PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Resistance: Burning Skies

Typ:
PSVita-Spiel

Publisher:
Sony

Developer:
Nihilistic Software

Genre:
Shooter

Release:
2012

Multiplayer:
TBA

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Hands-On: Resistance: Burning Skies

Jakob Koch, 17.08.2011

6499°

3

Test mögen: Weitersagen:

Schon auf der PSP gehörte Resistance: Retribution zu den besten Spielen seiner Art – der Titel setzt auf eine bombastische Inszenierung und ein ebenso gutes Gameplay. Auf der gamescom 2011 wurde nun der PSVita-Ableger Resistance: Burning Skies enthüllt und auch gleich in einer spielbaren Fassung präsentiert. Den Entwicklern zufolge soll das Spiel natürlich alle Elemente bieten, die man von der Reihe gewohnt ist – neben einer ansprechenden Story und einem authentischen Charakter setzt der Vita-Teil auch hinsichtlich der Steuerung auf bewährte zugleich aber auch neue Stärken.

Die Vorzüge der PSVita
Wie fast jeder PSVita-Titel macht auch Burning Skies ausgiebigen Gebrauch der neuen Handheld-Features: Wenn man beispielsweise hinter einer Mauer Deckung sucht, kann durch ein Kippen der Vita nach vorne über das Hindernis hinweggeschaut und auf die gegnerischen Chimära gefeuert werden. Auch wenn dies mehr oder weniger kompliziert klingt, funktioniert's im Spiel erstaunlich gut. Eine weitere Implementierung des Touchscreens findet sich bei den Waffen selber, denn sämtliche Sekundärfunktionen der Schießeisen machen davon gebrauch.

So lassen sich etwa mehrere Gegner mit einem Wisch über den Bildschirm markieren, um dann im nächsten Moment die Lenkraketen des Raketenwerfers auf sie zu jagen. Am unteren Rand des PSVita-Screens prangt zudem ein Axt-Symbol, das jederzeit gedrückt werden kann, um etwa einen Gegner im Nahkampf zu erledigen oder ein Hindernis aus dem Weg zu räumen. Auf dem Sony-Handheld wird mit der Chain-Gun zudem eine komplett neue Waffe geboten, die weder in den PS3-Teilen noch im PSP-Ableger zu sehen war.

Werfen wir einen Blick auf die bisher gebotene Technik, so wird uns mit Resistance: Burning Skies ein durchaus ansehnlicher Ableger geboten. Sowohl die Innenlevels auch die Außenabschnitte bieten ansprechende Effekte – dennoch vermag das Spiel bisher noch nicht so recht vom Hocker zu hauen, wie es vielleicht seinerzeit auf der PS3 der Fall war. Die Grafikengine wurde zwar eigens für den Vita-Ableger entwickelt, bietet aber noch einige Luft nach oben – die Macher haben dafür ja auch noch eine ganze Weile Zeit denn bisher ist lediglich bekannt, dass der Titel irgendwann im kommenden Jahr erscheinen soll.

Prognose:
Die Entwickler von “Nihilistic-Software” dürften mit Resistance: Burning Skies einen gelungenen First-Person-Shooter abliefern, der neben einer frischen Story vor allem auf die Vorzüge der PSVita-Features setzen wird. Hier darf natürlich auch der zweite Analogstick nicht unerwähnt bleiben, der die unliebsame Steuerung des PSP-Ablegers vergessen lässt. Die Touchscreen- und Tilt-Features wurden in der frühen Anspielfassung recht gut integriert, auch wenn sie gerade anfangs einer gewissen Gewöhnung bedürfen. Wenn es die Entwickler schaffen, noch ein wenig an der Grafikschraube zu drehen, dann wird sich Resistance für die Playstation Vita mit Sicherheit in den oberen Wertungsregionen wiederfinden.


Leserwertung:

*****

Mittelmaß
Deine Wertung:

-
Massenweise Chimära warten auch auf der PSVita auf ihr Ableben. Mit Touchscreen und Tilt-Features macht das Ganze durchaus Spaß.

Prognose
Kommentare anzeigen

3 Kommentare