PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 03.02.2014, 20:05 Uhr

Typ: Hardware


Stichworte:

Playstation Vita, Sony, Slim, 2000, Display, LCD, OLED

News mögen:

Weitersagen:

10k°

25

Sony: Wechsel von OLED zu LCD bei Vita Slim sei kaum wahrzunehmen

Sony verteidigt das LCD-Display der Vita 2000

Eine der größten Veränderungen der neuen PS Vita Slim im Vergleich zum Original ist der Wechsel der Display-Technologie von OLED zu LCD - ein Punkt, über den nicht zuletzt auch bei uns fleißig diskutiert wurde. Laut Sony's Fergal Gara ist das aber alles halb so wild. Der Unterschied zwischen den beiden Displays sei "kaum wahrnehmbar". Ihm zufolge habe sich die Technologie im LCD-Bereich derart weiterentwickelt, dass sich ein entsprechendes Display im Vergleich zum OLED-Screen nicht mehr wir ein Kompromiss anfühlen würde, wie das noch vor Release der Vita der Fall war.

Weiterhin ging er auf die Gründe des Wechsels ein: Durch das Verbauen des LCD-Bildschirms konnte man die Slim leichter und dünner machen. Auch die etwas längere Akkulaufzeit sei ein Vorteil. Wer dennoch nicht auf den OLED-Screen verzichten möchte, sollte sich beeilen, denn laut Gara wird das alte Modell im Vereinigten Königreich innerhalb von Wochen ausverkauft sein. Könnte sein, dass das auch der Fall sein wird, sobald die Vita 2000 auch hierzulande erscheint. Wann genau das sein wird, ist allerdings noch unklar.


Quelle:  VG24/7
Kommentare verstecken

25 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 968 comments
[03.02.2014 - 22:29 Uhr]
One
Das AMOLED nicht unbedingt deutlich stromsparender ist als LCD ist ja mittlerweile nach all den Jahren auch bekannt. Allerdings find ich die Aussage interessant: "Durch das Verbauen des LCD, konnte man die Slim leichter und dünner machen". Daran erkennt man, dass die AMOLED-Technik in der jetzigen Vita eine stärker veraltete Technik ist als angenommen. Grade OLEDs sind durch die fehlende Hintergrundbeleuchtung deutlich dünner als LCDs.

Das könnte ein Schluss auf die LCD Technik geben, welche hier relativ hochwertig sein könnte, da sehr gute IPS Panels mittlerweile auch sehr dünn sind. Allerdings sind die besten AMOLED immer noch deutlich schlanker ^^

Denke iFixit.com wird die SLIM schon ordentlich auseinander nehmen :D
profil 70 comments
[03.02.2014 - 22:33 Uhr]
lordreo:
Ich denke, wenn man nicht beide nebeneinander hält, wird man so oder so nicht enttäuscht sein. Aber man hätte beide Optionen anbieten können seitens Sony.

Naja, ich werde mir auf jeden Fall sicher noch nicht eine neue Vita kaufen.
profil 970 comments
[04.02.2014 - 07:19 Uhr]
erko:
Wen ich mir das um die 3 Jahre alte S2 von meinen Eltern anschaue wird mir echt schlecht.
Die Farben vom OLED screen sind dermaßen verwaschen, das ich mittlerweile froh bin ein Smartphone mit LCD zu besitzen.
Wen mein Vita Schirm dan irgendwann anfängt richtig zu verwaschen, steige ich sofort um.
Die OLED Technik ist einfach noch immer nicht wirklich Marktreif.
Zumindest nicht in der Langzeit!
Aber trotzdem schreien alle nach OLED, weil der WOW Effekt am Anfang wegen den intensiven Farben ziemlich gut zieht.
profil 1224 comments
[04.02.2014 - 10:08 Uhr]
slo_star13:
"Der Unterschied zwischen den beiden Displays sei "kaum wahrnehmbar""...

