PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 05.07.2013, 13:30 Uhr

Typ: PSN

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, Chaos Rings, Square, Enix, iOS, Rollenspiel, RPG

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
Chaos Rings
Square Enix

6899°

17

Chaos Rings erscheint für die Vita!

Vom Smartphone auf den Handheld...

Heutzutage werden auch Smartphones mit Rollenspielen (nicht nur) aus dem Hause Square Enix versorgt. Ein Beispiel dafür ist Chaos Rings, das es schon eine Weile für iOS- und Android-Geräte gibt. Und genau dieses Spiel wird auch als mini für die PSVita erscheinen. Entwickelt wird das Ganze von Media.Vision.

Im Spiel geht es um fünf Paare, die in der Ark Arena bis zum Tode kämpfen müssen. Die Vita-Version von Chaos Rings wurde für die Vita entsprechend optimiert und wird in Japan Ende Juli erscheinen. Ob und wann das Rollenspiel auch in den hiesigen Store kommt, muss sich noch zeigen.



Quelle:  siliconera
Kommentare verstecken

17 Kommentare

profil 83 comments
[05.07.2013 - 13:38 Uhr]
MarcelZuper:
Ich glaub Sony hat die Hoffnung für die Vita schon aufgegeben. Wenn auf der Gamescom nicht ein paar Knaller vorgestellt werden, wars das für mich. Dann ist die Vita eine reine Indie-Konsole. Was ja eigentlich nicht schlecht ist, aber schade um das ungenutzte Potenzial.
profil 132 comments
[05.07.2013 - 13:52 Uhr]
qck:
@MarcelZuper: Ist Chaos Rings ein Indie-Spiel?
profil 968 comments
[05.07.2013 - 13:56 Uhr]
One
Nein ist kein Indie-Spiel ^^ Sondern ein von Square Enix für mobile Endgeräte (Smartphones und Tablets) entwickeltes Rollenspiel ^^ Ich hoffe aber die portieren nicht nur, sondern passen die Grafik ein wenig an. Ein wenig Feinschliff wäre schon schön. Aber das Spiel an sich ist ganz gut ^^
profil 711 comments
[05.07.2013 - 14:00 Uhr]
heubergen:
Wird sicher riesig, das Game!!
Also echt, langsam ist das einfach nur noch lächerlich.

EDIT:
JuHU! Platinum-Contributor
profil 970 comments
[05.07.2013 - 14:17 Uhr]
erko:
Hab ich schon auf dem Smartphone gezockt.
Wer ein Mittelmäßiges JRPG will, darf zugreifen. :P
profil 83 comments
[05.07.2013 - 14:44 Uhr]
MarcelZuper:
Ja, aber im allgemeinen so Handy-Ports und Indie Spiele eben. Die Vita braucht Blockbuster. Sony hat so tolle Marken. God of War, GT, infamous, Uncharted... So Spiele braucht die Vita jetzt!
profil 132 comments
[05.07.2013 - 15:15 Uhr]
qck:
Ich verstehe dich. Aber es ist ja nicht so, als würden in diesem Jahr nur noch Indie-Spiele und Smartphone-Portierungen kommen (siehe Tearaway, Killzone, Batman, Final Fantasy x, The walking Dead). Dementsprechend kann man nicht behaupten, dass die Vita zur "Indie-Konsole" wird. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn auf der Gamescom weiteres großes angekündigt wird, aber soweit ist das Jahr doch ganz gut ausgefüllt - auch ohne GoW, Infamous, GT und (ein weiteres) Uncharted.
profil 968 comments
[05.07.2013 - 17:51 Uhr]
One
The Wlaking Dead ist jedenfalls auch auf Smartphones und Tablets verfügbar ;-) Die werden das Spiel halt 1:1 dann auf die Vita porten, da die Hardware ja recht ähnlich ist ^^

