PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

5824

14

Kommentare zu: Guacamelee

Test von Stefan Thiermann, am 26.04.2013, 12:55, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 14:
profil 1224 comments
[26.04.2013 - 13:38 Uhr]
slo_star13:
Es ist echt erstaunlich wie kleinere Indie-Entwickler trotz der teilweise zweckmäßigen Optik und wenig Ressourcen solche anscheinend gute Spiele bringen können...Als überzeugter Triple A-Gamer tue ich mich nachwievor schwer damit Indie-Games zu zocken, aber wenn sie wirklich so gut sind werfe ich vielleicht doch mal einen Blick auf die "Exoten-Titel";-)
profil 968 comments
[26.04.2013 - 13:52 Uhr]
One
Es ist teilweise wie mit Kaviar... Es schmeckt scheiße aber die Gourmets essen es trotzdem. Allerdings schmecken viele Indie-Titel sehr sehr gut ;) Es ist eben was kulinarisches für den Gaumen. Es kommen selbst Hardcore-Spieler auf ihre Kosten, wenn sie in der Lage sind die Tiefe der Indie-Games zu erkennen.
Der User GaLaTaSaRayRayRay wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
profil 184 comments
[26.04.2013 - 16:02 Uhr]
DaedaliusRE:
Ich hab mir das Spiel nicht gekauft weil ich in irgendeinem Review gehört habe, dass es sehr kurz sein soll. Und mit "sehr kurz", meine ich, dass man es locker an einem tag schaffen kann. Zumindest wenn man bei neuen Spielen so viel am Stück spielt wie ich es durchaus mache xD
Ich mag solche Spiele nicht...durchgespielt und dann kann man das gleiche wieder machen wenn man Lust hat. Nich so meins : /
Schade eigentlich. Sieht sehr vielversprechend aus.
profil 324 comments
[26.04.2013 - 16:24 Uhr]
Levy:
@ DaedaliusRE: Genau das Problem habe ich generell mit neueren Spielen aber vorallem auch mit Indie Titeln, super Ideen, gut umgesetzt, gutes Gameplay aber eine recht kurze Spieldauer. Werd mir zwar demnächst einige Indie Titel auch für den PC zulegen, ob sich's wirklich lohnt bleibt jedoch jedem selbst überlassen.
profil 1224 comments
[26.04.2013 - 16:41 Uhr]
slo_star13:
Naja, ich bleibe wohl doch lieber bei den bekannten Blockbustern, bei den großen Namen und all dem Epic Shit:-)
profil 499 comments
[26.04.2013 - 17:03 Uhr]
ZeeO:
Toller Test! Das ihr den knackigen Schwierigkeitsgrad erwähnt finde ich auch sehr passend. Habe selbst an einigen Stellen länger geknabbert, empfand diese aber ebenfalls zu jederzeit fair!
An sich ein tolles Spiel mit interessantem Artdesign und cooler Musik. Alleine die Anspielungen auf andere Spiele wie Batman oder Loco Roco fand ich sehr gelungen. Alles in allem ein Spiel was man bedenkenlos kaufen kann, wenn man mit Metroidvania Games etwas anfangen kann.
profil 968 comments
[26.04.2013 - 22:00 Uhr]
One
@Gala
Was ist das denn jetzt fürn Müll? :D Wann laber ich denn bitte IMMER so, dass Indie-Spiele IMMER besser sind? Ich will jetzt nicht wissen was du fürn Zeug genommen hast... aber gib mir bitte auch was davon ab :P

Es gibt nun einmal viele Indie-Titel die eine deutlich höhere Spielqualität aufweisen OHNE aufwändige Grafik, als so mancher Blockbuster. Die Story von Crysis oder CoD ist 0815-amrican-popcorn-kino "WildWildWest" Style und mehr als abgedroschen. CoD bietet dabei 6 Stunden Kampagne... Uuuuuuhhh... 60 € für 6 Stunden Solo-Kampagne ;) Und es gibt ne Menge Leute die den Multiplayer nicht zu schätzen wissen. Was zahlt man für herausragende Indie-Titel? Zwischen 10-20 Euro wenn sie GRADE ERST frisch auf dem Markt sind. Journey hat teils bessere Wertungen bekommen im Schnitt als ein Call of Duty.

Ich war vor zwei Jahren in den USA auf einem kleinen Kongress für Spiele-Journalismus und es wurde heiß über heutige Wertungs-Charkterismen diskutiert und wie Indie-Spiele die Szene maßgeblich beeinflussen. Da hätteste unter Umständen zusätzlich was lernen können ;-)

Ein Call of Juarez ist mit Abstand das Spiel mit den höchsten Entwicklungskosten: Sage und schreibe 80 Millionen US-Dollar! Hallo? Wo bringt denn dein Geld bitte schön gute Wertungen? Ein CoD ist nicht schlecht und hat viele Millionen in der Entwicklung gekostet. Ein Journey für PS3 wurde ähnlich oft verkauft und die Entwicklungskosten lagen bei knapp 20k US-Dollar.

Noch ein Beispiel: Seltsamer Weise ist Minecraft ein Spiel aus der Hand eines Studenten (150 Tage Entwicklung in der Freizeit eines Mannes) und hat in der Hälfte der Zeit auch mal eben gut die Hälfte der Kosten eines Call of Duty rausgeholt... :D Nur mal so nebenbei xD

Ich habe hier NIEMALS erzählt, dass Indie-Titel immer besser sind als Triple-A. Das redest du dir gerade maximal ein ;) Aber es gibt genug Indie-Titel die viele Triple-A Spiele alt aussehen lassen und das in vielen Bereichen.

