PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

3405

4

Kommentare zu: Remote Play - Wird Sony die Chance nutzen?

Artikel von PlanetVita-Redaktion, am 23.09.2013, 11:30, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 4:
profil 70 comments
[23.09.2013 - 12:58 Uhr]
luzii:
Tja ich habe es schon soooo oft geschrieben, ich bereue es einfach die vita gekauft zu haben. Ich habe mit dem wesentlich leistungs schwächern 3DS mehr spaß. Was wirklich schade ist...
Gerade diablo 3 würde doch auch aif der vita laufen, bzw. Über remote play funktionieren. Denn mal ehrlich, was gibt es geileres, als d3 im bett zu zocken? Naja verkaufen werd ich sie wohl nicht, da ich alles auf einen acc habe(ps3 und ps vita) also müsste ich theoretisch beides verkaufen.

Die hoffnung stirbt zuletzt, allerdings wird nach realese von pokemon x&y die luft immer dünner für die vita ~.~
profil 968 comments
[23.09.2013 - 13:06 Uhr]
One
Fairerweise muss man aber sagen, dass der Wii U Controller ein reines Eingabegerät ist, welches als Remote Play funktionieren kann. Die Vita ist NUR Remote Play... Wir werden wohl vorerst keine Spiele sehen, die die Vita als zusätzlichen Bildschirm benutzt. quasi als Gamepad mit alternativen Anzeigen wie Maps, Inventar, oder eben auch Steuerbezogene eingaben... Das wird es so erst einmal nicht geben. Wir werden maximal nur die Fähigkeit besitzen mit der Vita überall im Haus die PS4 Spiele abzuspielen.

Der Aufwand einer zweigleisigen Programierung wäre eh extrem hoch. Würde man die Vita ins PS4 Gameplay einbinden muss man auch an die (extrem) vielen Menschen denken, die keine Vita haben und eben nur den Controller benutzen. Der Aufwand zum Nutzen und gleichzeitig der Renzabilität stünde in keinem Verhältnis.
profil 711 comments
[23.09.2013 - 19:48 Uhr]
heubergen:
Kleine "Kritik":
Das Fetaure war bereits mit der PSP und der PS3 möglich!

Zum Thema:
Ich würde die Funktion so gerne nutzen und hoffe wirklich dass es beim dritten mal funktioniert. Dass ich auf der Vita Final Fantasy XIV zocken kann oder Diablo 3, ein Traum!
profil 647 comments
[24.09.2013 - 14:04 Uhr]
DeadHeadFred:
sehr interassante meinungen ..

ich geb mein senf auch dazu :

second screen hat eine immer grösser werdenden stellenwert und ist eigentlich bereits längst da durch handys wo einige gerne losdaddeln während im hintergrund der TV läuft. für mich war dies dann auch das hauptmotiv eine Wii U bereits zum launch zu kaufen.trotz geringerer Auflösung sind die bilder nicht grobkörnig sondern wirklich scharf genug .ich habe die meisten spiele von Assasins Creed 3 bis hin zum jetzigen splinter Cell Blacklist auschliesslich darauf auf dem 7 zoll Nintendo Gamepad gezockt. dies alles völlig ruckelfrei ohne latenz verzögerung. mittlerweilen bevorzuge ich dies sogar vor dem TV zocken!

Sony hat es selbst nicht hingekriegt sie mussten GAIKAI kaufen bzw Perrys know- how- im prinzip ist es bereits möglich auch über das Internet latenzfrei zu gamen ich habe das mit ONlive getestet und zwar auf einem mobilen Android Gerät! da wird ein Trick verwendet bevor es zum ruckeln kommt wird ein blurfilter angewendet der die fehlenden datenströme kompensiert. es geht problemlos. aber es ist eine gefahr für sony denn cloud basiertes servergaminmg benötigt keine hardware mehr . bevor Sony millionen ausgab Gaikai einzuverleiben haben sie auf einer NVIDIA konferenz aufgezeigt das dies im prinzip mit jedem internetfähigem TV geht. was bedeuten würde das eine Playstation überflüssig wird. dies für sich zu binden hat also hohe prioritäten für alle beteiligten im wettbewerb.

aber das was sony seit dem in zahlreichen konferenzen und stage shows anspricht das gaming überall und jederzeit möglich wird (natürlich nur mit playstation zertifikat) ist zukunftsmusik und betrifft zurzeit ein geringes potenzial von menschen die bereits gut ausgebaute leitungen und spots haben wo sowas gerde in HD überhaupt realistisch wäre. die mehrheit hat dass noch nicht. es wird aber darauf hinauslaufen... Cloud streaming ist die zukunft und löst zuerst retail und dann digitale downloads total ab. für die Vita ist dies aber noch kein grosses thema und schwer umsetzbar

mobilität ist auch der tragende wichtige faktor . zurzeit sollten wir aber eher um lokale streams uns begnügen im konsolen business. mobile streaminglösungen gibt es zurzeit viele so kann ich mir Nvidias shield kaufen oder auch ein App wie kainy runterladen der mein Pc anspricht (gab es auf der PSP auch auch schon mit PSP -disp) somit gibt es bereits etliche Hardware oder software lösungen die zu einem mobilen second screen führen.. die wii U war aber der erste der es geschafft hat in der qualität ohne jegliche störungen im umkreis von c. a 10 meter games richtig gut zu zocken.. die Ps 4 geht da ein schritt weiter sie schafft dass selbe aber in HD Auflösung! dh ist das nicht zu unterschätzen und kann die Vita tatsächlich pushen.

aber mehr als Ps1 games würde ich naher zukunft nicht erwarten für die PS VITa als cloud gaming direkt aus dem playstatin store. wenn sie es in den nächsten 2 jahren schaffen PS 2 games so auf die Vita zu bringen kriegen sie mein beifall..

auf dem Archos gamepad habe ich Skyrim vom PC lokal über wifi schon gestreamt.. Apple hat mit IOS 7 eine neue einbindung die auch darauf zielt. dh wird das bald sowiso standard werden. man sollte lokales hardware basiertes wifi streaming aber nicht mit internet cloud gaming verwechseln und das was der Ps 4 store anbieten wird mit den neuen Games ist kein richtiges server-externes cloud gaming da es ein download benötigt der aber angeblich zeitgleich erfolgen soll während man es bereits anspielt.... mal schauen

ein hoch auf alle klogamer !



Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!