PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 24.01.2013, 20:10 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, Demon Gaze, Release, Japan, Kudokawa, Gameplay, Story

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
Demon Gaze
NIS America

4078°

15

Demon Gaze: Neue Infos zu Story und Gameplay

Was ihr vielleicht noch nicht wusstet: Ihr habt Schulden!

Kudokawa Games versorgte und jüngst mit neuen Info-Häppchen zu Demon Gaze. So wurde Fran vorgestellt, der der örtliche Gasthof gehört und die für Protagonist Oz sorge trägt, seit sie ihn bewusstlos fand. Da der kein Geld hat, muss er nun einen Weg finden, Fran schnellstmöglich für Kost und Logis zu entlohnen. Deshalb stürzt ihr euch mit Oz in einen Dungeon nach dem anderen und hofft darauf, jede Menge Loot zu ergattern.

Ihr seid natürlich nicht der einzige Gast in Frans Inn. Ihr werdet dort auch Waffen- und Rüstungshändler kennenlernen, sowie Bestatter, die gefallene Kameraden wiederbeleben können. Auch andere Charaktere, die ihr im Verlaufe des Spiels trefft, werden bei Fran untergebracht - u.a. Lancerona, der mit dem Protagonisten befreundet ist und mit ihm die Dungeons der Spielwelt von Demon Gaze unsicher macht. Allgemein könnt ihr eure Party erweitern, indem ihr Gefährten im Gasthaus unterbringt und dementsprechend auch für sie zahlen müsst.

Nach jedem Ausflug müsst ihr einen Teil eurer Schulden bei Fran bezahlen. Wie viel das im Einzelnen ist, hängt davon ab, wie viele Gefährten ihr bei ihr einquartiert habt. Könnt ihr einmal nicht bezahlen, werdet ihr bei ihr als Zeche-Preller vorgemerkt, könnt die Kohle aber später noch nachreichen. Wenn ihr allerdings regelmäßig zahlt, wird sie euch mit Geschenken belohnen. Warum Fran so hinter eurem Geld her ist, soll einen tieferen Sinn haben, der natürlich nicht genannt wurde. Solltet ihr regelmäßig nicht zahlen, wird sie aber eine Seite von sich zeigen, die nicht offenkundig ist. Man darf gespannt sein, wie genau sich das alles spielen wird.

Mit diesen neuen Informationen im Hinterkopf dürft ihr gern kommentieren und uns so mitteilen, was ihr von Demon Gaze haltet und ob ihr euch über einen hiesigen Release freuen würdet.



Quelle:  siliconera
Kommentare verstecken

15 Kommentare

profil 1005 comments
[24.01.2013 - 23:20 Uhr]
Xelyna:
._. ach bitte...irgendwer, übersetzt es...
profil 499 comments
[25.01.2013 - 11:27 Uhr]
ZeeO:
Also die Informationen die bisher bekannt sind sprechen mich schon irgendwie an und machen neugierig auf das Spiel. Hoffen wir mal das es zumindest eine englische Lokalisierung erhalten wird und somit über Umwege den Weg in meine Vita findet.
profil 229 comments
[25.01.2013 - 14:12 Uhr]
Ogerscherge:
Ich nehme das Spiel auch sofort, wenn es hier erscheint.
Ich habe aber Angst, das Sony, oder wer auch immer sich nach Persona4 sagt: "So! Jetzt aber der Rollenspiele genug für den Westen. Machen wir uns an die nächsten zehn Rennspiele!"
Ich meine, machen wir uns nichts vor. Wir Rollenspieler wurden bis jetzt ziemlich im Stich gelassen.
profil 1005 comments
[25.01.2013 - 19:24 Uhr]
Xelyna:
Es gibt genug RollenSpiele, und die wo die Rollenspiele für den Westen Lokalisieren machen meines wissens nach nicht mal wirklich eigene Spiele sondern konzentrieren sich fast nur darauf, Nis Amerika und so, das hat weder mit Sony, noch mit den anderen Thirt Party entwicklern was zu tun, es gibt jetzt schon ein aufen JRPG auf der Vita.

