PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

8124°

11

Kommentare zu: Jak & Daxter Trilogy

Test von Michael Holder, am 26.06.2013, 13:15, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 11:
profil 711 comments
[26.06.2013 - 14:06 Uhr]
heubergen:
WOW!
Habt ihr euch intern (endlich) vorgenommen alle/die meisten PS Vita Games zu testen?
6 Games in den letzten paar Tagen, ist mal eine Leistung, sehr gut!
profil 161 comments
[26.06.2013 - 14:12 Uhr]
Alanar Tjark Michael Wewetzer
Breaking News: Wenn Spiele erscheinen, wird auch mal wieder etwas getestet. :D
profil 1224 comments
[26.06.2013 - 14:34 Uhr]
slo_star13:
Sehr gutes Review, kann sämtliche Schwächem nur bestätigen. Allerdings bin ich erst bei Jak 1, Teil 2 und 3 werden dann folgen, wenn ich überhaupt noch Lust dazu habe;-)..

Das Fischer-Minispiel ist per Analogstick wirklich kaum zu schaffen, mit dem Touchscreen allerdings nach einigen Versuchen durchaus machbar...Ich habe die 3 hochgelobten Jump´n´Run-Klassiker zu PS2-Zeiten leider nie gezockt und für mich sind sie somit neu.

Von Jak 1 bin ich leider extrem enttäuscht, bin bei ca. 72% und das Spiel hat für mich doch einige Schwächen. Erstmal gibt es keine Minimap, man weiß nie wirklich wohin man gehen muss, was zu tun ist etc. Es gibt keine Texteinblendungen, keinerlei Tipps etc...Zudem hatte ich oftmals Wegfindungsprobleme da ich eben nicht wusste wohin ich denn gehen muss. Zudem ist der Schwierigkeitsgead alles andere als anspruchsvoll, sondern bockschwer!!!. Auch das wäre für mich ein dicker Minuspunkt. V.a. die Fahrpassagen mit dem Zoomer sind oftmals frustrierend, was aber auch an der etwas ungenauen Steuerung liegen mag...Naughty Dog hat da einfach viele Schikanen eingebaut die das Spiel oft frustrierend werden lassen, schade...

Insgesamt ist Jak 1 für mich enttäuschend, Jak 2 und Jak 3 mögen vielleicht besser sein, aber Framerateeinbrüche sorgen nicht gerade für Vorfreude. Ich bevorzuge eher die klassischen Jump´n´Runs a la LBP, Rayman Origins oder das kommende Legends...Auch Sly 4 Jagd durch die Zeit zeigt wie es geht, eine Minimap ist vorhanden, man weiß immer was zu tun ist, wohin man gehen muss. Abwechslungsreiche Aufträge, auch der Humor kommt nicht zu kurz und der Schwierigkeitsgrad ist genau richtig angepasst...EIn durchweg klasse Spiel mit einer langen Spielzeit, was will man mehr...

Ergo, 6 von 10 mag für alle 3 Teile stimmen, Jak 1 würde von mir eine 4 von 10 kriegen...
profil 38 comments
[26.06.2013 - 14:48 Uhr]
Mantis2:
gewohnte ps vita spiele qualität
profil 647 comments
[26.06.2013 - 15:22 Uhr]
DeadHeadFred:
also das ist stark übertrieben mit "framerate stürzt ins bodenlose" .vor allem nicht bei Jak 2 denn da ist die framerate am stabilsten und dass sagen alle! .ehrlich gesagt bin ich etwa 6h stunden diesen teil am spielen und habe bis jetzt gar nichts bemerkt selbst bei vollgas durch Haven city nicht. Ausserdem ändert sich die Gleiterhöhe nicht beim draufkommen auf den rückpad sondern nur beim beim bewussten wischen. und natürlich bleibt man stehen bei der speziellen kameraumsicht das war früher auch ganz normal um sich umzusehen . der port ist durchaus solide gemacht . es gibt angeblich slowdowns wenn man es anzockt und verschwinden die nach einer halben stunde sagen user bei neogaf...aber bewusst hab ich davon nicht viel gespürt.. mittelmässige grafik? diese spiele waren damals die grafikracher schlechthin und selbst für heutige verhältnisse super und das ohne ladezeiten

also ich pers. würde schon eine höhere bewertung abgeben was mich aber wirklich stört ist tatsächlich der schwierigkeitsgrad und gerade in Jak 2 gibts keine speicherpunkte innerhalb der Mission. dennoch gehören alle 3 Teile zu den besten jump n runs aller zeiten.. Pflichtkauf^^

profil 162 comments
[26.06.2013 - 15:33 Uhr]
Nalafai Michael Holder
@DeadHeadFred: Also am besten läuft The Precurser Legacy. Und auch andere die ich gefragt haben sagten, dass eine Änderung der Flughöhe meist unabsichtlich passiert, für diesen wischen ist eine kleine Berührung meist vollkommen ausreichend. Und zu rucklern kommt es oft wenn man die Stadt betritt oder in ihr Kämpft.

