PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

3842°

22

Kolumne: Der Genre-Check: Wie gut ist die Spieleauswahl auf der Vita wirklich?

Portablegaming-Redaktion, am 21.05.2013, Seite 1 von 2

Artikel mögen: Weitersagen:

Bild


Viel wird gemeckert über die Playstation Vita - zu wenig Spiele, nur Indie-Kram, miese Verkaufszahlen und so weiter. Einige dieser Punkte sind sicherlich gerechtfertigt, andere vielleicht etwas unfair. Zumindest den Erstgenannten haben wir uns in diesem Artikel mal vorgenommen und auseinanderklamüsert, wie das Spieleangebot in den wichtigsten Genres auf dem Sony-Handheld momentan aussieht und ob es auch etwas taugt. Wir präsentieren euch also hiermit offiziell und voller Stolz unseren Genre-Check, bei dem ihr euch einen Überblick darüber verschaffen könnt, was man sich in den einzelnen Spielegattungen ansehen sollte und was man lieber im (evtl. auch virtuellen) Regal stehen lässt. Viel Spaß damit!

Geschicklichkeit

Manchmal, da braucht es einfach ein Genre, dass sich nicht darauf verlässt, dass man ein großartiges Wissen in einem Bereich braucht. Vielleicht ein wenig Fantasie, abhängig davon, ob es denn ein wirklich fantsievolles Spiel ist oder aber ganz auf die Fähigkeiten des Spielers vertraut. Und genau solche Titel finden sich im Genre der Geschicklichkeitsspiele wieder. Einzig und allein der eigene Umgang mit den Eingabemethoden des jeweiligen Systems wird gebraucht und mit einem Hammer-Handheld wie der Playstation Vita, die eine ganze Menge eigene Methoden zur Eingabe besitzt bieten sich natürlich auch gleich viel mehr Ideen für eben solche Titel. Angefangen hat es beim Release bereits mit den Spielen Little Deviants und Touch My Katamari. Besonders ersteres stach damit heraus, dass die gesamten Features der Vita benutzt wurden – sich auf Dauer allerdings ein wenig repetitiv spielte. Dennoch konnte man die eigenen Highscores online zeigen und sich somit mit der ganzen Welt messen. Aber nicht nur im Vollpreisbereich kann man auf dem portablen Gerät so einige Perlen dieses Genres finden. Im PSN sind so nun bereits seit längerer Zeit die Spiele Puddle und auch The Impossible Game erhältlich und lassen sich für einen recht geringen Preis erstehen. Wie es bei Indie-Spielen üblich ist können Freunde des Genres in diesem Bereich viel Kreativität finden und einige markante Ideen, die man in den großen Vertretern vielleicht manchmal vermisst, da sie den Entwicklern ein wenig zu unsicher waren. Wer würde es denn sonst wagen ein derartig simples, aber bockschweres und spaßiges Spiel wie The Impossible Game herauszubringen? Doch müssen wir auch hier mit der ein oder anderen Schmach rechnen. So verirrte sich leider ein Spiel wie Super Monkey Ball: Banana Splitz auf die PSVita und zeigte gleich, dass ein geringer Inhalt und fehlende Motivation leider zu einem eher schlechtem Spiel führt. Ähnlich ergeht es uns da mit Chronovolt - mal wieder ein PSN-Titel für den man auch bestimmt keinen höheren Preis zahlen möchte. Die repetitiven Aufgaben, das eher mäßig funktionierende Gameplay und der wieder einmal geringe Inhalt fordern leider mehr euer Geschick in der Ignoranz guter Spiele, als im Umgang mit einer Spielekonsole.

Lieblingstitel aus diesem Bereich: The Impossible Game
Wünscht sich: MOAR!
Genre-Einschätzung: Da könnte mehr kommen.

