PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Stefan Thiermann

Datum: 16.08.2012, 00:57 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Playstation Vita, Shuhei Yoshida, Interview, Gamescom, Sony

News mögen:

Weitersagen:

2711°

3

Shuhei Yoshida: "Unsere Priorität ist momentan definitiv, mehr Inhalte zu bringen."

Gute Nachrichten für Vitabesitzer

In einem Interview plauderte Shuhei Yoshida über die momentanen Pläne von Sony in Bezug auf die Vita, die Besitzern des Handhelds und solchen, die es werden wollen, durchaus gefallen dürften. Die Devise lautet: mehr Inhalte!

Als eine Reaktion auf die Kritik in Bezug auf den spärlichen Vita-Auftritt auf der E3, habe man sich auf der gamescom mehr auf den Handheld fokussiert. Man sei angetan vom Feedback der Medien und der Käufer des Systems, wolle aber definitv mehr Einheiten an den Mann/die Frau bringen. Als Ursache für die bisher zu geringen Verkaufszahlen sieht Yoshida den Mangel an Inhalten und Services. Auch diejenigen, die darauf warten, bis der Handheld günstiger wird, sollen mit neuen Bundles bedient werden.

Ebenso geht er auf das Zusammenspiel von Handheld und Konsole ein. Während die PSP zu schwachbrüstig war, um mit der Playstation 3 zu kooperieren, sei dies mit der PSVita möglich. So sei man mit den Reaktionen auf die gestrige Konferenz zufrieden gewesen, wo u.a. Cross Play- und Cross Controller-Features gezeigt wurden.

Was denkt ihr? Sind neue Bundles und Inhalte die Lösung der Misere um die Hardwareverkaufszahlen? Oder bedarf es tatsächlich einer echten Preissenkung, um der PSVita auf die Sprünge zu helfen? In den Kommentaren darf diskutiert werden.


Quelle:  Gamesindustry.biz
Kommentare verstecken

3 Kommentare

profil 147 comments
[16.08.2012 - 15:47 Uhr]
dershogun:
es fehlt momentan eine echte killer-applikation. uncharted sollte es werden, wurde dem aber nicht gerecht. hinzu kommt, dass für das echte mobile gaming die smartphones der vita einfach den rang ablaufen. schnell, kurzweilig und kostengünstig - so will der kunde heute mobil zocken. die große vita schleppt doch kaum einer wirklich mit, sondern zockt damit zu hause auf der couch. und das ist das problem der vita. die meisten zocken dann zu hause doch lieber auf einer großen konsole, vor allem wenn ich diese zum fast gleichen preis wie die vita bekomme. der mehrwert der ps3 mit blu-ray-player etc. ist da einfach unschlagbar. ich denke, die vita wird es nie zum echten massenprodukt schaffen, wenn da nicht bald was außergewöhnliches geboten wird. sie wird ein exot unter den spielekonsolen bleiben.
profil 1224 comments
[16.08.2012 - 17:30 Uhr]
slo_star13:
@ dershogun
Muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden, ich habe z.b. keine Konsole, zocke demnach nur am PC und da kam mir die Vita gerade Recht und ich finde sie auch super, quasi eine mobile PS3. Deinem ersten Satz muss ich leider widersprechen. In meinen Augen wurde Uncharted Golden Abyss sehr gut, obs nun eine "Killer-App" ist oder nicht, es ist auf jeden Fall ein tolles Spiel geworden was sich vor den PS3-Titeln nicht verstecken muss...Mir hats großen Spaß gemacht. War auch mit ein Grund mir die Vita zu kaufen...
profil 147 comments
[16.08.2012 - 19:52 Uhr]
dershogun:
@ slo_star13
wo steht denn, dass uncharted schlecht war? ich fands auch ganz toll. das problem ist nur, dass sony es mit diesem titel nicht gelungen ist, beim vita-start z.b. neue käuferschichten zu erreichen. du bist da eine rühmliche ausnahme, wie du ja selbst schreibst. eines ist doch fakt: der vita-start ist an vielen unbemerkt vorbeigegangen. jetzt hat sony auch noch massive probleme early adopters (wie uns) bei laune zu halten. seit monaten gibt es für die vita nur luft im store. darum kommen die hohen sony-herren ja nun zu der erkenntnis, die vita nicht so stiefmütterlich zu behandel. aber es ist ja auch etwas licht am horizont: assassins creed, killzone, CoD, Fifa13, LBP ...
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...