Wie gesagt, an sich finde ich die Spiele auch super, aber leider gibt es viel zu viele technische Fehler. Die Sechs habe ich bewusst gewählt auf unsere "Wie werten wir" Seite ist der Grund dafür auch gut ersichtlich. "6: Okay - Gutes Spiel mit ersichtlichen Mankos."
profil 647 comments
[26.06.2013 - 16:27 Uhr]
DeadHeadFred:
@Nalafai

jaja schon ok ..Es sind ja viele enttäuscht vor allem djenigen die bereits die Ps3 version gespielt haben. ich hätte vermutlich doch etwas höher bewertet aber das ist wohl reine Ansichtsache dein review ist ja sicher gut und hat spass gemacht zum lesen..danke

wie testet ihr eigentlich die framerates? denn ich bin aber nicht der einzige der jak2 am stabilsten sieht bsp:

" The second game runs fine and holds steady, the third occasionally dips, but the first is all over the place "

http://www.pocketgamer.co.uk/r/PS+Vita/The+Jak+and+Daxter+Trilogy/review.asp?c=51590

es wäre noch interessant dass mal genau zu messen..

profil 161 comments
[26.06.2013 - 17:49 Uhr]
Alanar Tjark Michael Wewetzer
@DeadHeadFred: "Es sind ja viele enttäuscht vor allem djenigen die bereits die Ps3 version gespielt haben."

Es fühlen sich auch diejenigen auf den Schlips getreten, die die PS2-Originale kennen. Ich habe vorhin zum Vergleich die Ursprungsversion von Jak 3 ausgebuddelt und für ein paar Stunden gespielt. Und siehe da: Die läuft praktisch durchgehend flüssig und lässt auch andere Mankos wie die etwas zappelige Kameraführung und Steuerung der Vita-Sammlung vermissen. Sowas darf bei der neuen Version einfach nicht sein, schon gar nicht auf einem technisch stärkeren System und erst recht nicht in diesem Ausmaß.

Vielleicht hast du (zusammen mit einigen anderen glücklichen) aber auch diese eine magische PS Vita, auf der das Spiel optimal läuft. Ist ebenfalls gut möglich. Wir können dir hier nur sagen, was wir gesehen haben: Drei Spieler in unserer Redaktion haben die Vita-Versionen gespielt und alle drei stören sich an den selben Problemen (wobei ich persönlich noch viel mehr mit Jak 2 hatte, inklusive zwei kompletter Systemabstürze, Fehlfunktionen in einigen Zwischensequenzen am Ende des ersten Aktes und und und...). Auf diesem Niveau sprechen wir nicht mehr von Zufall. ;)
profil 1224 comments
[28.06.2013 - 15:31 Uhr]
slo_star13:
Gegen Ende von Jak 1 kommt es bei mir immer wieder zu Soundaussetzern, kann das eventuell jemand bestätigen?. Es läuft die Melodie im Hintergrund, aber Jak´s Sprungattacken werden nicht mehr vertont und auch das Zerplatzen der Kisten hört man nicht mehr. Sehr seltsam, dachte erst meine Vita wäre irgendwie defekt, aber es muss wohl am Spiel liegen.
profil 132 comments
[28.06.2013 - 16:27 Uhr]
qck:
@slo_star13: Kann das bestätigen. Bei mir war es aber nur im letzten Zoomer-Abschnitt (Lava Tube) der Fall. Da gab es im Grunde überhaupt keine Soundeffekte bzw. hin und wieder was abgehacktes.

