PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 20.11.2013, 20:15 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, Sony, Rettung

News mögen:

Weitersagen:

8808°

20

Sony: Drei-Säulen-Plan zur Rettung der Vita vorgestellt ***Update***

Diese Maßnahmen sollen den Handheld retten!

Trotz der zuletzt guten Verkaufszahlen in Japan momentan, kann noch lange nicht davon gesprochen werden, dass die PS Vita durchschlagenden Erfolg hat. Diese Nachricht ist natürlich auch bis zu den Entscheidungsträgern bei Sony vorgedrungen. Deshalb scheint man nun Initiative ergriffen zu haben und so stellte Adam Boyes jüngst einen Rettungsplan für den angeschlagenen Handheld vor. Konkret sieht der Hersteller dafür einen Drei-Säulen-Plan vor:

Dabei verlässt man sich erstens auf die Remote Play-Funktion mit der in Kürze erscheinenden Playstation 4. Damit sei es möglich, große Triple A-Spiele in mobilem Format konsumieren zu können. Zweitens soll mittels der Funktion anderen Herstellern gezeigt werden, wie gut sich große Titel auf dem Handheld spielen können. So sollen sie dazu animiert werden, ihrerseits mehr für eigenen Software-Nachschub zu sorgen, als das bis dato der Fall war. Schlussendlich soll drittens weiter dafür gesorgt werden, dass viele Indie-Spiele ihren Weg auf die Vita finden. Hier seien jede Menge großartige Titel unterwegs, die für alle Spielergruppen zugeschnitten seien.

Was denkt ihr über Sonys Absichten zur Rettung des Handhelds? Wir freuen uns auf eine rege Diskussion!

***Update***
Wir haben nun auch unseren Senf dazu abgegeben, was ihr hier nachlesen könnt!


Quelle:  Kotaku
Kommentare verstecken

20 Kommentare

profil 1005 comments
[20.11.2013 - 20:24 Uhr]
Xelyna:
Also remote Play und Indie Games? =D ach die Westlichen Spiele fans tun mir leid ;D

Die Hersteller wissen übrigens wie gut Große Spiele auf der Vita Funktionieren, sie interessiert es nur Absolut nicht, weil sie nur interessiert wie es sich auf der Vita verkauft.
profil 16 comments
[20.11.2013 - 20:27 Uhr]
vbjakey:
Naja hier von einem "Plan" zu reden ist der Ehre zuviel... Es wird auf Remote gehofft und dazu ein paar Indies.
profil 70 comments
[20.11.2013 - 20:35 Uhr]
lordreo:
1. Ich glaube nicht, dass PS4 Games auf der Vita den Handheld retten können. Nur schon weil die PS4 zu beginn noch recht wenig verbreitet sein wird.

2. AAA-Games für die Vita braucht es wirklich, aber warum sollten jetzt plötzlich mehr Entwickler für die Vita programmieren? Schliesslich gibt es bereits Spiele die beweisen dass hohe Qualität auf der Vita möglich ist.

3. Nicht dass es nötig ist dies noch einmal zu erwähnen, aber Indie-Games bewegen fast niemanden 200 Euro für ein Gerät auszugeben. Diese Spiele sind toll, aber selten exklusiv oder erfolgreich genug um der Vita zu helfen. (Warum eine Vita kaufen, wenn meine PS3 das gleiche Game auch abspielen kann?)

Ich weiss nicht was die Vita genau braucht um zum Kassenschlager zu werden, aber für mich klingt dieser "Plan" nach abwarten und Tee trinken...
profil 440 comments
[20.11.2013 - 20:35 Uhr]
yui-chan:
Toller Plan ^_^
Ganz alleine ausgedacht?
Indiespiele sind meistens scheisse.
Einfach, weil diese Hipster-Entwickler Elemente kopieren, die sich Masterminds in den 90ern ausgedacht haben und auch nur von ihnen wirklich lässig und cool umgesetzt werden konnten.
Kein Indiespiel kommt an die Uralt-Spiele von Nintendo, SNK, Rare usw. ran. Deswegen saugen wir uns ja Emulatoren für die PSP.

Da müssen einfach mal wieder richtige 2-Mann-Team-Freaks ran, die Nächte lang, begraben von Pizzaschachteln und Bierdosen, mal wieder ein richtig fettes Spiel für erwachsene Otakus raushauen, nicht für Frauen und Disco-Bros. Sobald BWLer mit kompletten 100-Mann-Studios das Sagen haben, kommt Müll raus. Logisch.