Es lohnt sich einfach nicht das ganze zu übersetzen, wäre das jetzt eine Große Heimkonsole, würde es eben so laufen wie bei der Ps3 und wir hätten einen haufen.

Aber im moment lohnt es sich scheinbar nicht mal spiele wie Atelier totori plus oder Atelier meruru plus zu lokalisieren, und da müsste man nur den neuen inhalt lokalisieren da das spiel schon Komplett Lokalisiert ist.
profil 229 comments
[25.01.2013 - 20:49 Uhr]
Ogerscherge:
Uninteressant.
Dann sind es eben irgendwelche reinen "Lokalisierungsfirmen".
Fakt ist, wenn ich jetzt im PSN nach einem Rollenspiel für meine Vita suche, habe ich die Auswahl zwischen Disgaea und... Gar nichts. Oder natürlich einem Haufen (teilweise sehr guter) PSP-Spiele.
Ein Haufen, der im PSN hingegen nicht existiert, ist der von dir erwähnte JRPG-Haufen. Es sollte sich von selbst erklären, dass ich Spiele am liebsten auf meiner europäischen Playstation Vita hätte. Auf der Vita eines Japaners nutzen sie mir nun mal nichts.
Natürlich geht es um Rollenspiele für den Westen.

Ansonsten stimme ich zu. Allerdings weigere ich mich zu glauben, dass sich Rollenspiele im Westen so schlecht verkaufen, dass sich die Mühen einer Lokalisierung nicht lohnen.
Nennen wir das Kind beim Namen, die meisten PS Vita-Spiele gehen nicht gerade weg, wie geschnitten Brot. Zu behaupten, dass sich alles außer Rollenspielen (Und nebenbei bemerkt auch Strategiespielen, die man auch vergeblich sucht...(Außer (wieder einmal) Disgaea))) im Westen gut verkauft, ist also eine recht mutige These.

Wenn "Wer-auch-immer-deiner-Meinung-nach-dafür-verantwortlich-ist" meint,dass der Europäer lieber zehn Rennspiele kauft, bevor er zu einem Rollenspiel greift, schätzt er den Markt vielleicht falsch ein.

Ich hoffe ich bin keinem Rennspiel-Fan auf den Schlips getreten, weil sein Genre hier als Beispiel den Kopf hinhalten muss.


profil 1005 comments
[25.01.2013 - 21:03 Uhr]
Xelyna:
Sorry für 3 fach post internet spinnt :/
profil 1005 comments
[25.01.2013 - 21:03 Uhr]
Xelyna:
Eben nicht uninteressant, da deine aussage folgende war:

Ich habe aber Angst, das Sony, oder wer auch immer sich nach Persona4 sagt: "So! Jetzt aber der Rollenspiele genug für den Westen. Machen wir uns an die nächsten zehn Rennspiele!"

Und das stimmt so nicht, und darauf hab ich mich bezogen und auf nchts anderes, die aussage war einfach falsch denn weder Sony noch jemand anderes denkt sich so was wie du es ausdrückst bzw haben damit was zu tun, Sony bestimmt nicht welche Firma was entwickelt, der Output der bei uns rauskommt liegt einzig und allein an den einzelnen Thirt Party entwicklern, Wenn also irgendwo in Japano ein JRPG rauskommt, und es keiner Übersetzt, kriegen wir es hier nicht, und sie heißen eben nicht umsonst JRPG ;) Wärend also die meisten RPG´s erst übersetzt werden müssen, was eben seine zeit dauert, und so viele firmen die das machen gibt es nicht, kommen die meisten Restlichen Titel nicht aus Japan sondern aus Amerika und Co, und, dazu kommt nochd as sie kaum Lokalisierung arbeit haben, oder sagen wir eher, in vergleich zu einen RPG, das eventuell dann noch Sprachausgabe hat, einfach um ein Vielfaches geringer ist.,

Die Problematik also, das es wenig JRPG gibt und mehr Rennspiele, bzw Tripple A Spiele liegt einfach daran, das solche Spiele meistens nicht nur aus einem Land kommt, wo man es zumindest schon in seiner Original Fassung in Englsich hat, sondern auch das die Lokalisierung viel einfacher ist.