Da ich jetzt mit Jak 1 fertig bin, hier ein paar Bemerkungen meinerseits:
- Probleme mit der Framerate hatte ich sogut wie keine. Es könnte natürlich flüssiger laufen, aber ich kann mich nicht beschweren.
- In den Zwischensequenzen gibt es vor allem in Daxters Gesicht ein paar unschöne Clippingfehler.
- Wenn ich manche Stange angesprungen hab, gab es keine Schwinganimation. Jak hing dann in der Hocke an der Stange und ist so auch von ihr weggesprungen. Recht unschön. Machte die so schon schwierigen Passagen noch einen Tick frustrierender.
- Der Schwierigkeitsgrad ist teilweise ein wenig zu unfair. Es gibt viele Trial-and-Error-Abschnitte, bei denen ich mich sozusagen Tod für Tod voranarbeiten musste.
- Probleme mit dem Fischfangen hatte ich, im Gegensatz zu anderen, keine. Bin das Spiel gleich mit dem Touchscreen angegangen und habe es dann beim zweiten Versuch geschafft. (Kleiner Tipp: einfach immer eifrig auf den nächsten Fisch tappen, bzw. bei den giftigen irgendwo dazwischen, dann dürftet ihr keine Probleme mit dem Spiel haben)
- Was mich gestört hat, ist die uneinheitliche Kamerasteuerung. Für die normale Spielansicht habe ich die Kamera invertiert. Schalte ich aber in die Ego-Perspektive ist auf den linken Stick nur oben und unten invertiert, dafür aber auf dem rechten rechts und links. Sehr verwirrend. Allgemein ist die Kamerasteuerung doch recht altbacken, was natürlich daran liegen mag, dass es sich um ein altes Spiel handelt.
- Trotz all dieser kleinen Unschönheiten fand ich das Spielerlebnis eigentlich ganz befriedigend. Ich habe die Originale nie gespielt und bin deswegen vielleicht auch unbefangener als andere. Soweit bereue ich den Kauf nicht.

Zu Teil 2: Ich habe ihn vorhin kurz angespielt und gleich am Anfang sind mir doch stärkere Framerateeinbrüche aufgefallen. Zwar läuft es allgemein flüssiger als Jak 1, aber leider fallen dadurch diese Einbrüche um so stärker auf. Wobei ich nicht behaupten kann, dass es dadurch unspielbar wurde. Aber, wie gesagt, ich habe nur den Anfang gespielt.

Für die, die sich vielleicht noch unschlüssig sind: Ein Youtuber mit Capture Card hat jeweils die ersten 15 Minuten der drei Teile aufgenommen.
Hier das Video zu Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=moiL1ez2Myk
Ich glaube ab 12:50 sieht man einen recht auffallenden Einbruch.
profil 1224 comments
[28.06.2013 - 20:52 Uhr]
slo_star13:
@ qck
Habe eben Jak 1 beendet. Es war ein harter K(r)ampf;-)...Ich kann sämtliche Punkte die du aufgezählt hast komplett bestätigen. Auch ich habe die Trilogie zu PS2-zeiten nie gezockt und war somit ein Frischling;-)...

Was ich eventuell noch hinzufügen möchte ist, das die Speicherpunkte ziemlich unglücklich gesetzt sind. Patzt man beim letzten Sprung, muss man quasi nochmal von vorne anfangen, da wäre es deutlich besser gewesen wenn man nur die letzten 2-3 Sprünge machen müsste...

Zudem muss ich sagen das neben dem knüppelharten Schwierigkeitsgrad die nicht immer präzise Vita-Steuerung und die störrische Kamera ihr Übriges tun das es extrem viele Frustmomente gibt...Ich habe häufig geflucht wie ein Rohrspatz...

Insgesamt muss man natürlich sagen das das Spiel vom Leveldesign, von den Ideen und vom Abwechslungsreichtum natürlich erste Sahne ist, typisch Naughty Dog eben. Es hat aber enorme Schwächen und ist wahrlich nichts für Jump´n´Run-Neulinge...Ich habe ja schon etliche Jump´n´Runs gezockt , auch DKC 1-3 auf dem S-NES damals, aber Jak 1 war schon sehr extrem. Das ich alle 100 Energiezellen ergattert habe, da bin ich selbst überrascht...

P.S. Es gibt ja 101 Energiezellen, da musst aus der Spinnenhöhle gelbes Eco einsammeln und zum Anfang spurten, ziemlich unfair. Habe es unzählige Male versucht, da muss jede Bewegung, jeder Sprung perfekt sitzen. Habs dann irgendwann frustriert aufgegeben...

Mal schauen wie sich Jak 2 und Jak 3 anstellen, Jak 2 soll ja vom Schwierigkeitsgrad nochmal anziehen, aber nach Jak 1 brauche ich ohnehin eine schöpferische Pause;-)
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!