Hätte ich wohl auch kaum anders ausgedrückt;-). Mal im Ernst, die Vergleichsvideos sprechen schon Bände, ein direkter Vergleich wird noch mehr Aufschluss darüber bringen das der Unterschied sehr wohl wahrnehmbar ist...Geschmäcker sind sicher verschieden, aber das OLED-Display wirkt einfach satter, salopp gesagt "edler". Das LCD-Display ist hingegen einfach etwas blasser, wenn auch wohl etwas natürlicher in den Farben. Dennoch stehe ich einfach mehr auf sattere Farben, das Ganze wirkt irgendwie hochwertiger. Solange meine Vita durchhält sehe ich keinen Grund umzusteigen...
profil 440 comments
[04.02.2014 - 22:42 Uhr]
yui-chan:
@erko:
Bitte? Ich schaue oft Animes auf dem S2, es ist eine Augenweide.
Genauso wie auf der Vita (wenn sie denn .mkv könnte)
profil 499 comments
[04.02.2014 - 22:52 Uhr]
ZeeO:
"Kaum wahrnehmbar"? Typisches Marketinggewäsch in meinen Augen/Ohren. Den Kontrast und die Schwarzwerte die ein modernes OLED- Display bietet, werden von einem LCD Display nicht erreicht, nicht jetzt und auch in Zukunft nicht. Selbst moderne LCD's wirken oft noch blass, die Schwarzwerte wirken oft milchig bzw. haben einen fiesen Grauschleier. Ob der LCD Bildschirm jetzt einen super-, ultra- oder dynamischen Kontrast hat, fällt dabei kaum ins Gewicht.

Sehe das so wie slo_star13, ein OLED wirkt satter, wertiger und einfach runder vom Gesamteindruck. Solange die Vita funktioniert wird sie also nicht getauscht, was neben dem LCD Bildschirm aber auch an dem unattraktiven Preis liegt.
profil 386 comments
[05.02.2014 - 01:51 Uhr]
freemansoul:
Scheiß auf Farbe oder Optik! ^^ Bei mir persönlich zumindest zählt die Technik, Akku und Ergonomie! Solange auf einem Vita Bildschirm nicht rot als grün oder schwarz als weiß dargestellt wird ist das doch wurscht oder nicht?? Hauptsache das Teil hält! Xp Meine Meinung. ^^
profil 970 comments
[05.02.2014 - 06:42 Uhr]
erko:
@yui-chan:
Wie alt ist dein S2?
profil 968 comments
[05.02.2014 - 11:54 Uhr]
One
Es ist kaum Warnehmbar... Und zwar in der Hinsicht: Gib jemanden eine PSVita vom Jahr 2011 und 3 Stunden später ein neues Vita Modell in der Hand. Er wird kaum einen Unterschied feststellen, sondern lediglich die veränderte Ergonomie fühlen.

Wenn du das Gerät allerdings DIREKT neben einem OLED einer älteren Vita hälst, dann sieht man es recht deutlich. Es gibt nun einmal deutliche Unterschiede in den beiden Display-Arten. Allerdings sind diese nur im Direktvergleich wahr zu nehmen. Alles andere spielt eher eine untergeordnete Rolle ;) Bzw ist vom persönlichen Geschmack abhängig.
profil 350 comments
[05.02.2014 - 14:11 Uhr]
seb_94:
Ich hasse diesen Trend, dass alle Geräte immer dünner werden müssen. Ich finde das ist überhaupt nicht ergonomisch, sondern absolut unhandlich.
profil 968 comments
[05.02.2014 - 14:29 Uhr]
One
Meine Hände sind nicht die Kleinsten und ich fand die Haptik der neuen Vita überragend :)
profil 1224 comments
[05.02.2014 - 16:48 Uhr]
slo_star13:
"Scheiß auf Farbe oder Optik! ^^ Bei mir persönlich zumindest zählt die Technik, Akku und Ergonomie!"...