Und hier kommt dann das Problem, wärend wir also ohne probleme ein Spiel aus den Westen Konsumieren können, muss ein JRPG erst von einer Firma überestzt werden, wie Nis Amerika oder Ghostlite oder wie die alle heißen, das sind nicht viele, und auser der Vita haben die eben noch andere Plattformen auf die sie sich konzentrieren, meistens eben die PS3, glaub eine arbeitet momentan an einem Atelier teil der für die ps3 kommt, Ninu Kuni wird grad auch übersetzt, aber warum für die Vita mit grad mal rund 3,5 oder 3 Millionen geräten auserhalb Japan übersetzen, anstatt für eine Ps3 mit 72 Millionen potenziellen Käufern? das ist der selbe grund der Entwicklungen allgemein betrifft.

Warum für eine Vita Entwickeln wenn ich 68 Millionen Menschen mehr alleine auf einer Plattform ereichen kann? Dazu dann noch Multiplattformtitel die die Potenziellen Kunden eventuell sogar noch verdoppeln, wenn man es dann noch für die Wii U rausbringt, kann man es noch mal erhöhen, für den PC ETC.

Deswegen kriegt die Vita auch fast nur noch Ports ab, wie schon die PSP, eigenentwicklungen lohnen sich nicht im verhältnis dazu das man auch einfach etwas für eine Heimkonsole Entwickeln kann, die Vita wird bedient wenn der aufwand, der Preis, sowie die entwicklungsdauer nicht zu lang ist bzw zu groß und/oder man noch Resourcen übrig hat die man dafür abschieben kann, meistens sind das eben Ports.

Und auch das betrifft die überstezungsfirmen, warum ein Spiel auf der Vita übersetzen wenn man sich ein Großes JRPG auf der ps3 greifen kann?

Ich hoffe du verstehst jetzt was ich meine, es liegt nicht daran das Sony sagt "wir haben genug JRPG jetzt wollen wir 20 Rennspiele" sondern einfach weil es sich so von den Verschiedenen Firmen verteilt und alles auser RPG´s eben für uns im Westen leichter erreichbar und für uns Anpassbar ist weswegen wir es kriegen bzw es sowieso schon fast fertig ist.

Ein streetfighter hat eine Übersetzungs arbeit die gegen 0 geht, ein Persona dauert einfach ewig, ein Need for Speed ist schon in englisch, und selbst wenn man es komplett in deutsch bringen will, es hat einfach nicht mal 1/10 an Text und Sprachausgabe eines Last Reward oder Personas.

Noch interessanter ist, es lohnt sich meistens nicht mal etwas komplett auf deutsch zu übersetzen auf der Vita, denn in deutschland wurden meines wissens nach 15000 Geräte verkauft, das ist lächerlich gering.

Und da liegt das Problem, zu wenig Potenzielle Kunden, zu viele Potenzielle Alternativen, in absolut jeden bereich, und das eben auch in der Lokalisierung von JRPG´s und leider gottes ist es eben so das JRPG´s eben in sachen Lokalisierung die meiste arbeit machen und meistens auch noch aus Japan kommen, da haben wir halt auserhalb japans pech gehabt.
profil 1005 comments
[25.01.2013 - 21:03 Uhr]
Xelyna:
The Same here
profil 229 comments
[25.01.2013 - 22:09 Uhr]
Ogerscherge:
Es war aber nun mal keine Aussage, sondern eine Befürchtung. Die kann nicht falsch, oder richtig, sondern nur begründet, oder unbegründet sein.
Außerdem wollte ich eher leicht überspitzt darauf hinweisen, dass die momentane Verteilung der Genres im EUROPÄISCHEN PSN mitnichten ausgeglichen ist.
Woran genau das liegt ist, in der Tat, uninteressant.
Warum du dich so daran störst, dass ich "Sony, oder wer auch immer" geschrieben habe und dich an diesen Worten festbeißt, wie ein Terrier am Hosenboden eines Briefträgers ist mir schleierhaft.

