PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Kevin Jensen

Datum: 04.07.2014, 16:52 Uhr

Typ: Off-Topic

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, Nintendo 3DS, rottweil, assassine, cosplay, angst, schrecken

News mögen:

Weitersagen:

5657°

9

Vorsicht Cosplayer! Assassinen-Gewand sorgt für Angst und Bange in Schwaben

Kostümierter Assassine in Rottweil ist gefasst

Der Spiegel berichtet, Die Welt berichtet, N24 berichtet. Rottweil hat Angst vor dem "mysteriösen Kampfmönch", der sich laut den wildesten Gerüchten hoch-bewaffnet über Schulgelände schleicht.

Ausgelöst wurde das Spektakel von einer 16-Jährigen, die den Cosplayer fotografiert hat. Das Getuschel unter den Schülern war nicht mehr aufzuhalten und auch Eltern, Lehrer und die öffentlichen Behörden griffen ein. Seitdem ist die 25.000-köpflige Gemeinde in Aufruhr. Die Polizei fahndet jetzt nach dem "mysteriösen Kampfmönch", der für Angst und Bange sorgt.

Mittlerweile darf die Gemeinde aufatmen, denn der gemeingefährliche Assassine wurde "gefasst". Ein 25-Jähriger Cosplayer ist am vergangenen Montag einmalig im Gewand umhergelaufen. Er übergab das im Internet erwerbliche Kostüm der Polizei und bekräftigte, dass er keinen Schaden anrichten wollte.


Quelle:  NRWZ
Kommentare verstecken

9 Kommentare

profil 24 comments
[04.07.2014 - 17:02 Uhr]
Donatello:
Da sieht man wie Medienverdrossenheit ein kleines Nest komplett aufhetzen kann. Die Gemeinde sollte sich mal ein wenig mehr mit der Pop-Kultur befassen, als Steuergelder zu verschwenden!
profil 970 comments
[04.07.2014 - 17:11 Uhr]
erko:
Hahaha :D
profil 593 comments
[04.07.2014 - 19:23 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
@Donatello: Oder weniger Fußball schauen. (Und verflucht seist du dafür, dich nach meinem Lieblings-TMNT zu benennen! :D )
profil 711 comments
[04.07.2014 - 21:24 Uhr]
heubergen:
Da muss man ein paar Eltern ein paar Game-Lektionen erteilen.
profil 386 comments
[06.07.2014 - 11:03 Uhr]
freemansoul:
"Ein bisschen Spaß muss seeein,,," ;)
profil 350 comments
[07.07.2014 - 18:23 Uhr]
seb_94:
Die Einstellung hier ist wieder typisch. "Die sollten sich mal mehr mit dem Thema auseinandersetzen, bla bla"
Wer sagt mir denn, dass das ein gewöhnlicher, harmloser Cosplayer war? Der Typ ist an zwei Schule aufgetaucht, warum? Was hat der da zu suchen? Klar darf man sich verkleiden, aber es könnte genauso gut sein, dass das irgendein kranker Straftäter war. Ich finde es jedenfall richtig, dass die Polizei alarmiert wurde. Eine solche Geistesgegenwart sollten viel mehr Leute beweisen.
profil 386 comments
[07.07.2014 - 23:41 Uhr]
freemansoul:
Klar hätte es auch ein potenzieller Amokläufer oder ein kranker Straftäter sein können aber wenn man so will braucht man seine Kinder heutzutage gar nicht mehr zur Schule zu schicken ! Man muss mal "etwas" lockerer eine News lesen und nicht alles so auf die Goldwaage legen :)
profil 350 comments
[07.07.2014 - 23:56 Uhr]
seb_94:
Es geht ja nicht um übertriebene Vorsicht, nur in diesem Fall war es einfach sehr ungewöhnlich, dass sich ein einzelner Mann in dieser Verkleidung an zwei unterschiedlichen Schulen herumtreibt. Da kann man schon mal argwöhnisch werden.
Erinnert mich etwas an den Pokemon-Mord in Duisburg...
profil 968 comments
[08.07.2014 - 18:18 Uhr]
One
Seb hats komplett erkannt. Auf der Gamescom, dem Mittelalterfest, oder anderen Veranstaltungen dieser Art ist es normal, dass sich Tausende verkleiden. Da ist es auch absolut erlaubt. Jetzt steht da ein Wildfremder an Schulen, vermummt in einer Kutte und läuft durch die Gegend bzw. verschwindet immer wieder.

Das ist kein Problem unserer Gesellschaft, die sich mit Videospielen in der älteren Generation nicht auskennt, sondern in meinen Augen eine normale Schutzreaktion. Kinder werden oft genug vermisst, entführt, oder von Fremden angesprochen und mitgenommen. Ich kann die Aufruhe in dem Dorf dort verstehen.

Im Nachhinein ist es ja ganz witzig. Ich fand es ja auch sehr lustig, als die nen Typen in München verhaftet haben, der eigentlich eine Werbefigur für Killzone war und ein Helghast Kostüm trug. Allerdings kann ich auch hier die Gründe nachvollziehen.

Man sollte sowas eben da ausleben, wo man es auch ungestört machen kann. Aus Rücksicht eben... ^^
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...