PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Luftrausers

Typ:
PSN Spiel

PSN Preis:
8,99 €

Publisher:
Devolver Digital

Developer:
Vlambeer

Genre:
Shoot em up

Release:
19.03.2014 (erschienen)

Multiplayer:
1 Spieler

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Hands-On: Luftrausers

Denis Wewetzer, 21.08.2013

1546°

0

Test mögen: Weitersagen:

Mit einem Titel wie Hotline Miami hat sich Devolver Digital schnell einen Namen gemacht. Wie gut nur, dass sich der Publisher dazu bereit erklärt hat, sich dem ganzen anzunehmen, denn ansonsten wäre diese Indie-Perle von Dennaton Games nur knapp durch unsere Finger gegangen. Unser Review sollte euch wohl davon überzeugt haben. Und nun kommt ein weiteres Spiel durch sie auf die Vita: Luftrausers. Bei einem Namen wir diesen, weiß man zuerst gar nicht, was man sich darunter vorstellen sollen – aber dafür sind wir ja da! Wir haben im Verlaufe der gamescom einen kleinen Einblick in das Shoot'em Up bekommen, damit wir euch diese schildern können! Wenn es auch leider nur die PC-Version war, die uns zur Verfügung stand...

Erschieß sie alle!
Eine großartige Story oder Ähnliches braucht das Spiel dabei ganz und gar nicht. Wir spielen den Piloten eines Kampfflugzeuges und müssen versuchen alles abzuknallen, was uns in die Schußssbahn fliegt oder schwimmt. Richtig, wir schießen nämlich nicht nur auf gegnerische Flieger, sondern müssen uns gleichzeitg auch um die Artillerie auf der See kümmern – alleine. Da es sich um einen typischen 2D-Shooter handelt, haben wir eine einfache Platte, auf der wir fliegen können. Und das ganze kommt übrigens auch ohne großartige Farbgebung aus, bis auf ein paar schwarze Linien und einem Sepia-Hintergrund (der wahlweise eine andere Farbe annehmen kann) sehen wir nämlich nichts. Naja, es sind auch weiße Wolken da, aber das reicht dann ja wohl auch.

Weil es allerdings langweilig wäre, quasi denselben Level immer und immer wieder zu spielen kann man etwas verändern: Das eigene Flugzeug. Dabei kann man an drei Eigenschaften etwas ändern: Die Waffe, den Korpus und der Antrieb. So kann man aus seinem einfachen Schuss einen Streuschuss machen oder aber Missiles schießen. Andere Körper verändern dabei die Energie und Wendigkeit des Vehikels, während der Antrieb die Geschwindigkeit beeinflusst (duh). Nachdem man also seine passende Ausrüstung gefunden hat, lässt es sich gleich viel leichter massenhaft an Punkten sammeln. Wem das ganze zu langweilig ist, kann auch versuchen ohne einen einzige Schuss die Gegner zu plätten, die eigene Lebensenergie regeneriert sich nämlich, die der Gegner nicht.




Prognose:
Es ist ein wirklich, wirklich einfach erklärtes Spiel. Nach dem, was wir in dieser vorzeitigen Demo gesehen haben, wären wir nicht erstaunt, wenn das Spiel tatsächlich schon fast fertig wäre und nur noch mehr verschiedene Teile für das Flugzeug integriert werden. Trotz dieses einfachen Spielprinzips - oder gerade deswegen - macht es eine Unmenge Spaß. Vielleicht mal eine andere Waffe ausprobieren, ein anderer Antrieb und schon hat man wieder den Highscore geknackt, nur um dann wieder neue Kombinationen auszuprobieren, mit der man wieder besser ist. Also ganz getreu dem Motto: "Nur noch ein Spiel, dann höre auf. Und jetzt noch eins. Und jetzt noch eins!" Schnell süchtig machend - genau so wollen wir unsere Indie-Titel! Und weil ich es davor vergessen habe: Der Soundtrack ist auch überraschend einfach, aber gut. Nur wird die kleine Auswahl an Songs vielleicht auf Dauer etwas nervig. Müssen wir nur noch hoffen, dass wir dafür nicht zu tief in die Tasche greifen müssen...

Raust ganz gerne durch die Lüfte: Denis Wewetzer für PlanetVita.de

Leserwertung:

*****

Noch keine
Deine Wertung:

-
Ein Shoot'em Up das zeigt, dass einfache Spielprinzipien schnell süchtig machen können.

Prognose
Kommentare anzeigen

0 Kommentare