PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 26.03.2013, 14:28 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, GDC, 13, Game Developers Conference, Indie, Sony

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

5424°

17

Sony: Zusammenarbeit mit Indie-Entwicklern wird erweitert

Alle Playstation-Plattformen sollen davon profitieren

Im Rahmen der Game Developers Conference 2013 gab Sony bekannt, dass man die Zusammenarbeit mit Indie-Entwicklern erweitern möchte. Dementsprechend möchte man das Zertifizieren von Patches kostenfrei anbieten, sowie das Übermitteln von fertigen Spielen für solche Studios vereinfachen.

Passend dazu wurde eine Liste mit entsprechenden Spielen veröffentlicht, die auch ein paar bisher unangekündigte Sachen enthält. Man beachte: die unten stehende Liste bezieht sich nur auf Titel, die auch für die Vita erscheinen. Ebenso wurden beispielsweise auch einige PS3-Execlusives und Playstation 4-Spiele wie Blacklight: Retribution oder Primal Carnage: Genesis angekündigt.

Divekick – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Dragon Fantasy Book II – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Guacamelee! – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Hotline Miami – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Luftrausers – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Spelunky – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Thomas Was Alone – PlayStation 3 und PlayStation Vita
Friend Network App – PlayStation Vita
Limbo – PlayStation Vita
Metrico – PlayStation Vita
Velocity Ultra – PlayStation Vita
A Virus Named TOM – PlayStation Mobile
Beatdown in Treachery City – PlayStation Mobile
Crumble – PlayStation Mobile
Crystallon – PlayStation Mobile
Don’t Wake the Bear – PlayStation Mobile
Hermit Crab in Space! – PlayStation Mobile
Oh, Deer! – PlayStation Mobile
Rymndkapsel – PlayStation Mobile
Ten By Eight – PlayStation Mobile


Quelle:  Playstation Blog
Kommentare verstecken

17 Kommentare

Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 70 comments
[26.03.2013 - 14:39 Uhr]
Magic_Maneki:
Ich muß wirklich innerlich schmunzeln. Vor einiger Zeit habe ich hier auf PlanetVita noch geschrieben, daß Sony was tun muß, sich den Indie-Entwicklern mehr öffnen sollte, weil die Vita den "Androiden" sehr ähnlich ist und nun so eine News. :D

Slashman liegt wahrscheinlich gerade unter der Sauerstoffhaube, aber zumindest Limbo & Spelunky sind aus meiner Sicht anspielenswert. Wenn der Preis dann noch human ist und ich meine Goldmine nicht verkaufen muß, dann teste ich ein paar dieser Spiele bestimmt mal an.

Hoffentlich erscheinen aber auch noch ein paar Neu-Entwicklungen oder ein paar Ports bekannter Marken wie GTA, damit es ein gutes Gleichgewicht zwischen Indie-Titeln und AAA-Spielen gibt, preislich sowie qualitativ.
profil 499 comments
[26.03.2013 - 15:29 Uhr]
ZeeO:
Ernsthaft jetzt: Indie heißt in erster Linie erstmal, dass kein großer Publisher hinter dem Spiel steht der
den Vertrieb übernimmt, Geld für die Entwicklung hinzugibt etc. Wer sagt, dass Indie Games Schrott sind, der automatisch im Keller von 2 Hardcore- Nerds programmiert wird, der hat glaube ich immer noch nicht verstanden, worum es sich bei dem Begriff Indie eigentlich handelt und sollte sich erstmal informieren, bevor er hier seine geistige Bandbreite zum Besten gibt...

Und damit spreche ich genau Dich an lieber Slashman: So eine verbohrte Sichtweise, die sich auch noch alle 3 Beiträge ändert, habe ich bisher echt noch nicht gesehen! Erst redest Du von Indie- Schrott ohne Daseinsberechtigung, dann schreibst Du das es tolle Titel dahingehend gibt, jetzt redest Du wieder von Handyspielen mit wenig Spieltiefe... Entscheide Dich langsam mal auf welcher Seite Du stehst mit Deiner Meinung und versuche die mal zu vertreten, statt bei Gegenwind jedes mal im Dreieck zu springen, so ein ganz klein wenig unglaubwürdig wirkst da dadurch nämlich schon auf mich ^^