Bild


Shooter

Shooter, was? Ich könnte euch jetzt davon erzählen, wie viele grandiose Ego Shooter es auf der Vita gibt. Die beiden Analog-Sticks sind schließlich wie gemacht für das Genre! Aber seien wir ehrlich: Shooter-Freunde werden auf der Vita gelinde gesagt nicht gerade verwöhnt. Die beiden Paradebeispiele dafür sind Resistance: Burning Skies und Call of Duty: Black Ops Declassified, die nach riesiger Vorfreude schlichtweg enttäuscht haben. Das war’s auch schon an Ballerorgien aus der Ego-Perspektive – über Gun Commando hüllen wir an dieser Stelle mal gekonnt den Mantel des Schweigens, denn das würde die Sache nicht besser machen. Mit Unit 13 gibt es immerhin einen anständigen 3rd Person-Shooter für die Vita, der allerdings ohne Story und richtigen Multiplayer daher kommt und deshalb auch nicht so wirklich das Gelbe vom Ei ist. In Zukunft steht uns aber mit Killzone Mercenary eine potentielle Perle ins Haus, die hoffentlich überzeugen kann. Abgesehen davon ist aber wirklich tote Hose auf dem Sony-Handheld, was größere Spiele aus dem Shooter-Genre betrifft. Nicht viel besser sieht es bei den klassischen Shoot ‘em Ups aus. Hier gibt es zwar mit Sine Mora ein echtes Highlight und in Zukunft erscheinen mit Luftrausers und TxK vielversprechende Titel aber abgesehen davon findet man nur gähnende Leere auf dem Handheld vor. Die Frage danach, ob die Vita sich für Fans des Genres eignet, dürfte sich also von alleine klären oder? Hier muss einfach mehr passieren, zumal gerade Ego Shooter in der heutigen Zeit verdammt erfolgreich sind. Vor allem mit den beiden Analogsticks sind alle Voraussetzungen für eine gute Spielbarkeit gegeben und trotzdem kommen wenn überhaupt nur lieblos hingeklatschte Machwerke heraus. Das hat die Vita nicht verdient!

Lieblingstitel aus diesem Bereich: Resistance: Burning Skies – traurig aber wahr!
Wünscht sich: Mehr als „nur“ Killzone Mercenary
Genre-Einschätzung: vernichtend!

Bild


Beat 'em Ups

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Konflikte zu schlichten. Diplomatie, Waffengewalt, das Lösen irgendwelcher hirnrissigen Rätsel... Aber manchmal muss man sich einfach mal offen und ehrlich gegenseitig das Fressbrett polieren. Material für genau diesen Zweck gibt es in Form von Beat 'em Ups reichlich! Darf es gerne etwas comichaft und knallbunt zugehen? Willkommen bei Ultimate Marvel vs. Capcom 3, wo sich zahlreiche Helden und Schurken der beiden titelgebenden Firmen in epische Schlachten wagen, bei denen es auf schnelle Reflexe, ein gutes Auge und ellenlange Combos ankommt. Nicht minder schnell, dafür aber in einem realistischeren Grafikstil angesiedelt präsentiert sich Dead or Alive 5+. Wobei wir uns ja bei den Bewegungen gewisser Körpermerkmale in Sachen Realismus nicht ganz so sicher sind... Wer sich davon nicht ablenken lässt, findet nichtsdestotrotz ein eingängiges Kampfsystem, das dank des Stein-Schere-Papier-Prinzips zwischen Angriffen, Würfen und Kontern Tiefgang für Profis bietet. Dafür ist die Story aber ein wenig dürftig. Wen die eigentliche Motivation seiner Prügelknaben interessiert, sollte dem Launch-Titel BlazBlue: Continuum Shift Extend eines Blickes würdigen. Neben – wiedermals – pfeilschneller Kampfkost im feinsten 2D kommt dieses Spiel nämlich mit einem umfangreichen Story-Modus im Visual-Novel-Stil daher. Der allein kann schon mal gut und gerne 40 bis 50 Stunden in Anspruch nehmen! Aber wisst ihr, irgendwelche Genre-Klassiker fehlen da doch noch... Na klar, die Street Fighter! Und vielleicht auch die Tekken-Crew! Beide gibt es im Crossover-Spiel Street Fighter X Tekken zu sehen, das durch ein ausgeklügeltes Tag-Team-System überzeugt und in der Vita-Version von Haus aus mit 12 zusätzlichen DLC-Charakteren ausgestattet ist. So weit, so gut, doch die Auswahl ist bis hierhin ja ziemlich auf fleißiges Einstudieren der Moves und Erarbeiten einer eigenen Kampftechnik ausgelegt. Gibt es nicht etwas Lockeres für Parties? Sicher dat! Playstation All-Stars Battle Royale versammelt diverse Charaktere aus dem Sony-Lager (plus ein paar Dritthersteller-Gäste) in einem einzigen Spiel, damit sich diese mit wachsender Begeisterung die Kauleisten verbiegen können. Riecht nach Nintendos Smash Bros., schmeckt dank dem auf fetzige Über-Angriffe ausgelegtem Gameplay jedoch gewaltig anders. Ohne Frage: Wer auf der Vita den Stoff für eine gute, ehrliche Prügelei sucht, ist definitiv gut aufgehoben!