Sehr interessante Einstellung:-). Nun gut, bei mir geht die Bildqualität nun mal über alles, auf die eine Stunde mehr Akkulaufzeit kann ich problemlos verzichten. Zudem ist mir die Vita ergonomisch genug.

@ One
Dein Einsatz für das LCD-Display in Ehren, allerdings kannst du mir nicht erzählen das der Unterschied kaum wahrnehmnar ist. Wenn man sich erstmal an das kontrastreiche, satte und "edle" OLED-Display gewöhnt hat wirkt ein LCD-Display nun mal wie ein Display 2. Klasse und auch ohne direkten Vergleich würde ich wetten das ich den Unterschied sofort erkennen würde.
Sollte meine Vita mal das Zeiltiche segnen führt natürlich kein Weg an der "neuen" Vita vorbei, aber freiwillig würde ich nie das neue Modell nehmen, nicht mal tauschen;-)..

Man sieht zudem an vielen Reaktionen das die meisten nicht gerade scharf auf das LCD-Display sind.
profil 968 comments
[05.02.2014 - 17:26 Uhr]
One
Kann ich dir nicht erzählen? Doch kann ich ^^ Tue ich auch gerade, die Frage ist nur, ob du es mir glaubst. Musst du allerdings nicht ;) Ich setze mich auch nicht konsequent für LCD ein, sondern will hier Vorurteile und Irrglauben aus dem Weg räumen. Vor allem merkt man das an Leuten die behaupten LCD sei zweite Klasse. Die kennen nicht einmal die Technik dahinter. Sowohl das AMOLED im S4 als auch das IPS im G2 sind mitunter die besten Displays, welche ich jemals in meinem Leben zu Gesicht bekommen habe und das sind nun einmal zwei Grundverschiedene Techniken. Entsprechend neutral und begeistert vielen meine Testurteile über die Geräte und deren Bildschirm aus. Die Bildqualität nimmt ja mit einem LCD nicht ab. Die Bilder werden nur anders dargestellt.

Und vertraue mir... Den Unterscheid zwischen diesen extrem hochwertigen Techniken erkennst du definitiv nicht, wenn du das andere Geräte eine ganze Zeit lang nicht mehr in der Hand hattest. Denn der Kontrastwert heutiger IPS Panels im Bereich eines Z1 oder G2 ist schon enorm gestiegen. Vor allem ist ein LCD um ein vielfaches Leuchtstärker und lässt sich so noch deutlich besser unter freiem Himmel oder direkter Licheinstrahlung lesen.

LCDs sind keine Displays zweiter Klasse. Im Gegenteil. Auch wenn es für dich so sein mag, weil "fette Farben" deinen Rezeptoren im Auge schmeicheln ;)

Und um das noch einmal klar zu stellen: Ich habe jetzt nur ein Vorführgerät auf der CES von Sony in der Hand gehabt. Ich habe keine Info bekommen, ob das in dem Gerät verwendete Panel den Herstellerangaben entspricht und auch exakt dieses Panel zum Einsatz kommt. Die Chance steht groß, dass das Gerät ein anderes IPS verwendet hat, als das was im Markt zur Verfügung stehen wird. Sony wird eh unterschiedliche Displays verbauen, schon allein aus Gründen der Kapazitäten.

Man kann die gesamte Situation erst beurteilen, wenn wir wissen welches Panel von welchem Hersteller (hoffentlich Sony oder LG) in der EU-Vita stecken wird. Erst dann lassen sich reale Rückschlüsse ziehen.