Aber qck... Jetzt musst du mal das Verhältniss sehen. Wir haben mehr als über 100 Indie-Spiele im Verhältnis zu 1-2 Retail Games im Monat. Das ist absolut lächerlich :P Man liest fast nur noch von Indie-Spielen oder Portierungen von Smartphone- und Tablet-Games. Ab und an hast du dann ne Meldung von einem Tearaway da stehen, aber das ist eher selten ;-)

Das Verhältnis zwischen den "kleinen Spielchen" und den eigentlichen Retailkrachern ist überaus krank und das nicht zum Vorteil der normalen Spiele ^^
profil 70 comments
[05.07.2013 - 17:52 Uhr]
lordreo:
Dadurch dass das Spiel für PS Mobile erscheint, spielt es für mich als Schweizer sowieso keine Rolle. Ich hoffe PS Mobile schafft es irgendwann doch noch in die Schweiz und all die anderen Länder.
profil 132 comments
[05.07.2013 - 18:58 Uhr]
qck:
Na gut, The Walking Dead gibt es dann eben auch fürs Smartphone. Aber das Spiel wurde ursprünglich für PC, XBox und PS3 entwickelt. Wenn man also ganz präzis sein möchte, bekommt die Vita einen (hoffentlich guten) PC/PS3/XBox-Port. Was ja gar nicht so schlecht ist.

Zum Verhältnis: Zuersteinmal stellst du da zwei Größen nebeneinander, die so nicht zueinandergehören. 100 Indie- bzw. Minispiele insgesamt (?) und 1-2 Retail-Games im Monat. Das sieht natürlich erstmal schrecklich aus, relativiert sich aber, wenn man sieht, dass es zwei unterschiedliche Größen sind. Ich weiß leider nicht genau wieviele Retail-Games es insgesamt gibt, und habe auch wenig Lust zu zählen. Laut Wikipedia sollen es aber 126 sein (http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_PlayStation_Vita_games). Wobei da sicher einige dabei sind, die entweder bei uns nicht erschienen sind oder auf irgendeine andere Art und Weise nicht zählen. Trotzdem, wenn ich von diesen 126 mal 40 abziehe, damit es vielleicht realistisch ist, komme ich auf ein Verhältnis von 100 zu 86. Schon um einiges weniger schlimm, wenn vielleicht auch nicht ganz akkurat. Zudem befinden sich unter den 100 Indie- und Minispielen auch einige Perlen. Sich über diese aufzuregen wäre komisch.

Was vielleicht wichtiger ist: Was stört mich das Verhältnis? Wenn im Monat 10 Spiele veröffentlicht werden, mir aber nur 2 davon gefallen, dann kaufe ich mir natürlich nur diese beiden, und denke nicht weiter an die anderen 8. Und vorallem denke ich nicht: 2 gute Spiele, 8 schlechte..., 8:2, das sind deutlich mehr schlechte als gute, also sind alle schlecht.
profil 288 comments
[05.07.2013 - 19:46 Uhr]
Rikaji:
@qck
ich denke retail vita spiele gibt es maximal 30 oder 40 in deutschland. ist zwar nur eine schätzung von mir, aber 86 sind das doch niemals.
und ich denke den leuten geht es darum, dass sie ne vita gekauft haben um AAA spiele zu spielen und nicht um indies zu zocken, die jeder auch auf seinem smartphone zocken kann. (ich gehe mal davon aus, dass fast jeder ein smartphone hat, wobei ich keines habe xD)

guck dir diese liste an und sag mir ernsthaft, ob du wirklich noch an ein comeback der vita glaubst.....
http://psvita.gaming-universe.de/releases/

sony wir halt weiterhin indies rausklopfen, sodass es nicht direkt so aussieht, als hätten sie die vita aufgegeben.
profil 711 comments
[05.07.2013 - 20:52 Uhr]
heubergen:
@Rikaji:
Diese Liste ist aber nicht vollständig, etwa 75 Indie-Games fehlen noch.
Und hast du wirklich mal nach der Ankündigung daran geglaubt?