Lieblingstitel aus diesem Bereich: BlazBlue: Continuum Shift Extend – Der Umfang reißt es raus!
Wünscht sich: Höchstens ein paar Sonderfälle wie Persona 4 Arena. Ansonsten jedoch wunschlos glücklich!
Genre-Einschätzung: Erstklassig und lässt kaum Wünsche offen!

Bild


Action

Manche von uns mögen es wie im Schachspiel - warten bis der Gegner endlich seine Figur bewegt, während er nachdenklich seinen Tee sippt. Andere jedoch stehen darauf einer Gegnerhorde gegenüberzustehen, während eine weitere gleich von der anderen Seite kommt. Ninjaschwert, Riesensense oder bloße Hände - hauptsache schön schnell und stylisch! Mit dem Actiongenre wird man selten enttäuscht, wenn man wieder mal den Kick braucht. Und da wir schon von Riesenhorden sprechen: Dynasty Warriors Next. Wie man es von seinen unzähligen Vorgängern auf der PS2 und PS3 kennt, spielt man einen Helden der chinesischen Geschichte und kämpft sich durch unzählig viele Gegner von einem Areal zum nächsten. Sei es mit Schwert, Bogen, oder für uns eleganten Menschen, mit Luftfächern und Flöte - hier wird man mit der großen Vielzahl an Charakteren und Missionen nicht enttäuscht. Die Touchscreenfeatures können manchmal jedoch nerven und auch die Texturen wirken manchmal sehr matschig, doch stört dies bei der brillianten Rockmusik und dem Gameplay kein bisschen. Wem das Spiel zu exotisch ist, der wird mit viel Schwebekraft und Divekicks, bei Gravity Rush sicher nicht enttäuscht. Nicht umsonst wurde das Spiel für seine innovative Spielmechanik und schön inszenierte Welt sowohl von Spielern als auch von der Presse gelobt und mit extrem guten Bewertungen überschüttet - Die Spielezeit kann sich sehen lasse und überzeugt auch mit Sidequests sehr gut. Wem Gravity Rush nicht schnell und schwer genug ist, der kann sein Glück bei Ninja Gaiden Sigma Plus und dessen Nachfolger ausprobieren. Wie man es von der Reihe kennt, geht es hier mit Schwert und coolen Moves sehr rasant und auch sehr herausfordernd zu. Die Bosskämpfe sind großes Kino, jedoch können hier und da mal einige Framerateeinbrüche passieren und auch an die Grafik kommt nicht an Highlights wie Wipeout 2048 oder Uncharted: Golden Abyss heran. Wer noch mehr Ninja-Action haben will, kann auch Draw Slasher ausprobieren. Per Touchscreen navigiert man seinen Spieler und schlitzt die Gegner je nach Belieben in Stücke. Zwar ist Draw Slasher ein kurzes Vergnügen, doch ist dieser durch den Preis von nur sechs Euro auf jeden Fall eine Überlegung wert. Hoffentlich folgen in ferner Zukunft noch mehr Actionspiele für die Vita, denn allein Gravity Rush hat schon bewiesen wie gut man Touch-Steuerung und Action miteinander kombinieren kann!

Lieblingstitel aus diesem Bereich: Gravity Rush
Wünscht sich: Noch mehr neue IP’s und vielleicht mal auch ein bisschen Mecha-Action!
Genre-Einschätzung: Zufriedenstellend, doch kann auf jeden Fall noch mehr kommen!