Und natürlich hat nicht jeder Interesse an dem JRPG-Genre. Es hat auch nicht jeder Interesse an diesen russischen Karamell-Erdnüssen, die ich so gerne esse und trotzdem kann ich sie im Supermarkt um die Ecke kaufen.
Und das Lokalisieren eines Spieles, das natürlich bereits fertig programmiert ist, ist wahrlich keine Herkulesaufgabe. Man wäre ja mit englischen Bildschirmtexten zufrieden. Ich weiß nicht, was der Stundenlohn von Leuten ist, die japanisch und englisch sprechen, aber vielleicht könnte sich die Investition ja lohnen, wenn sich dadurch ein neuer Markt erschließen lässt.

Und ja! Tatsächlich haben "SONY, ODER WER AUCH IMMER" jetzt die Wahl.
Sie können auf dich hören und den ganzen Tag in der Ecke sitzen und Klagelieder singen, weil ihr Handheld sich nicht verkauft, oder sie hören auf mich und versuchen den Karren aus dem Dreck zu ziehen.
profil 229 comments
[25.01.2013 - 23:22 Uhr]
Ogerscherge:
Gut, das Argument kann ich nachvollziehen.
Die Firma, nennen wir sie NIS, hat zwei Projekte auf dem Schreibtisch liegen. Ein PS3-Spiel, mit dem sich 100 Dollar verdienen lassen und ein PS Vita-Spiel, mit dem sich 10 Dollar verdienen lassen.
Die Entscheidung fällt dann natürlich leicht.
Aber ich wehre mich gegen das Argument, dass die Lokalisierung des Vita-Spiels an sich ein Verlustgeschäft wäre.
Schließlich ließen sich damit dann immer noch 10 Dollar verdienen.
Und bevor jemand meckert, die Kosten einer Lokalisierung belaufen sich in diesem Beispiel auf, sagen wir drei Dollar.
NIS hat also die Wahl zwischen einem Gewinn von 97 Dollarn, oder einem Gewinn von sieben Dollarn.
Das sieht dann natürlich schlecht aus, für den Vita-Titel.

Jetzt meine Lösung für das Problem:
Sony höchstselbst, oder vielmehr die Abteilung, die für die Vita zuständig ist, sucht sich ein Dutzend Leute und bezahlt sie dafür, dass sie die Quelltexte japanischer Spiele ins Englische übersetzen.
Ich halte nämlich an meiner These fest, dass so etwas schneller geht, als du glaubst.
So können sich große Firmen wie NIS um große Spiele wie Persona kümmern, während die Spiele, die im Westen sonst nie erscheinen würden immerhin mit japanischer Sprachausgabe (falls vorhanden) und englischen Bildschirmtexten in unserem PSN landen.

profil 1005 comments
[25.01.2013 - 23:55 Uhr]
Xelyna:
Trotzdem ist die aussage, selbst wenn sie eine "befürchtung ist" schwachsinn, das wäre wie wenn ich befürchte Nintendo entscheidet jetzt das auf der Xbox nur noch Shooter rauskommen, jeder würde meine aussage berichtigen das Nintendo damit nichts zu tun hat ^^

Eine Lokalisierung, besonders bei einem Spiel das Text und Ton beeinhaltet, lange dauert, somit auch viel Geld kostet, geld das man sinnvoller Investieren könnte, das kannst du nicht runter reden, es dauert lange, und es kostet geld, Punkt.

aber vielleicht könnte sich die Investition ja lohnen, wenn sich dadurch ein neuer Markt erschließen lässt.