Ich finde auch nicht alles gut was aus dieser Ecke kommt, das Gleiche trifft aber auch auf Produktionen wie CoD, Uncharted oder Battlefield zu, na und? Heißt das jetzt das die Spiele automatisch alle schlecht sind?
Gut, laut Deiner Logik sind nur AAA Titel gute Spiele, kann ich nicht nachvollziehen, muss ich aber auch nicht, da ich (Gott sei Dank) einen anderen Geschmack habe und mir den auch nicht madig reden lasse! Denke das keiner gezwungen wird solche Sachen zu kaufen (so freier Wille mit eigenen Entscheidungen und so...), aber diejenigen die Interesse an solchen Produktionen haben, sollen in Gottes Namen auch ihren Spaß mit den Spielen haben, wieso regen sich soviele immer wieder künstlich auf bei dem Thema?
Wo bitte wären wir heute, wenn es ein paar langhaarige Nerds in den 80ern nicht gegeben hätte, die mit kleinen Indieproduktionen überhaupt erst dafür gesorgt haben, dass wir heute die Auswahl an Spielen haben, die wir kennen? Und wieso werden seit Jahren eher die kleinen Produktionen mit Preisen für Idee, Design und Umsetzung überhäuft, statt der x-te Ableger diverser Spieleserien, die einzig und allein mit Bombast- Grafik und Effekthascherei auftrumpfen? Könnte das etwa daran liegen, dass es tatsächlich Leute gibt, die sowas gerne spielen...?
Wenn so viele "Handyspiele" und Schrott dabei wären, würde die Sache sicherlich ebenfalls anders aussehen.

Außerdem ist ja nicht so, dass Firmen wie EA oder Ubisoft ihre Ideen und Entwicklungen verwerfen, weil ein kleiner Indie- Entwickler am Start ist, dass wird wohl eher wirtschaftliche Gründe haben. Also bitte bitte hört endlich auf die Indieszene als Ausgeburt der Hölle zu bezeichnen, die nur das Ziel hat, die Vita in den Abgrund zu stoßen...
profil 70 comments
[26.03.2013 - 16:22 Uhr]
Magic_Maneki:
Ergänzend zu ZeeO's Kommentar will ich noch daran erinnern, daß viele große Entwickler damals der Indie-Szene entsprungen sind. Glaubt Ihr nicht?

Apple war damals nichts anderes als eine Garagenfirma:
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple

"Apple wurde am 1. April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gegründet. Das Startkapital von 1750 US-Dollar kam aus dem Verkauf von Jobs? VW-Bus und dem programmierbaren Hewlett-Packard-Taschenrechner HP-65 von Wozniak.

Steve Wozniak entwarf die ersten Rechner in Los Altos im heute noch bekannten ?Silicon Valley?, die Steve Jobs und er in der Garage zusammenbauten. Dort entstand 1976 auch der Apple I, der für 666,66 US-Dollar bei der Computerkette Byte Shop verkauft wurde."


Falls sich wer für Konsolen-Geschichte interessiert, dem kann ich folgendes deutschsprachiges Buch nur wärmstens an Herz legen:

"Spielkonsolen und Heimcomputer 1972-2009" von Winnie Forster, erhältlich bei Amazon, Buecher.de etc.
(Leseprobe: http://www.gameplan.de/gameplan_01.6/leseproben.php )

Dort lernt man etwas über die Entstehungsgeschichte der Konsolen und auch etwas über die ersten Spiele. Die meisten Kult-Programmierer entstammen ausnahmslos der Indie-Szene, z. B. David Braben, der das legendäre Weltraum-Abenteuer "Elite" im Alleingang programmierte. Oder Ultima-Entwickler "Richard Garriot", dessen Ultima-Serie bis heute bei den RPG-Fans unvergessen ist.

Wie auch immer, die Indie-Szene gab es schon immer und deren Spiele sind oftmals innovativer, variantenreicher als so manches Schwergewicht aus den großen Entwickler-Studios. Und so lange es der Vita hilft, weiter zu bestehen, kaufe ich auch das eine oder andere Spiel von denen, was natürlich nicht heißt, daß ich mir nicht auch ein Tomb Raider oder ein GTA für mein Lieblings-Handheld wünsche. :)
profil 2553 comments
[26.03.2013 - 17:10 Uhr]
Kratos:
naja, aber ganz ehrlich, so ne 1-10 Mann-Crew kann selten die Qualität, Tiefe und Attraktivität erlangen, wenn sie nicht nen guten Publisher im Rücken hat. Meistens sind diese "kreativen" Indie-Games ja nichts weiter als ein billiger und abgespeckter Abklatsch von richtig guten Spielen aus vergangenen Zeiten (Ausnahmen bestätigen die Regel :P ).

Ich bin ganz ehrlich nicht begeistert davon, in welche Richtung sich der Markt entwickelt. Ich war schon immer für wenige und dafür richtig gute, qualitative Spiele, aber ich verstehe Sony schon auch, immerhin ist es ein kostengünstiger Weg dem Verlangen der Masse nach "mehr Games auf Vita" zu entsprechen-.- schade, dass ich nicht zu erwähnter Masse zähle. Ich war mit dem Spieleangebot auf Vita bisher recht zufrieden..
profil 593 comments
[26.03.2013 - 17:24 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
Hierzu fällt mir nur ein Mann, 1 einziger Mann ein, der für eines der größten Fanbases und Danmakuspielen in Japan verantwortlich ist: ZUN.