Bild


Rennspiele

Wollt ihr mit Vollgas die Küste entlang düsen oder in einem futuristischen Vehikel durch eine Stadt der Zukunft schweben? Ober ist euch all dies zu langweilig und ihr wollt euch den Weg durch abstrakte Strecken bahnen, sei es auf dem Boden, im Wasser oder gar in der Luft? Wie auch immer ihr eure Zeit hinterm Steuer verbringen wollt, ihr habt die Qual der Wahl, auch wenn nur wenige der bisher erschienenen Rennspiele wirklich ihr Geld wert waren. Begonnen hat auf der Vita alles mit WipEout 2048. Das Spiel bietet euch Highspeed-Rennen im Jahre 2048, verbunden mit einer wunderbaren Optik und Steuerung - doch Achtung, der Titel ist nicht gerade leicht. Ebenso zum Launch kam Modnation Racers: Road Trip ein theoretisch netter Funracer, wenn er denn auch das hätte was einen Funracer so toll macht: Multiplayer. Jedoch ist der umfangreiche Streckeneditor ein ganz klarer Pluspunkt. Der nächste große Name auf der Liste wäre Ridge Race. Hier kommt es einem allerdings fast schon so vor als hätten sich die Entwickler mal eben für ein Wochenende zusammengesetzt, ein Kaffeekränzchen abgehalten, und ab und an mal was in den PC eingetippt. Insgesamt stehen dem Spieler nur fünf Fahrzeuge und drei Strecken zur Verfügung, und all das kostet dann 20 €. Auf das nächste richtige Rennspiel mussten wir uns dann gute acht Monate gedulden - die Rede ist von Need for Speed: Most Wanted. auch wenn es sich hier um eine Art Remake handelt kann man sich damit gern für einige Zeit vergnügen. Criterion Games hat gute Arbeit hingelegt und einen Racer mit guten Umfang und Spielspaß geschaffen. Für alle Mario Kart-Begeisterten gab es mit Sonic & All-Stars Racing Transformed wieder ein Licht am Horizont. Der Funracer bot sogar einen Online-Modus, ein klarer Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Doch auch in anderen Bereichen schaffte es Sonic zu punkten.

Lieblingstitel aus diesem Bereich: WipEout 2048, auch wenn es manchmal zu schnell wird
Wünscht sich: Ein Burnout wäre nett
Genre-Einschätzung: Besonders im Arcadebereich geht noch was

Bild




Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

Kommentare verstecken

22 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 70 comments
[21.05.2013 - 16:31 Uhr]
lordreo:
Ich hatte sehr viel Spass mit NFS: MW, aber ohne Story ist es ja nicht wirklich ein richtiges NFS. Wipeout sieht zwar super aus und läuft sehr flüssig, aber mir zumindest wurde es zu langweilig mit der Zeit.

Unit 13 war für mich ein sehr guter Shooter dem einfach die Story fehlte (man merkt, mir ist das sehr wichtig ;) ).

Und ja, RPGs müssen einfach mehr kommen. Persona 4 ist fantastisch, aber leider ziemlich einsam im Store.

Für mich hat die Vita viele gute Spiele denen nur wenig fehlen würde, um sie sehr gut zu machen. Ich hoffe nun auf die E3. Es wäre toll wenn Sony ein paar neue Spiele vorstellen würde.
profil 2553 comments
[21.05.2013 - 17:36 Uhr]
Kratos:
zwar zock ich lieber auf PS3/4, aber wär nicht schlecht, wenn auch die Vita mal wieder n Knüller abbekommt. Richtig genossen hab ich bisher nur Persona und Zero Escape. Freuen tu ich mich auf viel zu wenig (Phantasy Star Online 2, Mind Zero eventuell, FFX auch, aber mehr auf die PS3 Variante^^).

N paar Taktik-RPGs und "neue" J-RPGs würden mich öfter mit diesem edlen Ding in Verbindung bringen^^
profil 101 comments
[21.05.2013 - 17:44 Uhr]
Fenerbahcecece:
eine mischung aus resistance und cod!!!!!!! das wärs!!!!!!!!!!!
profil 27 comments
[21.05.2013 - 18:11 Uhr]
Toxic4You:
Ich wünsche mir für das nächste Jahr mehr J-RPGs und Strategiespiele und es sollten keine Praktikanten sein , die es dann entwickeln . -.-
profil 288 comments
[21.05.2013 - 20:42 Uhr]
Rikaji:
ich wünsch mir mehr gute spiele, egal aus welchem genre, die auch mal eine 80+ wertung schaffen bei metacritic. ansonsten wünsche ich mir noch ein GT, sowas wie Skyrim, sowas wie GoW, sowas wie minecraft, sowas wie Monster Hunter, sowas wie CoD wichtig: mit guten Onlinemodus.
kurz gesagt ich wünsch mir mehr gute spiele aus allen richtungen. also AAA Spiele und kein indie mist mehr...
profil 593 comments
[22.05.2013 - 02:14 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
@Toxic4You:

Diese werden auch kommen - leider vorerst in Japan. Das was mich momentan am meisten freut, ist bis dato Ys IV. Ich kanns kaum erwarten mir es aus Amerika zu importieren :D
profil 2553 comments
[22.05.2013 - 05:05 Uhr]
Kratos:
btw hat schon wer die xbox präsi gesehen? hier die "highlights" ich lach mich weg xD
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KbWgUO-Rqcw
profil 324 comments
[22.05.2013 - 10:25 Uhr]
Levy:
Zu viel Sport, zu viel Home Entertainment System, zu wenig SPIELEkonsole.
profil 968 comments
[22.05.2013 - 12:21 Uhr]
One
Naja MS hat genauso wenig gezeigt wie Sony zu ihrer Präsentation. Man hat präsentiert ohne was zu präsentieren. Zwar immerhin mehr von der eigentlichen Software, allerdings auch nicht entscheidend mehr. Sony und MS werden sich zur E3 die Messer an die Kehlen halten und dort den Gaming-Showdown abhalten.