Es gibt aber für diese leute keinen Grund, nur weil du und ich auf der Vita gern Spiel x/y haben möchten, dieses dann auch für uns zu Lokalisieren wenn es auf einer Heimkonsole 20 mal mehr Potenzielle Käufer gibt, die machen das nicht zum Spaß, das sind firmen, die haben kosten, und wollen gleichzeitig auch was verdienen.

Aber ich wehre mich gegen das Argument, dass die Lokalisierung des Vita-Spiels an sich ein Verlustgeschäft wäre.

Das hat keiner behauptet das es das ist, es könnte aber sein, und deswegen gibt es kein grund dieses Risiko einzugehen, bei Titeln wie Persona, wo man die Qualitäten kennt, ist die Lokalisierung noch eine recht sichere sache, die Marke hat einfach gewicht, aber bei vielen JRPg´s in japan sieht es anders aus, deswegen haben wir bestimmt von vielen noch nicht mal was gehört, ich schau mich öfters mal im Japanischen Markt um, da gibt es vieles was mich interessieren würde, von dem ich aber so noch nie was gelesen hab.

Ich halte nämlich an meiner These fest, dass so etwas schneller geht, als du glaubst.

Dann würde ich mich mal weniger von deinen Thesen leiten lassen und mich mehr informieren wie die Lokalisierung der JRPG´s seit snes verlaufen sind und welche zeit sie in anspruch genommen haben, dann wirst du deine These nämlich sehr schnell weder über bord....

Und deine "lösung" ist zwar ganz nett, nur warum das tun? Davon das wir mal absehen das Sony in einer finanziellen Krise steckt, und das nicht erst seit gestern, gibt es keinen grund mehr für sie jetzt noch zwanghaft das ding irgendwie mit aller gewalt und Finanzieller last raus zu grabben, Nintendo kann sich villeicht so was leisten, Sony aber nicht, warum sollten sie auch? Es ist viel Sinnvoller sich jetzt auf die Ps4 zu Konzentrieren und dieses Gerät zu einem neuen Gewinnbringenden Produkt zu treiben, denn im gegensatz zum Handheld Markt, der einfach zu stark Umkämpft ist, sieht für Sony im Heimkonsolen Markt alles gut aus, der einzigste Konkurent in sachen HD Gaming ist Microsoft, mit Nintendo müssen sie sich bald nicht mehr rumschlagen die zielen ja sowieso wieder auf eine ganz andere Zielgruppe ab und fahren eine ganz andere Schiene, sie haben Genug eigene Entwicklungen um für ihre Ps4 Konsolen Exklusive titel zu haben, und da xbox und ps4 sich wohl wieder ähneln werden, wird der rest wieder durch Multiplattform erledigt, der Heimkonsolen markt ist einfach eine viel Sichere Investition als die Vita.

Man muss so etwas einfach aus der Finanziellen sicht sehen, deine lösungen sind zwar alle schön und gut, aber sie sind einfach nicht sinnvoll für die Firmen, du wünscht dir neues futter für deine Vita, wie wir alle, aber du lässt dich ziemlich davon blenden was du dir wünscht und vergisst wie die Situation nun mal aussieht, die Ps4 wird dieses jahr das Große ding bei Sony sein, sie werden sich darauf Konzentrieren.

Die Lokalisierungszeit vieler spiele Beträgt übrigens 1 bis 2 Jahre, um dir mal einen ungefähren Rahmen zu geben, Große Firmen wie Square Enix, die einfach das geld haben, schaffen das auch schneller, haben aber früher auch länger gebraucht, nur darfst du hier nicht vergessen das sie das ganze schon wärend der Entwicklung einleiten, und nicht ein fertiges Spiel an eine Firma übergeben um das dann im nachhinein für andere Märtke zu Lokalisieren
profil 229 comments
[26.01.2013 - 12:40 Uhr]
Ogerscherge:
Was stimmt mit dir nicht?
Erstens, sagte ich Sony, ODER WER AUCH IMMER!!!
Weil ich NICHT WUßTE, wer für die Lokalisierung verantwortlich ist.
Weil es mir nämlich EGAL ist.
Ich bin mit meinem Latein am Ende! Das wars! Wie kann ich es NOCH einfacher ausdrücken?
Ich versuche es nochmal!

