PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

9418°

25

Kommentare zu: Tearaway

Test von Stefan Thiermann, am 26.11.2013, 16:07, Seite 2 von 2


Zeige Kommentare 21 bis 25:
Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite
profil 1224 comments
[27.11.2013 - 20:07 Uhr]
slo_star13:
"Trotzdem gehe ich mal stark davon aus das du um einiges öfters gestorben bist als ich, was eben daran liegt das ich schon öfters bei Spielen weiter gespielt, und nicht aufgehört hab."

Möchte ich jetzt auch gar nicht bestreiten;-). Ich halte mich auch selbst nicht für den ultimativen, versiertesten Hardcore-gamer, habe auch kein problem damit sowas zuzugeben...

Jak 1 war schwer, aber ich empfand es trotzdem als "schaffbar". Bis auf die 101. Energiezelle habe ich auch alles ohne allzu große probleme geschafft, eventuell hätte ich auch die 101. noch erwischt, habs aber nie so perfekt hinbekommen und halt irgendwann aufgegeben...Jak 2 ist einfach schon etwas unfair, das wurde in diversen Tests auch angesprochen sowei in Foren..

Was Uncharted anbetrifft, gut das ist eben deine Meinung. Natürlich ist das Gameplay zweckmäßig, aber ein Uncharted setzt eben woanders seine Prios. Uncharted 2 hat einen metascore von 96, insofern macht das Spiel wohl sehr viel richtig und ich würde es demnach schon als sehr gutes Spiel bezeichnen, genauso wie ein The Last of Us. Man muss halt für sowas auch was übrig haben. Sowas mit einem CoD zu vergleichen ist eigentlich schon eine Beleidigung für Uncharted oder TLoU, CoD ist letztendlich nichts weiter als studpides Geballer mit Explosionen. Da haben ND-Spiele schon allein in Sachen Story-Telling deutlich mehr zu bieten...Vom Unterhaltungswert und vom Spielspaß hat mich in den letzten jahren kaum ein Spiel mehr begeistert als die Uncharted-Reihe (inklusive dem Vita-Ableger) und TLoU...

Bzgl. Origins und Legends muss ich dir Recht geben, Legends war wirklich ziemlich einfach, denoch war der Levelaufbau bzw. das Leveldesign schon ziemlich genial, ich würde es also schon als gutes Spiel bezeichnen...Ich stempel es dann halt nicht als Fehlkauf ab;-). Jetzt gibts ja zudem noch die Invasions-Levels, da kannst dich noch etwas austoben^^
profil 1005 comments
[27.11.2013 - 20:40 Uhr]
Xelyna:
Uncharted ist auch nicht arg mehr als Stupides Geballere mit Explosionen, es bringt halt Charmante Charaktere und Co dazu, bringen Kino Filme aber auch, mir reicht das nicht, meine Ansprüche sind höher, in Gameplay sowie in Story, und in beiden bereichen wird Uncharted meinen ANsprüchen zu keiner Sekunde gerecht.

Metacritik sagt mir eben nur was ich schon weiß, das den meisten Menschen anspruchsloses Interaktives Popkornkino reicht,sieht ja im Kino nicht anders aus, Explosionen und Action zieht halt mehr als Anspruchsvolles Kino, selbes beim Fernsehen, die Masse will halt einfach nur unterhalten werden, und das funktioniert für sie natürlich am besten wenn an sie dabei keine Ansprüche gestellt werden.

Das kann ja alles für die Zielgruppe gut sein, und in der hinsicht auch gute Spiele, aber was sich diese Medien eben gefallen lassen müssen ist das sie im Kern trotzdem eher standart Kost ist, simpel genug damit sie jeder genießen kann, und das macht Anspruchsvolles und Komplexes Gameplay unmöglich.

Genau so müssen sich eben schwere Spiele gefallen lassen das sie für die Masse nicht zugänglich sind, da zu Komplex.

Am ende des Tages muss man eben selbst wissen ob man eher die Seichet kost bevorzugt, oder die wo einen etwas abverlangt, ich wähle meistens eher Zweiteres, obwohl natürlich auch mal etwas seichtes für zwischendurch ganz nett ist, aber ich würde nie im leben diese seichte kost zur ersten wahl machen, da würde ich irgendwann verdummen und verkommen.

Das Level Design von Legends bringt mir halt leider nichts wenn es mich langweilt und unterfordert, und ein Jump and Run bietet eben nicht viel neben dem Gameplay.