Keiner sagt ja, dass die Zusammenarbeit in den anderen Bereichen dabei vernachlässigt wird. Ich sehe es eher so, dass wir mit der gleichen, vielleicht noch mehr Quanität an Spielen versorgt werden wie vorher, nur das jetzt noch Indie-Games diese Auswahl noch bereichern werden :)
profil 440 comments
[26.03.2013 - 17:55 Uhr]
yui-chan:
Quake war damals auch ein "Indie"-Spiel. Aber wir sind leider nicht mehr in den 90ern, die Zielgruppe sind Weiber, Kinder und sonstige Casualgamer.
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 33 comments
[26.03.2013 - 18:56 Uhr]
Skycracker87:
Mal abwarten was noch so kommt oder angekündigt wird dieses Jahr. So lang es einigermaßen ausgeglichen ist, können auch gerne gute Indie-Games kommen. Aber ein paar schöne AAA Titel wären auch nicht schlecht.
profil 342 comments
[26.03.2013 - 20:13 Uhr]
BreakSilence_:
Wie kann man auch was gegen Indie haben? ^^
Mindestens nach Braid und noch mindestenser(?) nach Minecraft, soll man schon gemerkt haben, dass die Zukunft in Emotionen und Freiheit statt sturrer Gewalt und Schlauchleveln alá MoH:Warfighter Battlefield 3.
Wenn Sony sieht das ihr so tolles AAA HDR Zombie Shooter Battlefare 4 Bloom Edition weniger Scheine in die Kassen spült als ein Minenkraft: Lowpoly Edition Reloaded?! Aber naja...
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 440 comments
[27.03.2013 - 00:34 Uhr]
yui-chan:
Hahahahaha. Die Kinder werden diese Betas kaufen wie die Blöden. Bestellen ja auch alles vor.
Vor 10 Jahren waren Demos SELBSTVERSTÄNDLICH!
Egal für welches System!
Manche Demos waren so geil, ich zockte sie an die 100 mal.
Ich weiß noch, die erste Splinter Cell Demo. Oder Unreal 2.
Aber macht nur so weiter. Bestimmt gibt es für diese Betas dann auch schon DLCs.
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 445 comments
[27.03.2013 - 04:02 Uhr]
Tatsu:
@Kein Indie Titel knackt einen Call of Duty in zahlen oder einen GTA Ableger (hohe verkaufszahlen bis zu 25mio pro Titel).

Call of Duty: Modern Warfare 3 1.5Mio PC Only
Minecraft 15Mio(Zahlen von 2012) PC Only

Und wo wir gerade bei Minecraft sind, dies wurde auch als Alpha verkauft. Im PC ist so was schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr.
Alpha Verkaeufe sind gute Kickstarter, geben den Indies die Möglichkeit auch groessere Projekte zu realisieren.
Und nicht nur das, durch die Anbindung der (zahlenden) Community entwickeln sich die Spiele mehr so wie es sich der Kunde wünscht.
Und bis jetzt war es so, wer die Alpha kaufte sparte dadurch deutlich, da die Vollversion teurer wurde als in der Alpha.
Fazit, geschadet hat der Verkauf von Alphas noch niemanden, eher im Gegenteil, deshalb sollte man lieber erst mal die Kirche im Dorf lassen.
profil 342 comments
[27.03.2013 - 06:37 Uhr]
BreakSilence_:
Wie ihr immer droht euer Hobby an den Nagel zu hängen. xD
Von mir aus könnt ihr gleich anfangen, denn ich glaube das stört nur sehr wenige. ^^
profil 440 comments
[27.03.2013 - 10:52 Uhr]
yui-chan:
Ich drohe hier niemandem, ich ziehe es halt nur in Erwägung. Und immerhin: An mir verdient man mit Scheiss-Spielen schon lange nichts mehr. Aber auch ich bin hin und wieder dumm: Aber wie konnte ich auch ahnen, dass mich ID Software so mit der Doom-Box verarschen würde.
Oder dass Resistance für PS Vita so scheisse wird.
Aber je mehr Lehrgeld man bezahlt, desto vorsichtiger wird man.
Das Problem sind immer diese Qualitätssprünge.
Man unterstellt einer guten Spieleserie, dass sie gut bleibt.
Das ist der Fehler. Im Kapitalismus des neuen Jahrzehnts bist du als Kunde aber nichts mehr wert, das musst du begreifen.
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...