Ich finde, im westlichen PSN sind zu wenig Rollenspiele.
Und es ist mir egal, woran das liegt.

Ist er jetzt verständlich? Ich könnte auch versuchen, es in Form von Höllenmalereien darzustellen. Soll ich das für dich machen?

Und NATÜRLICH tun diese Firmen nichts des Spaßes wegen! Ich habe dir bereits Recht gegeben!
Es lohnt sich für eine "Lokalisierungsfirma" mehr, ein PS3-Spiel zu lokalisieren. Ja, verdammt! Was willst du noch? Meine unsterbliche Seele? Die habe ich bereits bei einer Wette verloren.

Und weil es sich eben für diese Firmen nicht lohnt, hatte ich ja einen Lösungsvorschlag.
Den du nicht verstanden hast.
Mein Vorschlag ist durchaus wirtschaftlich rentabel. Weil es eben nicht nur dich, mich und eine Handvoll anderer RPG-Fans im Westen gibt. Es gibt genug, damit es sich lohnt, NUR DIE SPIELTEXTE zu übersetzen. DIE TONSPUREN (falls vorhanden(ich kann nicht glauben, dass ich das nochmal schreiben muss!))KÖNNEN GERNE JAPANISCH BLEIBEN.

Und deine Theorie, dass das übersetzen eines Quelltextes ein bis zwei Jahre dauert, ist abenteuerlich! Vielleicht mag das stimmen, wenn dein "Team" aus einem Bauern besteht, der Analphabet ist und zum ersten man in seinem Leben einen Computer sieht. Und der keine Arme hat!
Und um Himmels Willen, natürlich lassen sich Spiele auch im Nachhinein lokalisieren!
profil 1005 comments
[26.01.2013 - 19:34 Uhr]
Xelyna:
Was stimmt mit dir nicht?
Erstens, sagte ich Sony, ODER WER AUCH IMMER!!!
Weil ich NICHT WUßTE, wer für die Lokalisierung verantwortlich ist.
Weil es mir nämlich EGAL ist.


könnt ich dich auch fragen, ich hab dich nur korrigiert wie es ist, punkt, du machst ein ding draus, nicht ich, Problem damit korigiert zu werden?

Ich finde, im westlichen PSN sind zu wenig Rollenspiele.
Und es ist mir egal, woran das liegt.


Das ist schön für dich, das wiederum ist mir aber egal, denn darauf hab ich mich gar nicht bezogen. Fakt ist, deine erste aussage war Quatsch, das hab ich Korigiert, du kannst weiterhin deswegen rumheulen oder es hinnehmen.

Es lohnt sich für eine "Lokalisierungsfirma" mehr, ein PS3-Spiel zu lokalisieren. Ja, verdammt! Was willst du noch? Meine unsterbliche Seele? Die habe ich bereits bei einer Wette verloren.

Hier das selbe, wenn du ein Problem damit hast das sich jemand auf deine aussagen bezieht, mach keine aussagen, dann lass es bei "ich geb dir recht" sein und starte kein "Aber" nach dem rechtgeben.

Den du nicht verstanden hast.

Ich würde bei den aussagen die du bis jetzt getroffen hast vorsichtig mit so etwas sein ;)

Mein Vorschlag ist durchaus wirtschaftlich rentabel. Weil es eben nicht nur dich, mich und eine Handvoll anderer RPG-Fans im Westen gibt. Es gibt genug, damit es sich lohnt, NUR DIE SPIELTEXTE zu übersetzen. DIE TONSPUREN (falls vorhanden(ich kann nicht glauben, dass ich das nochmal schreiben muss!))KÖNNEN GERNE JAPANISCH BLEIBEN.