Jetzt davon zu sprechen, dass die XBox zu wenig Spiele Konsole ist, ist reiner Bullshit ;) Die neue XBox ist nicht weniger Spielekonsole wie vorher auch, sie hat nun allerdings auch mehr Anteile in anderen Bereichen. Sony macht nämlich exakt das Selbe ;) Beide Konzerne weiten ihre Grenzen im Multimedia-Bereich aus.

*schulterzuck* nicht mehr und nicht weniger ^^ Warten wir einfach mal die E3 ab. Ich freue mich drauf.
profil 19 comments
[22.05.2013 - 12:29 Uhr]
Dikykoops:
Was mir fehlt ist ein richtig guter (neuer) Final Fantasy Titel bzw. ein Monster Hunter Teil.

Ansonsten könnte ich mich nicht beklagen, denn das Softwareangebot gleicht sich mit meinen Interessen. Persona 4, Blazblue, Hatsune Miku, Uncharted, Gravity Rush...unzählige Stunden damit verbracht.

Ich hoffe die Vita bleibt zumindest in Japan top, denn dann kann man sich auf weitere RPG Titel freuen. Wichtig ist nun die Entwicklung einiger AAA Titel...typische Sony Systemseller wie Gran Turismo, God of War, oder GTA werden für das westliche Publikum dringendst benötigt, sonst wird die Konsole hier untergehn.

Auch auf die jüngere Zielgruppe sollte man vermehrt setzen. Niedliche oder massentaugliche Spiele für Casual Gamer, die auch per TV bewerbt werden sollen, könnten die Verkäufe nochmals hochgehen lassen. Allerdings hat da Nintendo mit ihren Pokemon, Super Mario oder Zelda Titeln eindeutig einen Vorteil.

Möglicherweise würde auch ein Elder Scrolls oder Fallout Spin Off der Vita helfen, nur ist es unwarscheinlich dass Bethesda hier einen Titel entwickeln würde.
profil 1224 comments
[22.05.2013 - 12:40 Uhr]
slo_star13:
@ slashman
"Uncharted ist sehr gut, aber nunmal zu kurz". Im Vergleich zu Uncharted 1-3 hatte ich mit Golden Abyss gefühlt länger meinen Spaß. Ich denke 34 Kapitel sind keineswegs zu kurz, sondern gerade richtig...

Ansonsten schliesse ich mich der Mehrheit an...

@ One
Sony hat immerhin deutlich mehr Spiele gezeigt, v.a. mehr Exklusives:-). Ansonsten haben sich beide nicht wirklich was geschenkt. Die XBOX One haben wir zwar zu Gesicht bekommen, aber sie sieht eher aus wie ein eckiger alter VHS-Recorder. Also einen Schönbheitspreis kriegt die neue XBOX One sicher nicht. Aber seis drum, was zählt sind die inneren Werte;-)
profil 324 comments
[22.05.2013 - 12:46 Uhr]
Levy:
was zählt sind die Games*
Sonst würde sich der 3ds nicht wie warme Semmeln verkaufen.
profil 19 comments
[22.05.2013 - 12:47 Uhr]
Dikykoops:
sry für offtopic aber meine Gedanken zum neuen Konsolenkrieg:

Die Xbox One ist technisch etwas schwächer als die PS4. Zwar nur minimal, aber die Entwickler werden mit der PS4 wohl glücklicher sein als mit der neuen Xbox. Und dann kommt noch hinzu, dass das PS4 Betriebssystem weniger RAM in Anspruch nimmt als das von X-Box One (Was ja eigentlich 3 Betriebssysteme gleichzeitig laufen hat) und somit steht der PS4 auch mehr von dem schnelleren RAM zur Verfügung.

