PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 07.02.2013, 20:20 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, Assassins Creed, Liberation, Verkaufszahlen, Ubisoft

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

5744°

24

Ubisoft verkauft 600.000 Einheiten von Assassins Creed III: Liberation

Aveline auf erfolgreicher Mission

Im Hause Ubisoft werden wahrscheinlich momentan die Korken knallen, denn von Assassins Creed 3: Liberation konnten ganze 600.000 Exemplare abgesetzt werden - ganz zu schweigen von den anderen Erfolgstiteln des Publishers wie Farcry 3. Dies wurde vom im Rahmen einer Investorenkonferenz bekannt gegeben. Wie viele davon auf die digitale und Retailfassung entfallen ist ebenso wenig bekannt, wie die Zahl der verkauften Einheiten, die im entsprechenden Vita-Bundle enthalten waren.

Ubi-Chef Yves Guillement zeigte sich entsprechend zufrieden mit dem Ergebnis. Natürlich ist diese Zahl nur ein Tropfen auf den heißen Stein, verglichen mit dem großen Bruder Assassins Creed 3, der für Xbox 360, Playstation 3 und den PC erschien. Hiervon wanderten sage und schreibe 12 Mio. Kopien über die Ladentheke.


Quelle:  Joystiq
Kommentare verstecken

24 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 593 comments
[07.02.2013 - 22:15 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
Gehen wir mal davon aus, dass die Vita wie die XBOX 360 und PS3 über 70 Millionen mal verkauft wurde, ja, dann wären 600k fürn A*sch.

Jedoch sind wir schätzungsweise bei gut 4 Millionen, sprich 0.6 x 100 / 4 = 15 %

Das würde heißen, dass fast jeder 6. Vita-Besitzer über eine Kopie von AC:L verfügt. Das nennt sich aber auf alle Fälle recht erfolgreich, wenn du mich fragst.
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 593 comments
[08.02.2013 - 08:13 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
Ob AC:L die Hardware-Verkäufe zu der Zeit des Releases verbessert hat, so bleibt mir das vorerst ungewiss. Ich habe nicht gesagt, dass sich Uncharted schlechter verkauft hat - beide haben sich gut verkauft, der eine besser als der andere.

Ein Monster Hunter wird sich wie warme Semmel verkaufen - doch nur in Japan. Hierbei kann man von Monster Hunter: Freedom Unite (2nd G) mal Bilanz ziehen: Das hat sich insgesamt gut 5 Mio. mal verkauft. Davon allein 4 Millionen alleine in Japan, daher würde ich eher darauf tippen, dass sich MH auf jeden Fall sehr gut in Japan verkaufen wird - hier wahrscheinlich weniger. Das heißt natürlich nicnt, dass ich nicht das Spiel will - aber MH ist ein Systemseller in Japan, nicht in der EU/USA.

Ob und inwiefern das Spiel scheitert ist mir auch ungewiss - ich selbst besitze es nicht. Allerdings habe ich die vielen Mäkel und Glitches in einigen der Videos gesehen und kann klar erkennen, dass das Spiel weit entfernt von Perfektion ist.

Im Nachhinein ist man immer klüger - sofern man nicht Activision oder EA ist.
profil 1224 comments
[08.02.2013 - 09:49 Uhr]
slo_star13:
Sicherlich hat sich die Vita "erst" ca. 4,1 Mio. Mal verkauft, aber wenn man bedenkt das sich bisher noch kein Vita-Spiel wenigstens 1 Mio. Mal verkauft hat ist das schon etwas enttäuschend. Selbst Uncharted GA (das bisher erfolgreichste Vita-Game) hat sich bisher ca. 0,89 Mio. Mal verkauft...Ich frage mich welches Spiel als ersten die 1 Mio.-Marke knackt:-)...Topspiele wie Gravity Rush oder LBP haben sich vergleichsweise katastrophal verkauft...
profil 79 comments
[08.02.2013 - 09:55 Uhr]
Deathan Stefan Thiermann
Langsam sollte man sich damit abfinden, dass Monster Hunter so schnell nicht auf der Vita erscheinen wird und aufhören, das ständig als den letzten Rettungsanker für das System zu bezeichnen. Außerdem gibt es noch andere potentielle System Seller, gerade aus der Sony-Exklusivriege.