Nein, ist er eben nicht, denn er kostet immer noch geld, selbst nur den Text zu übersetzen dauert seine zeit, und niemand sagt das dadurch die Hardware verkaufszahlen der Vita in die Höhe schnellen wie du es hier Prohezeien willst, fakt ist, die Spekulationen muss auf der Momentanen hardware basis gemacht werden, und die liegt ohne Japan bei rund 3,5 Millionen, ob sich dadurch die verkaufszahlen erhöhen liegt in den sternen, und ist und bleibt reine Spekulation, du stellst eventualitäten als Tatsache da, Masterpläne wie du sie hast hat hier schon jeder User von sich gegeben, Preissenkung, noch mehr Tripple A titel, mehr JRPG, es ist und bleibt aber ein Fakt das der Markt hart Umkämpft ist, und das Momentan Smarthphones und 3DS den Markt Kontrollieren, schon mal dran gedacht das die zeit für eine Vita einfach nicht mehr da ist? Das die Zeit der Teuren Handhelds mit Core Games nicht mehr da ist? Das nur noch Nintendo und Smarhtphone Casual für unterwegs greift und der Großteil der Core gamer lieber eine Heimkonsole Nutzt?

Und deine Theorie, dass das übersetzen eines Quelltextes ein bis zwei Jahre dauert, ist abenteuerlich! Vielleicht mag das stimmen, wenn dein "Team" aus einem Bauern besteht, der Analphabet ist und zum ersten man in seinem Leben einen Computer sieht. Und der keine Arme hat!

Das ist keine Theorie, das ist ein Fakt, aber man merkt das du dich in der vergangenheit mit JRPG kaum beschäftigt hast auser sie im laden zu kaufen wenn sie dort Stehen, du bist kein mensch der schon seit der Ankündigung mitfiebert, deswegen hast du wohl auch keine ahnung gehabt wer sich um die Übersetzungen überhaupt kümmert, du zeigt jede sekunde dein unwissen, und willst es als Fakten verkaufen, durchsuch das Netz, beschäftige dich erst mit dem Thema, und du wirst sehen, 1 bis 2 Jahren wahren in der Vergangenheit mit Nichten keine Seltenheit.

Und um Himmels Willen, natürlich lassen sich Spiele auch im Nachhinein lokalisieren!


Ich fass mal deie Probleme zu sammen

1. Nicht richtig lesen können

2. Dich über sachen unterhalten und Spekuliren mit denen du dich noch nie beschäftigt hast, mehr gibts dazu nicht zu sagen. Du zeigst dein unwissen an jeder ecke und mit der aussage hast du grad den Vogel abgeschossen
profil 1005 comments
[26.01.2013 - 19:34 Uhr]
Xelyna:
Was stimmt mit dir nicht?
Erstens, sagte ich Sony, ODER WER AUCH IMMER!!!
Weil ich NICHT WUßTE, wer für die Lokalisierung verantwortlich ist.
Weil es mir nämlich EGAL ist.


könnt ich dich auch fragen, ich hab dich nur korrigiert wie es ist, punkt, du machst ein ding draus, nicht ich, Problem damit korigiert zu werden?

Ich finde, im westlichen PSN sind zu wenig Rollenspiele.
Und es ist mir egal, woran das liegt.


Das ist schön für dich, das wiederum ist mir aber egal, denn darauf hab ich mich gar nicht bezogen. Fakt ist, deine erste aussage war Quatsch, das hab ich Korigiert, du kannst weiterhin deswegen rumheulen oder es hinnehmen.

Es lohnt sich für eine "Lokalisierungsfirma" mehr, ein PS3-Spiel zu lokalisieren. Ja, verdammt! Was willst du noch? Meine unsterbliche Seele? Die habe ich bereits bei einer Wette verloren.

Hier das selbe, wenn du ein Problem damit hast das sich jemand auf deine aussagen bezieht, mach keine aussagen, dann lass es bei "ich geb dir recht" sein und starte kein "Aber" nach dem rechtgeben.

Den du nicht verstanden hast.

