel zur Auswahl, das nicht einmal den Konsum von Drogen braucht um stark an den letzten LSD-Tripp zu erinnern. Mit einem Ableger, der auch auf der Vita veröffentlicht wurde eignet sich hierfür perfekt die Katamari Damacy-Reihe. Die knallbunte Grafik und der obskure, äußerst japanische Soundtrack wirken schon manchmal fast wie ein Zockerschock in Videospielformat und wenn da noch Alkohol im Spiel ist kann die Party erst richtig losgehen. Das richtige Rollen der Kugel wird plötzlich zum manischen Schwanken und man kann sich bei jedem Zentimeter darüber freuen, dass man gleich drei oder vier Häuser auf einmal eingesammelt hat.Und eine besonders beeindruckende hat der Alkoholpegel bei gerade diesem Titel: Plötzlich wirkt die Idee gar nicht mehr so abgefahren und man findet es sogar äußerst logisch, dass man als gerade einmal fünf Zentimeter großer Prinz eine Kugel umherrollt, die mehrere Galaxien in sich beinhaltet. Zudem kommt natürlich die Ersparnis in teure Drogen, da man durch die berauschten Sinne alleine und den vielen, bunten Farben auf den Bildschirm wie im Himmel ist - der gerade mit allen Farben gesprenkelt wurde.

Bild


Dance Central

Geht’s euch wie mir? Habt ihr euch schon immer gefragt, wofür Kinect überhaupt gut ist? Ist ja nicht so, als würde es auch nur ein richtig gutes Spiel dafür geben - das kann es also nicht sein. Und hier kommt die offizielle und komplett bash-freie Antwort: Um besoffen Dance Central zu zocken! Einfach ein paar Kumpels einsacken und schon kann man sich selbst wie Rihanna oder die anderen Stars fühlen, die ihre Ergüsse beigesteuert haben – entsprechend gedopt ist man ja, damit sich das auch realistisch anfühlt. Allerdings ist es schade, dass die Weihnachts-Songs im Spiel fehlen. Zungenschnalzer wie „Last Christmas“ sind eh über jede Kritik erhaben und alle normal tickenden Menschen würden den rechten Teil ihres Sitzfleischs dafür geben, gerade diesen Song in Dance Central nachzuhampeln. Einige Sicherheitsrichtlinien sind allerdings noch zu beachten: Erstens solltet ihr sowohl die Einrichtung als auch euch selbst dick mit Polster einpacken um etwaigen Schäden vorzubeugen. Dazu sollten vorsichtshalber Verbandskästen, geladene Handys (um den Notarzt zu rufen) und ein Ersatz-Fernseher bereitstehen. Und wenn ich mir das jetzt so anschaue: Bei dem ganzen Stress und den Besorgungen die getätigt werden müssen/sollten, ist die Sache mit Dance Central vielleicht doch nicht so das Wahre. Wie war das nochmal, wofür braucht man Kinect? Keine Ahnung mehr – der Glühwein wirkt aber auch wahre Wunder heute!

Bild


Gravity Rush

Spielt man Gravity Rush einfach so, ist es zwar nicht immer ganz einfach zu sehen, wo genau nun "Oben" und wo "Unten" ist. Aber so generell ist dies noch möglich, schließlich hat unser Gehirn die beeindruckende Fähigkeit sich zu merken, auf welchem Boden man angefangen hat und besitzt somit einen Ausgangspunkt, mit dem man einen Standard festlegen kann. Dies ist allerdings nach den ersten zwei Gläsern Glühwein gar nicht mehr so einfach, torkelt man in der echten Welt ja schon etwas durch die Gegend. Setzt man sich nun auch noch für die kleine Konsole und versucht so ein wenig herumzufliegen, stößt man sehr schnell an die Grenzen der eigenen Spielfertigkeiten. Wo kommt denn plötzlich dieses Flugzeug her? Und stand der Typ schon immer im weg herum? Diese Häuserkette war vorhin noch ganz woanders... Das sind alles Gedanken, die einem dann im Gehirn herumschießen und womöglich nie eine Auflösung spendiert bekommen werden. Problematisch wird es allerdings, wenn man sich an den eher schwieriger zu navigierenden Zwischendimensionen versucht, in denen wirklich gerne alle Richtungen komplett auf den Kopf gestellt werden. Orientierung ist da Fehlanzeige und der nächste Flug ins Aus gewiss. Aber lasst euren Kopf nicht hängen: Die krummen Flugbahnen in der Luft sollten die meisten Bürger nicht großartig stören - solange Kat nicht von der Polizei erwischt wird. Don't drink and fly, Kat!