Fassen wir mal zusammen:

- Horst muss 1x am Tag online sein
- es gibt Spiele, die Berechnungen auf eine Cloud auslagern können -> Onlinepflicht
- ein kalibriertes Kinect ist Pflicht
- Spiele werden an den Account gebunden
- gebraucht gekaufte Spiele verlangen eine Aktivierungsgebühr in Höhe der UVP
- die Konsole ist weder zu Spielen noch zum alten Kontroller Abwärtskompatibel

Ich weiß nicht ob sich M$ damit einen Gefallen tut. Die Amis werden sich die Konsole wohl oder übel blind kaufen, aber mMn scheint Sony ein mehr gamerorientiertes Paket am Start zu haben.
profil 1224 comments
[22.05.2013 - 13:18 Uhr]
slo_star13:
@ Levy
Geschmacksache, der 3DS hat für mich auch nur gerade 4-5 Must Have Games, die habe ich auf der Vita derzeit auch, insofern ist vieles relativ...

@ Dikykoops
Kann dir eigentlich größtenteils nur zustimmen, wobei der letzte Punkt nicht ganz stimmt, auch die PS4 wird wohl keine PS3-Spiele abspielen können, wird denke ich über Gaikai laufen...
profil 968 comments
[22.05.2013 - 13:51 Uhr]
One
Wir haben lediglich Renderings zu Gesicht bekommen ^^ Ich find die XBox One auf den Renderings sogar ganz chic, aber das ist Geschmackssache. Ich stehe nunmal auf son Industrial-Design ^^ Aber naja das ist für mich beim Kauf nicht ausschlaggebend, genau wie Grafik bei Spielen eben :P Allerdings muss ich gestehen, dass ich verblüfft bin, dass die Developerkits, die ich bisher von der neuen XBox gesehen hatte, eine sehr hohe Ähnlichkeit zum jetzigen Design haben O__o Naja was solls.. ^^

Klar das MS nen bissel mehr zeigt wie Sony, da MS schließlich nachgezogen hat und dann kann man nicht genauso viel machen, bzw weniger... Das würde sich aus marketingtechnischen Gründen nicht wirklich lohnen.

Und so viel Spielzeug hat Sony an Spielen auch nicht gezeigt... Square hat es mal wieder geschafft ne Engine-Demo zu zeigen, die schon ein halbes Jahr vorher lief :D das Watch_Dogs ebenfalls in Planung war, war auch klar... Nur die Vorstellung von Diablo 3 war etwas anderes, wobei auch hier klar war, dass es für Konsole entwickelt wird ^^

Der eigentliche Kampf beginnt aber nicht jetzt in den Teaser-Vorstellungen um die Kunden "heiß" zu machen, sondern der Showdown wird auf der E3 stattfinden und ich freue mich schon wahnsinnig drauf ;) Ich hoffe Sony und MS überlagern ihre Präsis nicht. Sonst rennen wir auf der E3 wieder wie wild umher und müssen zusehen, dass die Infos anderwaltig zwischen den Redas hin und her geschoben werden. Das war vor 2 Jahren schon so nervig :(
profil 324 comments
[22.05.2013 - 14:46 Uhr]
Levy:
@Dikykoops:
Soll die Xbox One nicht 1 Betriebssystem bestehend aus dem besten vom Windows, dem Xbox Betriebssystem und quasi das neue Betriebssystem haben?
Also 3 kleine Teile zusammengefügt zu 1 Großem.
profil 19 comments
[22.05.2013 - 14:54 Uhr]
Dikykoops:
Drei Betriebssysteme vereint die Xbox One: Neben Xbox OS auch ein Windows-Kernel - das dritte System verbindet die beiden anderen miteinander...

Im Endeffekt wird, wie schon gesagt, mehr RAM in Anspruch genommen als auf der PS4.
profil 593 comments
[22.05.2013 - 15:35 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
Wichtig zu erwähnen sei hierbei, dass der Windows-Kernel (laut der PK) lediglich für den Webbrowser und höchstwahrscheinlich für SmartGlass verwendet wird. Ich bin mal gespannt wieviel Arbeitsspeicher diese drei Betriebssysteme beanspruchen werden.

@Dikykoops: Ich würde wahrscheinlich drauftippen, dass die letzte OS, welche beide anderen Betriebssysteme simultan verwaltet, am meisten Arbeitsspeicher beanspruchen wird.
profil 440 comments
[23.05.2013 - 00:16 Uhr]
yui-chan:
Ich fordere: Persona mit japanischer Tonspur wie bei Disgea ^_^
Da dies ein Marketing-Artikel ist, hoffe ich, dass Sony den Verantwortlichen auf die Finger schauen wird :3
Zeige die restlichen Kommentare
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!