PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Hans Weiler

Datum: 26.03.2013, 12:31 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Playstation Vita, Square, Enix, Wada, Yoichi, Rücktritt, Verlust, Finanzjahr, Final, Fantasy

News mögen:

Weitersagen:

6085°

7

Square-Enix: Yoichi Wada gibt Rücktritt bekannt

Der SE-Chef zieht seinen Hut - Prognosen deuten auf Finanzjahr-Debakel hin

Viele Fans der beliebten Final Fantasy-Serie beschwören es schon seit Jahren: Square-Enix ist nicht mehr das, was es mal war. Zu diesem Schluss ist nun wohl auch der Konzern selbst gekommen, anlässlich des bald (am 31. März) endenden vergangenen Finanzjahres. Erste Prognosen deuten hier nur auf eines hin: Einen außergewöhnlich hohen Rekordverlust. So beläuft sich die Schätzung derzeit auf einen Verlust von knapp 10 Milliarden japanische Yen - was eine Summe von ca. 105 Millionen US-Dollar ausmacht. Als Grund wird hier der allgemein schwächelnde Videospielmarkt, einige fragliche Entscheidungen des Konzerns selbst, als auch enttäuschende Verkaufszahlen von Titeln wie Sleeping Dogs oder Hitman Absolution genannt.

Als Folge dieser gigantischen Rotziffer sind nun einige Maßnahmen zur Restrukturierung des Konzerns geplant, über die derzeit aber noch keine genauen Informationen bekannt sind. Doch auch die Chefetage selbst bekommt die Auswirkung zu spüren. So gab nun Yoichi Wada, CEO von Square-Enix, seinen Rücktritt bekannt. Er war seit der Verschmezlung von Square und Enix im Jahre 2003 in seinem Amt, ein Zeitpunkt der von vielen ehemaligen Fans, als Beginn des Endes der Final Fantasy-Serie gewertet wird. Für ihn übernehmen wird Yosuke Matsuda, welcher bisher als Director bei Taito fungierte. Weitere Informationen über die Zukunft Square-Enix sollen in naher Zukunft bekannt gegeben werden.


Quelle:  Digitallydownloaded.net
Kommentare verstecken

7 Kommentare

Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 593 comments
[26.03.2013 - 12:56 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
Wenn wir dabei sind - bitte auch Perlen wie FF Type-0 und Bravely Default in den Westen bringen!
profil 852 comments
[26.03.2013 - 13:16 Uhr]
Fender Hans Weiler
Man kann nur hoffen dass es besser wird, ich muss zugeben dass ich seit der Fusion von Square und Enix, vielen Entscheidungen von SE nur mit Kopfschütteln zusehen konnte.

Mit Yosuke Matsuda haben sie meiner Meinung nach aber einen überraschend positiv wirkenden Nachfolger gewählt. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt.
profil 70 comments
[26.03.2013 - 14:12 Uhr]
Magic_Maneki:
Man muß aber auch erwähnen, daß diese Entwicklung vorher zu sehen war. Wenn man jahrelang immer nur Fortsetzungen und Remakes uralter Titel anbietet, ist der Spieler eben irgendwann gesättigt.

Ich habe nichts gegen ein gutes Remake im Allgemeinen, aber gerade SE und EA übertreiben es einfach in dieser Hinsicht. Man hat das Gefühl, daß jedes Jahr die selben Games erscheinen und irgendwann ändert sich nur noch die Ziffer hinter dem Titel.

Es müssen neue Marken her, mehr Innovationen und auch mehr Mut zu Risiken. Die westlichen Spieler wollen nicht immer ewig warten müssen, bis es mal ein japanisches Spiel hier her nach Deutschland schafft. Wie will man hier Marken etablieren, wenn die Veröffentlichungstermine um Jahre verschoben werden?

Die Zukunft sieht für SE trotz Chefpostenwechsel düster aus. Sie haben nichts gelernt, nichts begriffen und einen alten Chef durch einen neuen, alten Chef ausgetauscht. So wird sich nichts ändern. Aber wirklich schlimm ist das auch nicht. Firmen entstehen, Firmen gehen unter. Gerade die ganz großen Publisher sind auch die ganz großen Verlierer der letzten Jahre. THQ war nur der Anfang.
profil 2553 comments
[26.03.2013 - 17:18 Uhr]
Kratos:
jaja, so ne VerSCHMETZLUNG ( ;) ) hat halt nicht nur positives an sich xD

Falls Yoichi Wada aber daran schuld ist, dass FF14 unfertig releast wurde (hab nämlich keine Ahnung, wer dafür verantwortlich war, hat jedenfalls viel Geld gekostet), kommt seine Entlassung/Degradierung eh relativ spät-.-
profil 968 comments
[26.03.2013 - 18:18 Uhr]
One
Öhm... Schönheitsfehler... Er zieht nicht seinen Hut: Er nimmt seinen Hut :D Wenn er ihn ziehen würde, zeigt er respekt "Vor dir ziehe ich meinen Hut!" Wenn allerdings jemand seinen Hut nimmt, dann geht er auch :D
profil 33 comments
[26.03.2013 - 18:37 Uhr]
Skycracker87:
Tja mal gespannt wie es mit SE weiter geht, sieht wirklich düster aus. Kam lang nichts mehr was mich begeistert hat.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...