Bild


Typing Of The Dead

Wenn es eine untergegangene Konsole gibt, die bei Videospiel-Enthusiasten noch heute für ein breites Grinsen sorgt, dann ist das wohl der Sega Dreamcast. Neben einigen für die damalige Zeit bahnbrechenden Spielen und Features gab es auch ein paar Titel, die aus altbekannten Strukturen ausbrachen. Einer davon ist Typing of the Dead - ein Spiel, in dem man Wörter eintippen musste, um Untote abzuschlachten. Dazu gab’s selbstverständlich eine Tastatur. Und nun stellt euch vor, nach ein paar Glühwein (darf auch mit Amaretto sein) Sega’s Konsolen-Abgesang aus der Mottenkiste zu kramen und dieses Spiel einzulegen. Da ihr eh die Hälfte der Wörter nicht richtig eintippen werdet, könnt ihr mit euren Kumpels einen Low-Score-Wettkampf veranstalten. Das Spielprinzip ist auch wie dafür gemacht, herrlich dämliche Situationen hervorzuzaubern – für gegenseitigen Spott ist jedenfalls jede Menge Raum gegeben. Diesen Spott hat im Übrigen auch der Hauptcharakter verdient. Wer stürzt sich schon mit einer Tastatur bewaffnet mitten in eine Horde Zombies? Muss wohl auf dem Weihnachtsmarkt gewesen sein, der Gute. Und an die Jüngeren unter euch: Legt lieber Pokémon ein. Das macht nach ein paar Kinderpunsch auch mehr Spaß!

Bild


Bomberman

Bomberman - ein wunderbarer Klassiker, den man in einer kleinen, gemütlichen Runde immer und immer wieder kurz in die Konsole schmeißen kann um eine Menge Spaß zu haben. Der kleine Kerl war sich früher vermutlich selbst nicht einmal sicher, dass aus ihm ein solcher Party-Löwe wird. Und wo eine Party ist, wird auch ordentlich getrunken - Hochprozentiges, natürlich. Wer sich mit dem Spiel ein wenig auskennt weiß aber auch, wie vorsichtig und vor Allem umsichtig man beim Legen der Bomben sein muss. Schnell legt auch der geübteste Spieler das explosive Gerät an der falschen Stelle ab um darf mit dem Tod rechnen. Wenn die Sinne komplett benebelt werden passiert dies immer öfter und schnell sterben alle schon beim Legen der allerersten Bombe. Ist der Spaß dann zu Ende? Niemals! Denn der intelligente Betrunkene weiß sich auch dann noch zu helfen. Einfach vier KI-gesteuerte Charaktere eingestellt, diese mit der größten Anzahl an künstlicher Neuronen ausgestattet (Read: Höchste Schwierigkeitsstufe einstellen) und schon geht es wieder los, im Bomberman-Wettbüro! Diese kleinen Kerlchen sind unglaublich geschickt und wenn man selbst keine Ahnung mehr hat wie's geht, lässt man das eben von Leuten übernehmen, die sich damit auskennen. Ihr wisst schon, wie beim Fußball.

Bild


Wir hoffen, dass euch unser diesmal nicht ganz so ernst gemeinter Artikel über die Abgründe lustigen Abende nach ausufernden Weihnachtsmarktbesuchen gefallen hat. Anbei befinden sich übrigens noch ein paar weitere Kandidaten, die ihr in dieser Situation ausprobieren könnt/solltet. Natürlich würde wir uns auch über lustige Geschichten eurerseits freuen und vielleicht haben wir ja auch das eine oder andere Spiel vergessen?

Wir wünschen euch an dieser Stelle selbstverständlich noch ein frohes Fest und ein paar schöne Feiertage! In diesem Sinne: Bleiben Sie uns gewogen!

Weitere Empfehlungen: Child of Eden (mit 3D-Brille!), Conker's Bad Fur Day, Wii Sports, Wario Ware, Seaman, El Shaddai, Cooking Mama

Sind selbstverständlich (n)immer komplett nüchtern: Denis Wewetzer und Stefan Thiermann für PlanetVITA.de


Kommentare verstecken

6 Kommentare

profil 397 comments
[23.12.2012 - 20:06 Uhr]
Marcel_1992:
Für die Weihnatschtage habe ich schon Skyrim reserviert, aber Wipeout schafft es bestimmt auch.
profil 272 comments
[23.12.2012 - 23:42 Uhr]
Rikaji:
für weihnachten würde ich auch sowas wie wipeout empfehlen, kann man perfekt spielen auch beim familientreffen auf der vita und wenn rumgenervt wird, dass man sich gefälligst für die verwandten interessieren soll und nicht zocken, kann man jederzeit speichern und aufhören.
profil 1166 comments
[24.12.2012 - 15:05 Uhr]
slo_star13:
Mal ne Frage, GTA Vice City, GTA 3 und GTA San Andreas gibts ja seit Mitte Dezember im PSN Store. San Andreas würde mich sehr interessieren, weiß jemand ob man das Spiel auch auf der Vita zocken kann?. Hätte zwar auch ne PS3, würde es aber lieber auf der Vita zocken:-)
profil 547 comments
[24.12.2012 - 15:52 Uhr]
Azure Denis Wewetzer
@slo_star13 Da es sich bei den Titeln um PS2-Emulationen handelt, wirst du diese leider nicht auf der Vita spielen können.
profil 1166 comments
[24.12.2012 - 17:59 Uhr]
slo_star13:
Danke für die Info, habe ich mir leider schon fast gedacht. Wäre auch zu schön gewesen einige GTA-Klassiker auf der Vita zocken zu können...
profil 92 comments
[24.12.2012 - 23:36 Uhr]
oojope:
@slo_star: Du kannst dir aber die PSP-Version von Vice City und GTA 3 glaube ich runterladen ;)
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!