PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Denis Wewetzer

Datum: 11.08.2012, 16:51 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Playstation Vita, Jack, Tretton, Sony, Social, App, Freemium, Core-Gaming

News mögen:

Weitersagen:

5346°

4

Jack Tretton äußert sich zu Social und Free-to-Play-Titel

Seiner Meinung nach, sind sie nicht die Zukunft des Gaming.

Manche fürchten sich davor, andere sind komplett davon überzeugt: Soziale Einbindugen in Videospielen oder Free-to-Play-Titel scheinen in den Köpfen von manchen Personen immer weiter das Hardcore-Gaming zu verdrängen. Jack Tretton, Präsident von Sony und CEO von SCEA glaubt jedoch nicht, dass dies der Fall ist. Genauer sagte er:

"Ich denke, dass die Möglichkeiten im Konsolengeschäft größer als jemals zuvor sind. Social- und Free-to-Play Elemente sind ein Geschäft, welches sich auf Dauer nicht halten wird - und das merken die Entwickler auch. Es ist ein Zusatz, ein Add-on, allerdings nicht der Weg auf dem sich das Konzept des Gaming befindet. Sie sind ein Part, der ein wenig vom Hauptgeschehen ablenkt. Es gibt einen Platz für Social und Freemium, allerdings werden sie die bestehenen Geschäftsmodelle nicht ersetzen."

Außerdem meinte Jack Tretton, dass es endlich ein Ende haben muss mit den endlos erscheinenden Sequels von bereits veröffentlichen Marken: "Ich denke, dass es sich meist im Kreis dreht. Wenn sich jemand ein Spiel ausdenkt, dass die Leute mögen, dann werden die Spieler zu eben diesem Genre gezogen."

Wie steht ihr dazu? Seid ihr eher auf der Seite von sozialen Einbindugen in Spielen und mögt es kostenlos Titel zu spielen und nur wenn man wirklich möchte gebt ihr ein wenig Geld aus? Oder bevorzugt ihr das altbewährte Konzept?


Quelle:  thesixthaxis.com
Kommentare verstecken

4 Kommentare

profil 184 comments
[11.08.2012 - 17:42 Uhr]
DaedaliusRE:
Ich persönlich traue Free to Play spielen nicht. Manche sind ganz in Ordnung aber die meisten f2p Titel finde ich alles andere als gelungen. Zumindest ist das Meine Meinung! Aber was das mit den ganzen Social Elementen angeht...ich bin sogar einer der wenigen die absolut nicht mal etwas mit Facebook zu tun haben. Da muss ich meine Meinung wohl nicht kund tun. Sowas brauch es wirklich nicht. Vor allen Dingen nicht auf Kosten von guten Spielen.
profil 273 comments
[11.08.2012 - 20:30 Uhr]
Peacewalker:
@DaedaliusRE: stimme dir zu.
kann mit diesen Spielen nichts anfangen: Pay to win
profil 852 comments
[11.08.2012 - 21:15 Uhr]
Fender Hans Weiler
Guter Mann. F2P ist sicherlich ein Trend in den viele Entwickler einsteigen, dass Sony das aber anders sieht, stimmt mich sehr zufrieden ;)
profil 288 comments
[11.08.2012 - 22:25 Uhr]
Rikaji:
free to play ist meiner meinung nach schon was nettes. das sind eigentlich immer spiele die durchgehend aktualisiert werden, um die kunden bei laune zu halten, schon mal ein riesen vorteil gegenüber normalen games! und außerdem wer gut spielt kann auch so was reißen ohne viel geld auszugeben. zumindest kriege ich das hin und ja, was soll ich sagen, ein spiel das immer wieder kostenlose extras spendiert bekommt (fu kostenpflichte DLC), kostenlos ist und evtl auch spaß macht. ich denke das hat ne riesen zukunft.....
aber dass sony gerne an altem festhält weiß man ja.....
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...