Sie hätte bei den ersten Gerüchten im Jahre 2009 auf der E3 2009 die PSP 4000 und das PS Phone vorstellen müssen.
So dünn wie ein iPhone, so leistungsstark wir eine PS3!
profil 968 comments
[06.07.2013 - 12:09 Uhr]
One
@qck
Dann brech mal 100 Indie-Titel in diesem Jahr durch 12 Monate... Was ich damit sagen will ist, dass die Releases der Titel im Monat zum Verhältnis der im Laufe des Jahres erscheinenden Indie-Titel und Smartphone-Spielchen zu sehen ist. Es ist einfach banal krank. Die Retail-Games die wir bisher bekommen haben sind durch die Bank weg - bis auf vielleicht 3-4 wenige Ausnahmen - absoluter Müll. CoD, R:BK, FIFA, A:CL... Dann noch sinnlose Versprechen auf neue Retail-Kracher, die entweder enttäuschen, wenn sie endlich da sind, oder teilweise erst gar nicht erscheinen, wie wir ja nun mitbekommen haben (Bioshock und Konsorten).

Die Liste die du da zitierst sind 95% Indie-Games und Smartphoneportierungen. Hast du dir mal die Titel da durchgelesen? Gem Smashers xD Die Meisten davon sind Playstation Mobile Titel :D Aber keine echten Retail-Spiele von großen Herstellern mit ordentlichem Umfang. Selbst wenn du also 40 abziehst, wird es nicht realistischer :P Da müssten wenn 100 von abgehen.

Und jetzt rede bitte noch einer von einem gesunden Verhältnis? Und was hat das bitte mit "Verhalten" zu tun? Wenn du Spiele versprochen bekommst, die auf den großen Brüdern Awards am Fließband produzieren und mit Qualität in allen Belangen glänzen, aber dann sowas wie die oben beschriebenen GlobalPlayer-Titel es so gerade eben in den Durchschnitt schaffen (und selbst das waren nur wenige). Das nagt an den Nerven ;) Gewaltig!

Ich bin seit nun gut 10 Jahren in dem Job im Gaming-Journalismus tätig und ich muss mittlerweile gestehen, dass das Hersteller-Verhalten von Sony gegenüber seiner Vita-Konsole derzeit einzigartig auf dem Markt ist. Einzigartig schlecht ;)

Aber hey... wir haben nun nen 250 € teuren (Release-Preis) Controller für die PS4. Jedenfalls ist die Vita als Controller deutlich besser zu gebrauchen, als das Control-Pad von der WiiU, sogar mit längerer Akkulaufzeit :D Shit happens, buddy :)
profil 132 comments
[06.07.2013 - 13:19 Uhr]
qck:
@Rikaji:

Zu Liste und Comeback: Also auf dieser Liste sind schonmal vier Spiele, auf die ich recht gespannt bin. Und Terraria soll auch ganz gut sein. An ein Comeback glaube ich freilich nicht, da die Vita für mich nie wirklich weg war.

Zu AAA: Ich bin mir gar nicht sicher, für was AAA eigentlich steht. Doch eigentlich für (in unserem Fall) Spiel mit Bestnote, oder? Nun gut, da gibt es wirklich nicht so viele, wenn man sich mal die Liste auf metacritic anschaut. Trotzdem gibt es genug Spiele auf der Vita, die es nicht fürs Smartphone gibt, bzw. genug Spiele, die auf einem höheren (oder anderen) Niveau als Smartphone-Spiele sind.

Überhaupt finde ich die Einstufung von Spielen in Retail/AAA und Indie unpassend. Für mich geht es eher darum, ob ein Spiel sehr gut / gut / spielenswert ODER eher nicht spielenswert / schlecht ist. Ob das Spiel dann im Laden oder im PSN erworben werden muss, oder ob dahinter ein großes oder kleines Studio steht, ist mir relativ egal. Genausowenig stört mich der metascore auf metacritc, solange ich es gut finde.