Aber es kommt ja Disgea 4 zur Überbrückung.

profil 1005 comments
[20.11.2013 - 20:57 Uhr]
Xelyna:
Ja sicher, wir spielen alte Spiele nur weil alles neue scheiße ist, absolut 100%, das ist der Grund und kein anderer... oh man...^^
profil 350 comments
[20.11.2013 - 21:25 Uhr]
seb_94:
Uii, was für ein Plan! Da haben sicher nur die besten Havard Studenten dran gefeilt...
Ich find Remote Play in einigen Situationen schon praktisch, wenn es funktioniert, aber auch kein Killerargument. Es müssen einfach richtig geile Spiele für den westlichen Markt her, wenn das noch was werden soll, aber wie Xelyna schon sagte, warum sollten sich die Entwickler die Mühe für ein System machen, dass sich hier nicht gut verkauft?
Das Highlight in nächster Zeit für die Vita ist für mich ehrlich gesagt Minecraft, und das finde ich einserseits genial, wenn der Umfang stimmt, aber andererseits traurig, dass das mein einziges Highlight auf so einem tollen Handheld ist.
profil 2 comments
[20.11.2013 - 21:27 Uhr]
Scyther:
Juhuuu die Playstation Controller bekommt ab dem 29. November neue Spiele :D...Also wenn das der Plan zur Rettung sein soll st das schon arg traurig. Es bleibt wie bisher nur das die Remotefunktion besser wird. Wow ist schon fast ein Geniestreich.
Wenn man mal die Verkaufszahlen in Japan betrachtet können Spiele wie God Eater 2 schon ne Menge reißen. Also vielleicht sollte das mal Sony's Hauptaugenmerk sein. Entwicklern und Publishern nen bissel unter due Arme greifen und Preise der Speicherkarten senken. Aber naja sind auch nur meine Ideen, Sony wird da wohl mehr Ahnung haben als ich.
profil 288 comments
[20.11.2013 - 23:37 Uhr]
Rikaji:
xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD ich sterbe hier vor lachen
vita der zusatzcontroller, der sogar indie spiele abspielen kann!!!! WOOOOOW xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
profil 58 comments
[21.11.2013 - 00:18 Uhr]
Steve_Urbansky:
Ich sehe das auch so wie alle hier und warum fängt Sony nicht erstmal an selbst neue große Titel zu entwickeln? Eine richtige Säule für mich wäre PSVita TV Weltweit für Gelegenheitsspieler günstig auf den Markt zu bringen.
profil 970 comments
[21.11.2013 - 08:40 Uhr]
erko:
Ich glaube ihr habt das falsch verstanden.
Es sollen große titel kommen, und die Entwickler sollen mittels Remote play näher an die Vita heran geführt werden, damit dies geschieht.
profil 350 comments
[21.11.2013 - 10:23 Uhr]
seb_94:
erko, das mag sich ja in der Theorie gut anhören, aber siehe dazu Xelynas Kommentar:
''Die Hersteller wissen übrigens wie gut große Spiele auf der Vita funktionieren, sie interessiert es nur absolut nicht, weil sie nur interessiert, wie es sich auf der Vita verkauft.''
Das ist eben das Problem. Ich denke auch, die Hersteller wissen, was mit dem Gerät möglich ist, nur werden sie auch mit Remote Play nicht anfangen, diese Titel zu entwickeln. Diese Argumentation kommt mir auch immer sinnloser vor. Weil man PS4 titel auf der Vita spielen kann, fangen andere Entwickler an, Titel für die Vita zu entwickeln? WTF, Sony?
profil 968 comments
[21.11.2013 - 11:28 Uhr]
One
@Steve
Die haben sogar ein Studio mit einem großen Projekt für die Vita geschlossen und eingestampft.
profil 53 comments
[21.11.2013 - 11:49 Uhr]
GogOlo:
Ich habe absolut nichts gegen Indies, finde sie oft sogar besser als so manchen großen Titel, aber die Preise sind teils echt viel zu hoch im PSN. Hab mir neulich SoundShapes gekauft(nicht wirklich Indie[ist vom Santa Monica Studio], aber hat einen ähnlichen Charakter) und da hab ich mich nur zu den 13€ durchgerungen, weil es ein CrossBuy Titel ist für PS3 und PS4. Da darf sich Sony gern ein Stück von Steam abschauen, besonders wenn es das Spiel auch wirklich für mehrere Plattformen gibt. Wieso sollte ich es für Vita kaufen wenn ich es günstiger auf meinem PC bekomme?

Es müssen einfach noch viel mehr Titel kommen wie Tearaway und Gravity Rush.

Und ganz wichtig: WERBUNG! Wir kennen all die Sachen weil wir täglich auf planetvita abhängen, aber was ist mit den ganzen Käufern die nicht immer wieder auf Gamingseiten sind? Die Lesen zu beginn einmal einen Artikel in irgendeiner Zeitschrift oder auf ihrer favorisierten Website, worin es heißt, dass es wenig Spiele gibt und das wars dann auch, wenig Spiele, keine Interesse, und schon ist das Ding für sie gestorben. Wenn Sony nun nicht kommuniziert, dass es auch sehr gute und kreative Spiele gibt, dann interessiert sich logischerweise kein potentieller Neukunde dafür... Ich schaue zwar so gut wie nie TV, aber wenn ich es mache, dann sehe ich nie PS Vita Werbung, sondern immer nur von irgendwelchen Blockbustern(GTA, CoD, BF) oder Playstation 4 Werbung läuft auch schon eine Weile...