Deswegen ist es für mich das langweiligste Jump and Run das ich seit langen gespielt hab, besonders im Anbetracht des Vorgängers, natürlich ist es kein Schlechtes spiel, aber was Nützt mir das beste Rätselheft wenn ich die Rätsel ohne zu überlegen Knacke`? Dann ist es am ende des Tages einfach nur ein Nutzloser Haufen Papier.

Ich hab es auf den PC gespielt, die Invasionslevel hatte ich also schon ^^

Edit: The last of us ist übrigens ein etwas anderes Thema, ich finde das Spiel nicht ganz so genial wie die meisten, aber Thematik, Charaktere und Story bieten einen dann doch etwas mehr als die Standart Shooter, The Last of US würde ich zwar nicht noch mal Spielen wollen weil das Gameplay mir dann doch zu ansträngend war, aber es hebt sich dann doch von vielen Tripple A titeln ab.
profil 1224 comments
[27.11.2013 - 20:51 Uhr]
slo_star13:
Wie auch immer, mir gefallen eben auch mal filmische Elemente, die packend und emotional wirken. Ein TLoU zähle ich z.b. zu den besten Spielen dieser Generation und mit Verlaub, auch zu den besten Spielen aller Zeiten. Während du das liest, schüttelst du womöglich mit dem Kopf;-)...In Sachen Story-telling bietet ein TLoU schon Einiges, bei dir klingt das alles so lapidar;-)...

Meine Ansprüche an ein gutes Spiel sind vornehmlich eine gute Story, eine gute Spielbarkeit, eine gute Inszenierung, eine packende Atmosphäre und nicht zuletzt eben auch der Unterhaltungswert. Ein Spiel muss mich dazu bringen können das ich auch mal inne halte und denke WoooW. Ich liebe z.b. auch sowas wie The Walking Dead, The Wolf among us oder Heavy Rain als Abwechslung. Ok, das sind mehr "spielbare" Filme, aber es packt mich einfach...Aber ist ja ok, solange jeder von uns das kriegt was er will passt das schon...Wir beide haben eben einen unterschiedlichen Spielegeschmack.

Habe mir die Invasions-Levels vorher mal auf die Vita geladen, mal schauen wie ich da durch marschiere, wirst schon sehen haha;-)
profil 1005 comments
[27.11.2013 - 21:05 Uhr]
Xelyna:
Zu The last of us hab ich mich doch auser in meinen Edit Post gar nicht geäußert^^ und da hab ich die Story sogar positiv genannt, aber ich halte es bei weiten nicht so genial wie die Meisten und für etwas überbewertet, wenn man aber die meiste zeit nur Fifa, COD, AC und co spielt ist ein The Last of Us natürlich etwas das man Bombastisch findet.

Das beste Spiel dieser Generation, genau so aller zeit ist es bei mir bei Weiten nicht, aber ich werde auch mit dem Hobby mehr zeit als du verbringen und deswegen um einiges mehr Gespielt haben, kann also bei den spielen die du gespielt hast natürlich zutreffen, bei mir würde es nicht mal in den Top 10 Landen, dazu hab ich seit dem nes einfach zu viele gute spiele gespielt.
profil 1224 comments
[27.11.2013 - 22:30 Uhr]
slo_star13:
Naja, ich spiele weder Fifa, noch CoD. AC habe ich mit dem 2. Teil halt angefangen und spiele die Serie halt weiter.
Stimmt, TLoU hast nicht unbedingt kritisert, sorry für den Vorwurf;-).

"aber ich werde auch mit dem Hobby mehr zeit als du verbringen und deswegen um einiges mehr Gespielt haben, kann also bei den spielen die du gespielt hast natürlich zutreffen, bei mir würde es nicht mal in den Top 10 Landen, dazu hab ich seit dem nes einfach zu viele gute spiele gespielt. "...

Das kann ich so unterschreiben, wobei ich auch den S-NES hatte, die PS, PS2, XBOX und aktuell die PS3 und die Vita. Ich bin also auch nicht so ganz neu in der Videospielewelt, aber du hast sicher mehr gespielt und mit Sicherheit auch deutlich mehr Spiele. Ich spiele durchaus auch verschiedene Genres, aber z.b. keine RPG´s, JRPG´s oder Indies. Du hast glaube ich für RPG´s sehr viel übrig, da stichst du mich also schon mal aus:-p. Dennoch halt ich mich schon eher für einen Gelegenheitsspieler, du bist mehr so die hardcore-gamerin^^

Zeige Kommentare 21 bis 25:
Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!