@one:

Niemand redet von einem guten Verhältnis. Zumindest ich nicht. Was ich eher aufzeigen wollte, ist, dass für mich, als Spieler, belanglos ist, wie dieses Verhältnis aussieht. Wichtig ist, dass es Spiele gibt, die es lohnen gespielt zu werden.
Die Vita gibt es nun etwa 17 Monate. Mir fallen spontan ebensoviele gute Spiele ein, die mich persönlich ansprechen: Uncharted, Gravity Rush, Wipeout, Virtua Tennis, Ninja Gaiden, Rayman, LittleBigPlanet, Metal Gear HD, Virtues Last Reward, Need for Speed, evtl. Assassins Creed, Tekken X Streetfighter, Sly Cooper, Persona 4 Golden, Soul Sacrifice, Jak & Daxter, Guacamelee, Hotline Miami, Retro city Rampage.
Sind sogar mehr als 17, und nur 4 Indie-Spiele dabei. Dann kommen in den nächsten Monaten: Rayman Legends, The Walking Dead, Killzone, Tearaway, Final Fantasy X.
Warum ich das aufliste: Hier wird immer wieder behauptet und orakelt, die Vita werde eine reine Indie-Konsole, nein, sogar schlimmer, ein teures Smartphone mit dem man nicht telefonieren kann. Dem ist bisher NICHT so. Genauso wenig kann behauptet werden, es gäbe keine guten Spiele. Zugegeben, es gibt nicht viele, aber genug, um solchen Behauptungen die Grundlage zu entziehen.
profil 968 comments
[06.07.2013 - 13:34 Uhr]
One
Zu behaupten, die Vita würde vor Retail-Games nur strotzen und diese würden Sprudeln ist allerdings ebenso falsch. Wenn das Verhältnis 10:1 läuft und zwar mit Schwerpunkt auf Indie-Games, kann ich die Panikmache durchaus verstehen. Denn die Konsole neigt dazu zu verkommen. Es wird Entwickler in Zukunft abschrecken und es sind KAUM eigene Spiele auf dem System vorhanden. Es kommen immer mehr Portierungen anstatt mal eigene Spiele zu entwickeln. Und die die eigenständig für die Vita entwickelt wurden wie AC:L, Resistance oder CoD sind hoffnungslos abgeschmiert. Das macht wirklich Lust auf mehr :P

Denn erst damit bleibt es vorerst bei den schlechten Verkaufszahlen. Natürlich haben Spiele wie Terraria, Minecraft, Limbo etc einen gewissen Charme zum Tragen des Systems, allerdings kaum einen "ich muss das verdammte Teil jetzt unbedingt haben" Effekt. Dieser muss kommen, damit auch größere Entwickler wieder mehr Mühe und Enthusiasmus in die Konsole stecken OHNE irgendwas zu portieren.

Und wenn man dann die Zahlen der Spiele vergleicht, welche sich als Indie-Titel ausgeben + Playstation Mobile und dem wenigen was wir sonst so haben, kann ich das durchaus alles verstehen. Auch wenn ich nicht denke, dass die Vita zu 100% ne Indie-Konsole wird, das ist Schwachsinn. Wir reden hier ja auch nicht vom NeoGeo.

Die Aufteilung der Spiele in Indie und Retail hat nichts mit "spielenswert" oder "nicht spielenswert" zu tun. Sondern ist die Kategorisierung eines Spiels nach Entwicklerstudio, Umfang und/oder Philosophie. Daher ist diese absolut passend und hat daher nichts mit einer Abwertung an sich zu tun. Wer Indie-Titel schon direkt als "nicht spielenswert" erachtet nur weils Indie-Titel sind, hat eh den Schuss nicht gehört ^^
profil 132 comments
[06.07.2013 - 14:03 Uhr]
qck:
Weder ich, noch sonst jemand behauptet hier, die Vita strotze vor Retail-Spielen. Das ist genauso falsch, wie die Behauptung, es kämen nur noch kleine Smartphone-Spiele. Die Wahrheit liegt, wie so oft, irgendwo dazwischen.