Man hat auch nichts womit man die PSVita identifizieren könnte, Maximal Kat aus Gravity Rush und jetzt das Papierdingen in Tearaway...mehr nicht. Es gibt eine Menge, was Sony anders machen könnte und ich denke nicht, dass RemotePlay eines der Dinge ist die die Vita retten, das pusht eher die PS4 für Menschen die schon eine Vita haben, andersherum wohl nicht.
profil 1224 comments
[21.11.2013 - 12:06 Uhr]
slo_star13:
@ lordreo
"Ich weiss nicht was die Vita genau braucht um zum Kassenschlager zu werden"...

Das kann ich dir gerne sagen:-). Es braucht Triple-A-Titel, exklusiv und in hoher Qualität. Viele vermeintlich große Namen gibt es zwar schon, diese wurde aber oftmals nur halbherzig umgesetzt. Ein exklusivier GTA-Ableger für die Vita wäre z.b. Gold wert, nur um mal ein Beispiel zu nennen, allerdings glaube ich kaum das es jemals kommt. Es gäbe noch genug andere IP´s, aber Sony konzentriert sich nun mal voll auf die PS4 und versucht die Vita irgendwie mit zu schleppen...Vom Hype her würde aber kein Spiel an ein GTA heranreichen, deswegen behaupte ich fast das ein GTA fast schon als Allheilmittel angesehen werden könnte
profil 58 comments
[21.11.2013 - 22:35 Uhr]
Steve_Urbansky:
Na das wärs :) Ein neues GTA als PSVita Game. Aber dem steht dann wiederum vielleicht Remote Play im Weg? Vielleicht sagt sich Rockstar ja... warum sollten wir ein GTA für die Vita entwickeln wenn man GTA für die PS4 auch per Remote Play auf der Vita spielen kann ;) Also ich würde so als Entwickler denken, weil das Kosten spart. Man ich befürchte langsam wirklich das die Vita zu einem Wii-Controller-Clon verkommt...
profil 3 comments
[22.11.2013 - 11:35 Uhr]
gl0be:
Es wäre schonmal ein Anfang, wenn nicht ausschließlich diese kack Japanspiele rauskämen (ok die und richtige Gurken aus dem westlichen Bereich bsp: Black Ops) Ich persönlich würde mir ja ein Ruin wünschen, aber zum Glück haben die solche spiele wieder eingestellt. und diese 2D Shooter sind einfach nichts, womit ich meine Zeit verschwenden werde, denn wenn ich schon 2D spielen will, schnapp ich mir meinen 3DS und zock da Mario...
profil 5 comments
[22.11.2013 - 16:16 Uhr]
Noctis:
Wenn man sich dagegen mal ansieht, was Nintendo derzeit an Highlights für den 3DS raushaut, ist das ganz schön traurig.
profil 1224 comments
[22.11.2013 - 16:53 Uhr]
slo_star13:
Naja, die sogenannten "Highlights". Pokemon ist sicher nicht jedermanns Sache und das neue Zelda ist natürlich gut, aber erstens ein Zelda aus der Vogelperspektive wie seinerseits A Link to the Past?. zweitens wäre es auch mal an der zeit Sprachausgabe mit einfliessen zu lassen. Alles wirkt sehr altmodisch und überholt...Letztendlich natürlich mehr als auf der Vita, aber ich persönlich würde da nicht von Highlights sprechen...Hatte kurz mal den 3DS, aber ist nichts für mich. Es gibt paar gute Spiele, aber das wars dann...
profil 350 comments
[22.11.2013 - 18:25 Uhr]
seb_94:
Pokemon ist nicht jedermanns Sache, das stimtm, verkauft sich aber hervorragend und ist ein verdammt gutes Rollenspiel.
Und das mitd er Sprachausgabe bei Zelda stimmt schon, ist aber kein guter Makel, da mich jeder Zelda Teil bisher wirklich immer komplett gefesselt hat. Da liefert Nintendo immer Top-Qualität ab und zusammen mit diesen beiden Titeln, oder drei, wenn man beide Versionen von Pokemon als zwei spiele sieht, sind schon mal absolute System-Seller, was der Vita im Moment fehlt.
profil 102 comments
[26.11.2013 - 16:51 Uhr]
Cavcalade:
Schön zu sehen, dass sie es genau nach meinen Prophezeihungen vergeigen. Das habe ich aber schon Ende 2012 gesagt, dass sich da nichts mehr tun wird. Allen Anfeindungen und Verwarnungen zum trotz, behielt ich recht.

Eine Vita kauf ich mir erst, wenn sie mir mit einem PS4 Bundle oder als Einzelgerät für unter 100 Euro nachgeschmissen wird.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...