PS: Nur ein Display würde mich auch nicht dazu bringen das Gerät zu wechseln... ich bleibe so lange bei meiner ersten Vita, bis diese den Geist aufgibt, oder sich der Wechsel für mich generell lohnt :P
profil 1224 comments
[05.02.2014 - 17:37 Uhr]
slo_star13:
Gut, der Begriff 2. Klasse war vielleicht etwas überzogen, aber anhand von vielen vergleichsvideos konnte ich mir schon einen relativ guten ersten Eindruck verschaffen. Selbst in den Vdeos (die teilsweis nicht mal in bestechender Qualität waren) fand ich das LCD-Display deutlich blasser. Wie auch immer, aktuell schwärme ich eben vom OLED-Display, vielleicht ändert sich das ja mal wenn ich eine Vita mit LCD-Display in den Händen halte und mir sage, Mensch so groß ist der Unterschied doch nicht;-)
profil 968 comments
[05.02.2014 - 17:56 Uhr]
One
Auf der CES fand ich den Unterschied nicht übermäßig. Es ist eben der normale Unterscheid zwischen Übersättigung und natürlicher Darstellung der Farben dieser beiden Techniken. Es bleibt halt der persönliche Geschmack. Ich kenne genug Leute die würden AMOLED zum Teufel schicken, vor allem in der Smartphone-Branche. Umgekehrt kenne ich einige Leute die AMOLED nicht mehr "aus den Augen" lassen wollen (haha tolles Wortspiel ^^). Es ist und bleibt einfach eine persönliche Einstellung ^^

Vergleichvideos sind eh relativ schlecht, wenn es um Bildqualität geht. Genauso wie man versucht diverse Audio-Vergleiche zu ziehen, über "YouTube-Videos". Ich würde die neue PSV lieber selber in Augenschein nehmen ^^ Ich fand den Unterschied jetzt nicht so gravierend, er ist da, keine Frage. Aber auch nicht wirklich schlechter, die Frage ist nur ob man es mag ;) LCD bietet immerhin den Vorteil ein deutlich leuchtkräftigeres Display zu haben. Und wenn es ein ordentliches IPS ist, ist der Abstand auch nicht zu klein was die übermaäßige Farbsättigung angeht. Am liebsten wären mir eigene Farbprofile wie bei modernen Smartphones mit AMOLED, wo man die Farbstärke manuell regulieren kann, damit die Augen-Rezeptoren nicht so weggeblasen werden, wie beim ersten und zweiten Galaxy Modell von Samsung.

Wir Europäer bekommen eh andere Panels, als die Japaner die ihre Vita schon haben. Meistens werden für Europa bis zu 3 unterschiedliche LCD-Lieferanten rausgeholt, das gleiche gilt auch für die USA. Selbst diese können sich noch unterscheiden. Beim AMOLED Dispaly der Vita wars einfacher... Samsung hat einfach Sony die Restbestände der SAMOLED Plus Reihe vertickt ^^ Die wollten die Serie eh einstampfen.
profil 970 comments
[05.02.2014 - 18:13 Uhr]
erko:
@One:
Kannst du mir vielleicht erklären warum die Blickwinkel des Z1 LCD, bei geneigter Betrachtung einbrechen?
profil 440 comments
[05.02.2014 - 18:46 Uhr]
yui-chan:
@Erko: Mein S2 ist etwa 2 Jahre alt, ich betreibe es sogar auf niedriger Helligkeitsstufe, da es so stark ist. Trotzdem kommen die Farben besonders bei Animes richtig hammer rüber.
Und Disgea 3 mit seinen bunten Effekten auf der Vita ^.^
Keine Ahnung, wo da der Nachteil sein soll.
profil 968 comments
[05.02.2014 - 19:09 Uhr]
One
@Yui
Die Nachteile sind: Veraltete Technik, AMOLED-Flecken bei dunkler und Schwarzdarstellung, auswaschen der Farben nach 2-4 Jahren, vor allem Blau leidet extrem bei der Vita. Allerdings hängt das vor allem von der Benutzung ab. Wenn man die Vita viel benutzt, täglich 2-4 Stunden am Stück, wird der Effekt des Auswaschens nach und nach stärker. Das Problem ist, dass man das selber schlecht erkennt, da die Augen sich über die Monate und Jahre hinweg der Nutzung dran gewöhnen. Das ist irgendwie so, als wenn dein Lieblings-T-Shirt langsam an Farbe verliert und du es nach 6 Jahren auf einem Foto wiedersiehst :D Ich rede hier aber generell nur von dem in der Vita eingesetztem Display. Es war nicht besonders intelligent, die zurückgestellten Samsung-Margen zu benutzen. Nachteile variieren allerdings sehr stark vom persönlichen Geschmack her. Wenn du sagst, dass die Farbsättigung in dem Maße für dich geradezu ideal ist... warum nicht ;) Dann lass es doch so stehen :) Und nach den 2 Jahren die die Vita nun im Amt ist, ist es auch noch etwas früh davon zu sprechen, dass jemand heftige Auswaschungen in den Farben ausweisen kann. Das würde nur bei einer 24/7 Dauernutzung über 1.5 Jahre der Fall sein ^^