Ich habe nicht gesagt, die Einteilung in Indie und Retail sei unpassend, sonder die Einstufung (wertend). Daher sehen wir das durchaus gleich. Es scheint hier aber tatsächlich eine Tendenz zu geben, Indie = schlecht und Nicht-Indie = gut zu sehen, wenn man sich mal die Kommentare bei Ankündigungen zu kleineren Spielen durchliest.

Die Verkaufszahlen mögen tatsächlich nicht gut sein. Zur Attraktivität für große Entwickler kann ich mich nicht äußern, da ich mich da nicht auskenne. Was ich sagen kann, ist, dass es mit der Vita nicht ganz so düster aussieht, wie es hier oft dargestellt wird. Zwar kommen in diesem Jahr nur noch relativ wenige große Spiele, jedoch versprechen alle, gut zu werden. Und wer weiß, vielleicht ist für den ein oder anderen Killzone (oder gar Tearaway?) dann der Kaufgrund für eine Vita.
profil 968 comments
[06.07.2013 - 17:17 Uhr]
One
Ja es gibt hier einige die Indie-Spiele wegen fehlender DirectX 123.8 Grafik mit Tripple Shader 27.2 Effekten, "nicht ganz so prickelnd finden" :P Daher sehen die das nicht ganz so toll. Dann habe ich deinen Post eingangs Missinterpretiert.

"Es kommen nicht viele Spiele" <- DAS ist der Knackpunkt. Wo bleibt ein anständiges Rennspiel um solche Spieler ebenfalls zu bedienen? Wipeout ist zwar ein Racing Game allerdings sehr speziell. WRTC hats definitiv in den Sand gesetzt. AC:L ebenfalls als Action Adventure mächtig daneben geschlagen.

Die Vite wird wegen einem Killzone oder einem Tearaway vielleicht den ein oder anderen Käufer finden, allerdings ist der Zug für den Aufsprung abgefahren. Sony zeigt es selber indem eigene Firmenprojekte aufgegeben werden. Bzw ankündigungen Fehlen und dann hört man Sachen wie "Wir bringen 100 Indie Spiele in diesem Jahr (+ Smartphone Mobiles)" SUUUUPER :D

Wenn wir jetzt das Verhältnis von 100 Indie- und Mobile-Games nehmen so ca 8-10 im Schnitt im Monat gegenüber 1-2 großen Titeln im Monaten (und DAS ist noch optimistisch geschätzt), dann haben wir ein verhältniss von 80-90 % "Kleinvieh" auf der Vita und in dem Fall passt das Sprichwort Kleinvieh macht auch Mist wohl absolut nicht ;)

Es sieht definitiv düster aus, wenn Sony nicht aus den Puschen kommt. Das kann ich dir jetzt und hier definitiv sagen. Trotz der einigen Spiele die ich sehr gerne im Moment in die Konsole stecke (Uncharted, Gravity Rush, Wipeout, Limbo, Sine Mora, Ninja Gaiden, Dead or Alive), aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Sony zum Release und kurz danach Versprechungen abgeliefert hat die nicht eingehalten worden sind. Gepaart mit unfertiger Software und anderen Krankheiten wurde alles nur erdenkliche dafür getan, damit die Vita sich NICHT etabliert.

Die Verkaufszahlen im so wichtigen Westen liegen jenseits von Gut und Böse. Und das wird sich ohne Topankündigungen (und zwar deutlich mehr bitte) auch das gesamte Jahr nicht mehr ändern. Und dann wird es deutlich schwerer im Jahr 2014 überhaupt noch große Entwicklerstudios für die Vita zu gewinnen. Denn diese Springen nach und nach einfach ab, weil sie kein Geld auf dem Gerät machen können. Einfache Rechnung...

Das ist Sony aber mittlerweile auch selber klar geworden. Sonst würden die diverse Projekte nicht schließen.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...