Abgesehen davon sind 600.000 abgesetzte Einheiten sehr wohl erfolgreich, gemessen an der Verbreitung der Vita. Immerhin ist es das aktuell am dritthäufigsten verkaufte Spiel. Call of Duty liegt knapp davor. Auch vom Spitzenreiter Uncharted konnten bislang nicht mal eine Millionen Einheiten abgesetzt werden, obwohl das als Starttitel schon deutlich länger auf dem Markt ist (Quelle: http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=&publisher=&platform=PSV&genre=&minSales=0&results=200). Dass das keine wahnsinnig tollen Zahlen sind, dürfte jedem klar sein und deswegen habe ich auch nochmal den Vergleich zum großen Bruder AC3 auf den Konsolen und dem PC gebracht. Es geht um die Verhältnismäßigkeit zur Hardwareverbreitung und da kannst du noch so viele Millionen verkaufte Exemplare von GTA 4 oder den großen Versionen von Call of Duty bringen. Erstens sind das Multiplattform-Spiele und zweitens waren auch die Geräte auf denen diese Spiele verfügbar sind zum Erscheinungszeitpunkt derselben schon deutlich mehr verbreitet.

Zusätzlich bist du anscheinend der einzige, der solch große Probleme mit der Grafik von AC3: L hat. Klar hat das Spiel seine Probleme (auch bei der Optik) aber zeig mir ein vergleichbar gut aussehendes Open World(!)-Spiel auf einem Handheld! Du bringst diesen Punkt in fast jedem deiner Posts, unabhängig davon ob es nun gerade zum eigentlichen Thema passt oder nicht. Langsam sollten dann auch alle wissen, was du davon hälst und das ist auch dein gutes Recht. Aber nur mal so nebenbei: Durch ständige Wiederholungen wird ein Argument nicht unbedingt besser!
profil 499 comments
[08.02.2013 - 13:17 Uhr]
ZeeO:
@ Deathan: Du sprichst mir aus der Seele, besser hätte man es nicht ausdrücken können! Danke dafür!
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 647 comments
[08.02.2013 - 14:03 Uhr]
DeadHeadFred:
@slashman

Ac3 war kein technischer witz sondern in diesem Aspekt ein meilenstein im handheld gaming und übertrifft sehr wohl technisch sogar das uncharted mit ihrem jungle Setting alleine schon die vielen details & Animationen ausserdem war es ein open world sandbox game..dh schwer zu vergleichen Es war nicht ganz bugfrei aber von ruckeln hab ich nichts bemerkt und klar man hätte mehr zeit investieren können aber ich fand das game dennoch Super ! 600.000 verkäufe sind auch positiv zu werten.. deine millionzahlen mit diesen bsp ist überhaupt nicht zu vergleichen . die kleinste zahl die du da angibst ist die einzige die sich auf eine Plattform beschränkt und das noch auf den PC. da kann ich genau so gut argumentieren das die alle nicht erfolgreich sind im gegensatz zu Angry Birds mit einer halben Milliarde verkäufe.. das hat genau so wenig bezug..aber beide haben etwas gemeinsam Handys & PCs kauft man nicht nur zum gamen und sind dh viel mehr verbreitet



Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 970 comments
[08.02.2013 - 16:26 Uhr]
erko:
@Slashman:
Eigenartig, ich hatte noch nie Verschwindende Texturen weder in AC3L noch in NFS MW.
Der einzige Bug den ich Selten mal in AC3 Liberations habe, ist das NPC's meinen Geist Spielen zu müssen und einfach durch Wände gehen.
Das ist aber auch der einzige den ich habe, FPS einbrüche in die 15'er region habe ich aber auch.
Ansonsten läuft es wie du schon erwähnt hast gefühlt mit 18-17 FPS bei mir.
profil 647 comments
[08.02.2013 - 16:47 Uhr]
DeadHeadFred:
slashman ich spiele gerade den Konsolen titel durch und da findest du auch solche bugs & pop ups . mit der framerate auf der vita habe ich nie was bemerkt das mich beim spielen gestört hat.
profil 79 comments
[08.02.2013 - 19:01 Uhr]
Deathan Stefan Thiermann
Stell' dir dieses "ohne weiteres besser aussehen können" mal nicht so leicht vor! Sowas kostet jede Menge Zeit und Geld, die erstmal investiert werden müssen - vor allem bei einem Handheld, dessen Verbreitung momentan nicht so das Wahre ist. Ebenso finde ich es anmaßend, den Entwicklern jedes mal ihr Talent abzusprechen, wenn ein Spiel nicht spitzenmäßig aussieht und/oder gewisse Macken hat. Die Vita ist außerdem noch nicht so lange auf dem Markt, als dass die Entwickler ihre Ressourcen wirklich optimal ausreizen könnten. Du hast recht, dass das Spiel von 60 Frames eine ganze Ecke entfernt ist aber "ruckeln" ist für mich was anderes und kam bei mir nur zum Teil vor (wie hast du die angeblichen 10-15 FPS überhaupt gemessen?). Alles in allem war die Performance zumindest ok, wenn auch bei weitem nicht perfekt.

Und von "schlecht" ist AC3:L meilenweit entfernt - sowohl bei der Optik, als auch beim eigentlichen Spiel dahinter. Verbuggt mag es zwar gewesen sein aber zumindest bei mir war es zu keiner Zeit so, dass man es nicht hätte spielen können. Auch Grafikfehler hielten sich in Grenzen und solche Screenshots kann ich dir sicher von fast jedem Spiel raussuchen. Nicht dass ich Bugs schönreden will, im Gegenteil. Aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen und es nicht schlechter reden als es ist!

Ich muss mich im Übrigen der Meinung anschließen, dass AC3:L besser aussieht als Uncharted. Erstens ist es nach wie vor ein Open World-Spiel, das vor allem bei diesem Detailgrad für die Vita aufwändiger zu berechnen sein dürfte. Im Gegensatz dazu hat Uncharted nur Schlauchlevels und dort sind mir noch die hässlichen Feuereffekte in unangenehmer Erinnerung, die ich bei Assassins Creed so nicht gesehen habe.

Schlussendlich bleibt noch die Frage, woher du die Gewissheit nimmst, dass Killzone so viel besser wird. Schon gespielt? Bisher gab's den einen oder anderen Trailer zu sehen und dass da nix gezeigt wird, das technisch unsauber ist oder gar ruckelt, wird kaum überraschen.
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 79 comments
[08.02.2013 - 20:23 Uhr]
Deathan Stefan Thiermann
Schön, dass du auf keinen der genannten Punkte eingegangen bist. Vorher den Leuten ihre Münder mit geschönten Screenshots und Trailern wässrig zu machen, ist nun weiß Gott nichts Neues.

Du nennst sie eher talentlos, weil sie nicht das getan haben, was du gerne gehabt hättest. Dass innerhalb der 3 Monate kein Patch kam, kann schließlich auch ganz andere Gründe haben, wie fehlende Kapazitäten etc. pp. Ärgerlich ist das natürlich ohne Frage, aber deswegen gleich dem Entwickler das Talent absprechen?

Ich spiele auch seit meiner Kindheit Videospiele, erkenne Ruckler und niedrige Framerates auch. Aber erzähle mir nicht, dass du auf 5 Frames genau einschätzen kannst, wie flüssig oder nicht flüssig ein Spiel läuft. Sowas kann man ohne Hilfsmittel bestenfalls schätzen.

