PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 15.04.2012, 00:49 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Playstation Vita, Phantasy Star Online 2, Geld, Rollenspiel, free to play

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

2887°

7

Die Währungen in Phantasy Star Online 2

Es wird nicht nur Echtgeld akzeptiert

Wie es in Rollenspielen so üblich ist, braucht man Geld für neue Ausrüstung und sonstige Dinge, die einem das Leben leichter machen. Bei Free-to-play-Titeln kassieren die Hersteller gern Echtgeld für den Zugriff auf einige Spielfunktionen. So auch in Phantasy Star Online 2. Wer Geld investieren möchte, erhält dafür das so genannte Arcs Cash, mit dem man erweiterte Möglichkeiten zur Charakteranpassung, die Fähigkeit mehr als nur einen Charakter zu erstellen und andere perks bekommt. Sega versichterte, dass mit diesesm System nicht zahlenden Spielern keine übermäßigen Nachteile entstehen sollen.

Daneben wird es noch zwei weitere Währungen geben: Meseta und FUN, wobei vor allem letzteres interessant ist. Dies bekommt man nämlich für gewisse Aktivitäten im Spiel, beispielsweise wenn man sich regelmäßig einloggt oder der eigene Charakter in K.I.-Form einen Freund unterstützt, wenn man gerade nicht aktiv am Geschehen teilnimmt. Weiterhin kann man die Kohle auch durch das ominöse Feature Good Job einsacken.

Seid ihr bereit, Echtgeld für derartige Funktionen zu zahlen oder zockt ihr das Spiel lieber für lau? Teilt es uns in den Kommentaren mit!


Quelle:  siliconera
Kommentare verstecken

7 Kommentare

profil 56 comments
[15.04.2012 - 10:30 Uhr]
Elkaidren:
Wenn es wirklich keine großen Nachteile für Leute die nicht zahlen hat, wäre ich durch aus bereit auch mal ein neues Kostüm zu kaufen
profil 45 comments
[15.04.2012 - 12:15 Uhr]
Kero:
Kommt immer drauf an, was letztendlich alles für Echtgeld angeboten wird. Aber das dadurch das Game letztendlich finanziert wird finde ich sehr gut. Bei WoW muss man monatlich bezahlen und dort gibt es dennoch Inhalte, für die man auch nochmal bezahlen muss.
profil 804 comments
[15.04.2012 - 14:20 Uhr]
sepulnation:
ein free-to-play-titel wird bei mir auch immer frei sein, also keinen cent ausgeben, außer es gefällkt mir so dermaßen, dass ich eine "spende" geben möchte!
profil 647 comments
[15.04.2012 - 15:25 Uhr]
DeadHeadFred:
freemium spiele sind bis jetzt immer nur reine Abzocke gewesen . ich würde euch raten dies nicht dann runterzuladen damit sich dass nicht auch noch auf der VITA durchsetzt.
profil 124 comments
[15.04.2012 - 15:28 Uhr]
predue:
Ich habe da bei Ragnarok schon gute Erfahrungem mit gemacht. Und wenn das Spiel mich begeistert bin ich auch gerne mal bereit hier und da 5€ Springen zu lassen.
Ich hoffe, Sega, dass Ihr Euer Versprechen haltet. Das ist heute leider bei solchen Firmen nicht mehr selbstverständlich...
profil 106 comments
[15.04.2012 - 15:53 Uhr]
Vyse_91:
Hoffentlich erscheint auch "Phantasy Star Online 2" in Europa. :-) Das Pay-Modell nach bestimmten Leistungen im Spiel hört sich interessant an.
profil 11 comments
[16.04.2012 - 06:45 Uhr]
BlaXun:
Das Spiel hat laufende Server-Kosten und mit Sicherheit auch nicht allzu geringe Produktionskosten und Werbekosten....

Natürlich muss wieder Geld in die Kassen kommen. Entweder im Spiel irgendwo Werbung einblenden oder hoffen dass es Leute spielen die erkennen dass solche Spiele eben nur existieren können wenn auch mal ein paar Euro fließen.

Wenn es interessante features gibt zahle ich dafür und unterstütze somit die Entwickler... Free-To-Play kann ein gutes Geschäftsmodell sein, kann aber auch nach hinten losgehen so dass man NUR was erreichen kann wenn man zahlt...mitlerweile denke ich jedoch dass viele Publisher dies intelligenter handhaben als noch vor einigen Jahren.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...