Der Spruch, dass gute Spiele ohne viel Geld nicht möglich sind, ist absoluter Bullshit mein Freund ;-) Nur weil du Indie-Spiele nicht magst, oder nichts davon abgewinnen kannst, heißt das nicht, dass diese Titel nicht ihre Daseinsberechtigung haben. Vor allem weil wir in diesem Bereich so viele schöne Perlen haben.
profil 593 comments
[27.04.2013 - 00:40 Uhr]
Ailtin Altin Bujupaj
Ich warte nur auf den Moment bis Slashman kommt haha :D
profil 1224 comments
[27.04.2013 - 10:37 Uhr]
slo_star13:
@ One
Mag vieles zutreffen, das besteitet auch keiner. Auch ich gehöre zu den bekennenden und überzeugten Triple A-Gamern. Ich möchte einfach die großen, bekannten und teilweise "gehypten" Games zocken. Ich kann einfach mit diesen kleineren Exoten die keine Sau kennt nichts anfangen...Hört sich engstirnig an, ist aber so...Ich will GTA, Bioshock, Uncharted, AC, Splinter Cell etc. Ich will einfach das was die meisten spielen, was bekannt ist...Die potentiellen Zungenbrecher sind allemal Lückenfüller...

Solche Titel sind einfach leider Nischenspiele die die VKZ in keinster Weise in die Höhe treiben können...Dazu braucht es Titel vom Schlage der 3 großen Buchstaben:-)
profil 64 comments
[27.04.2013 - 13:37 Uhr]
Morphois:
Also mich hat das Spiel komplett überzeugt! Artstyle, der Humor (Anspielungen en masse ^^), Grafik, Spielprinzip (Metrovania) und erst der Soundtrack (!). Tolles Indiespiel zum fairen Preis endlich mal mit CROSSBUY & CROSSSAVE, was will man mehr :D

Hatte am Anfang sogar noch 20% PSplus Rabatt drauf und die angemerkte Spielzeit ist es das Geld allemal wert! Eigentlich bin ich ganz froh, dass das Spiel nicht so lang ist. Mein Stapel an zu zockenden Games wächst kontinuierlich (u.a. dank PSplus) und mir ist dann ein solches intensives Erlebnis lieber, als ein künstlich in die Länge gezogenes Spiel :)

Kurz Anmerkung noch zum verlinkten Youtube Trailer. Der stellt eine frühere Version von Guacamelee! dar, da hat sich inzwischen einiges getan in Sachen Grafik, siehe u.a. hier http://www.youtube.com/watch?v=4g_9tUz0Xa4

und @ One Zustimmung & Dank! Und ja ich zocke auch Triple A Games, aber ich freue mich genauso über jedes gute Indie-Game das es schafft zu erscheinen und jede Unterstützung, die solchen Studios zugutekommen. Vielfalt ist Trumpf

P.S. Gehört CoD Black Ops Declassified eigentlich auch zu Triple A? ;)
profil 968 comments
[27.04.2013 - 14:25 Uhr]
One
@slo_star
Das ist eine Aussage mit der ich Leben kann und absolut respektiere! Du nimmst damit Indie-Games nicht gleich ihre Daseinsberechtigung und respektierst ihre Existenz. Du kannst eben damit nichts anfangen und das ist ok.

Was Gala allerdings hier versucht hat ist mir aufzudrängen, ich würde grundsätzlich Indie-Games über Triple-A stellen, bzw. MÜSSEN Spiele viel in der Entwicklung kosten. Beides ist schlichtweg gelogen.

Ich spiele übrigens beides extrem gerne ;) Ich könnte genauso wenig ohne geile Indie-Games leben wie ohne Triple-A. Indie wird immer eine Art von Nische bleiben, aber es zeigen sich alle paar Monate richtige Perlen die so manchen Triple-A richtig alt aussehen lassen ^^

Wer sie allerdings nicht zocken will... Dem sei es auch gegönnt sich den Indie-Spielen nicht zuwenden zu müssen ;) Freies Land und so :D Aber man sollte zumindest die andere Sparte respektieren, denn diese Spiele kosten bei weitem weniger (Entwicklung und Anschaffung) und nehmen mittlerweile sogar stellenweise soviel ein wie ein waschechter Triple-A-Blockbuster ;) Muss man einfach neidlos anerkennen.

@Morphois
So wie das produziert wurde... Denke da hat jemand nen LIDL-Kugelschreiber und einen Kasten Bier für bekommen um es zu programmieren und daher gehört es eher in die Kategorie Triple-C-Trash ^^
profil 1224 comments
[27.04.2013 - 15:31 Uhr]
slo_star13:
@ Morphois
CoD BO Declassified gehört eigentlich in die Kategorie der sogenannten Triple A-Games, allerdings erreicht das Spiel nicht mal annähernd Indie-Status und ist demnach zufolge wohl eher ein Triple-Trash-Game;-)
profil 64 comments
[27.04.2013 - 23:08 Uhr]
Morphois:
@ One @ Slo_star13 ja das klingt gut "Triple-C-Trash-Game" ;)
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!