Du kannst noch so viele Videos auf irgendeinen YT-Account laden. Dann sehe ich aber auch nur das selbe wie auf meiner Vita als ich das Spiel gezockt habe. Die Screenshots beweisen, dass es Bugs gibt, die bei dir aufgetreten sind, sonst gar nichts. Das hat auch niemand abgestritten. Und wie gesagt: sowas kann ich dir für annähernd jedes andere Spiel auch raussuchen.

Ebenso hast du nix dazu gesagt, was dich so sicher macht, dass Killzone so super wird! Wo hast du es denn gespielt? Wäre mal interessant, ich bin auch heiß drauf! Zusätzlich musst du mir erklären wie du wissen kannst, was auf der Vita möglich ist, wenn es noch kein Spiel gibt, was das zeigt.



Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 273 comments
[08.02.2013 - 21:04 Uhr]
Peacewalker:
AC Liberation ist Müll. Ich hatte etliche Bugs der Sound war Schrott, die Story langweilig (meine Meinung),....
profil 499 comments
[08.02.2013 - 21:24 Uhr]
ZeeO:
@ Slashman: Ist Microsoft dann auch unfähig wenn sie alle paar Tage ein Update für ihr Betriebssystem veröffentlichen? Apple vielleicht auch was IOS und MacOS angeht? Was ist mit MMORPGS die ständig verbessert werden weil Fehler auffallen? Alle talentlos?

Denke Du machst es Dir hier etwas zu einfach mit Deiner Aussage: Der springende Punkt sollte sein, dass die Leute am Spiel und den Fehlern arbeiten! Wenn sie die Arbeit komplett eingestellt haben weil sie nicht in der Lage waren die Fehler zu fixen, gut, in dem Fall kann man von talentlos reden. Man sollte aber auch den finanziellen Hintergrund nicht aus den Augen verlieren. Irgendwann kostet der Spaß mehr Geld als er einbringt, somit kann ich verstehen, wenn die Arbeit an einem Titel irgendwann eingestellt wird, auch wenn ich es nicht gutheiße! Aber solange es sich nicht um so eine Gurke handelt wie Legends of Pegasus oder Sword of the Stars 2, solange würde ich nicht einfach behaupten das der Entwickler talentlos wäre! Diese beiden Spiele waren unspielbar und eine einzige Bug-Parade. Hier kann man den Entwicklern Talentlosigkeit vorwerfen, aber AC lief meines Wissens nach recht gut auch wenn es Probleme mit der Technik gab. Man hat sich vielleicht nicht gerade mit Ruhm bekleckert, aber zu behaupten das das Spiel Müll sei wie Peacewalker sagt, halte ich dann doch für maßlos Übertrieben.
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 79 comments
[08.02.2013 - 21:25 Uhr]
Deathan Stefan Thiermann
Und siehe da: Auch du kannst es nur abschätzen und nicht genau sagen. Ich kann nur von meiner Spielerfahrung sprechen und die tendierte die meiste Zeit in Richtung flüssig. Dass es Ruckler gibt, habe ich nie in Abrede gestellt. Auch habe ich schon mehrfach gesagt, dass es Bugs gibt. Aber hier gleich von "unspielbar" zu sprechen, ist übertrieben!

Unsere Tests mögen dir vielleicht "rosarot" vorkommen, das ist deine Meinung und das ist ok. Aber wenn du schon sagst, dass es Reviews gab, die die Schwächen des Spiels kritischer bewertet haben, ebenso gibt es aber auch andere Spitzenwertungen als unsere.

@Killzone: Wie du schon selbst sagst, können die Videos und Screenshots geschönt sein - ähnlich wie bei Assassins Creed. Und Resistance war auch von Sony und eine Enttäuschung.
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...