PS: Ich liebe AMOLEDs auch speziell beim Lesen von Mangas, Comics und beim gucken von Animes :) Die knallbunten Bonbon-Farben bieten da einen schönen Effekt :) Aber generell leben Zeichnungen von sowas, da wenig Farbe benutzt wird und diese durch das übersättigen dann auch sehr zur Geltung kommt :) Sieht halt chic aus ^^

@erko
Das liegt an Sony selber... Sony hat Probleme bei der Fertigung eigener LCD-Displays unter 14 Zoll ordentliche stabile Blickwinkel hinzubekommen. Beim Xperia Z damals gab es 3 (!!) Hersteller die für Sony die arbeit übernahmen (Sharp, LG und Sony selber). Das schlechteste war glaub ich das Sony eigene Panel und sie haben es nach einiger Zeit auch gelassen. Sharp war auch nicht prickelnd nur die LG Displays sollen wirklich gut gewesen sein.

Das Z1 Display kommt, soweit ich das bisher weiß, aus der Sony eigenen Fabrik und besitzt die Schwächen der älteren Modelle. Die Farben beim Z1 sind auch recht natürlich und übersättigen nicht. Das G2 von LG hat beispielsweise deutlich sattere Farben und orientiert sich mehr am AMOLED von Samsung, ohne die Farben zu übersteuern.

Warum ausgerechnet Sony immer wieder Probleme bei der Blickwinkelstabilität hat, ist allen bis heute ein Rätsel ^^ Vor allem da oft unterschiedliche Lieferanten ins Spiel kommen. Wir hatten in der Redaktion mal eine Debatte und letztes Jahr beim MWC in Barcelona auch versucht Statements von Sony zu bekommen. Erklärt wurde es uns nicht und wir haben sie damals mit Geräten und Tatsachen konfrontiert. Später haben wir per Android-Programm die Display-ID (danke XDA...) auslesen können und festgestellt, das unterschiedliche Display-Hersteller zum Zug kamen :)

Bleibt nur zu hoffen, dass die Qualität diesmal stimmt :D
profil 1005 comments
[05.02.2014 - 19:41 Uhr]
Xelyna:
Bei Animes und Videospielen bevorzuge ich auch Knallige Farben, ich hab da einfach andere Ansprüche als an ein Handy.

Ich hoffe ja trotzdem in Zukunft auf Vita TV, falls meine Vita mal den Geist aufgibt, hol ich mir lieber das, zumindest wenn sich der Preis bis dahin nicht Drastisch geändert hat.
profil 968 comments
[05.02.2014 - 19:51 Uhr]
One
Nicht bei allen Spielen favorisiere ich knallige Farben... Es kommt auf den Standpunkt an. Am liebsten hätte ich Farbprofile :) Dann kann ich mir den Kontrast nach belieben anpassen, auch in einigen Bereichen auf AMOLED Systemen ^^
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...