Ich würde bei den aussagen die du bis jetzt getroffen hast vorsichtig mit so etwas sein ;)

Mein Vorschlag ist durchaus wirtschaftlich rentabel. Weil es eben nicht nur dich, mich und eine Handvoll anderer RPG-Fans im Westen gibt. Es gibt genug, damit es sich lohnt, NUR DIE SPIELTEXTE zu übersetzen. DIE TONSPUREN (falls vorhanden(ich kann nicht glauben, dass ich das nochmal schreiben muss!))KÖNNEN GERNE JAPANISCH BLEIBEN.

Nein, ist er eben nicht, denn er kostet immer noch geld, selbst nur den Text zu übersetzen dauert seine zeit, und niemand sagt das dadurch die Hardware verkaufszahlen der Vita in die Höhe schnellen wie du es hier Prohezeien willst, fakt ist, die Spekulationen muss auf der Momentanen hardware basis gemacht werden, und die liegt ohne Japan bei rund 3,5 Millionen, ob sich dadurch die verkaufszahlen erhöhen liegt in den sternen, und ist und bleibt reine Spekulation, du stellst eventualitäten als Tatsache da, Masterpläne wie du sie hast hat hier schon jeder User von sich gegeben, Preissenkung, noch mehr Tripple A titel, mehr JRPG, es ist und bleibt aber ein Fakt das der Markt hart Umkämpft ist, und das Momentan Smarthphones und 3DS den Markt Kontrollieren, schon mal dran gedacht das die zeit für eine Vita einfach nicht mehr da ist? Das die Zeit der Teuren Handhelds mit Core Games nicht mehr da ist? Das nur noch Nintendo und Smarhtphone Casual für unterwegs greift und der Großteil der Core gamer lieber eine Heimkonsole Nutzt?

Und deine Theorie, dass das übersetzen eines Quelltextes ein bis zwei Jahre dauert, ist abenteuerlich! Vielleicht mag das stimmen, wenn dein "Team" aus einem Bauern besteht, der Analphabet ist und zum ersten man in seinem Leben einen Computer sieht. Und der keine Arme hat!

Das ist keine Theorie, das ist ein Fakt, aber man merkt das du dich in der vergangenheit mit JRPG kaum beschäftigt hast auser sie im laden zu kaufen wenn sie dort Stehen, du bist kein mensch der schon seit der Ankündigung mitfiebert, deswegen hast du wohl auch keine ahnung gehabt wer sich um die Übersetzungen überhaupt kümmert, du zeigt jede sekunde dein unwissen, und willst es als Fakten verkaufen, durchsuch das Netz, beschäftige dich erst mit dem Thema, und du wirst sehen, 1 bis 2 Jahren wahren in der Vergangenheit mit Nichten keine Seltenheit.

Und um Himmels Willen, natürlich lassen sich Spiele auch im Nachhinein lokalisieren!


Ich fass mal deie Probleme zu sammen

1. Nicht richtig lesen können

2. Dich über sachen unterhalten und Spekuliren mit denen du dich noch nie beschäftigt hast, mehr gibts dazu nicht zu sagen. Du zeigst dein unwissen an jeder ecke und mit der aussage hast du grad den Vogel abgeschossen

edit: Du musst übrigens nicht antworten, du hast bewiesen das du keine Ahnung hast und dich kein stück mit den Thema beschätigt hast, weder vor dein Post, noch überhaupt in der Vergangenheit, du bist ein JRPG spieler der sich Maximal mit den Spielen beschäftigt sobald sie im laden stehen, die zeit bis zur veröffentlichung hast du bei keinem wahr genommen, besonders nicht bei Lokalisierten titeln, das wäre wie wenn ich jetzt zum lidl gehe und verkaufsstrategien vorwerfe obwohl ich vom einzelhandel keine Ahnung hab.
profil 229 comments
[26.01.2013 - 21:26 Uhr]
Ogerscherge:
Gut. Belassen wir es dabei.
Wir werfen uns gegenseitig Ahnungslosigkeit vor und respektieren den Standpunkt des Anderen nicht.

Guten Abend.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...