PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Die Muppets: Filmabenteuer

Typ:
PSVita-Spiel

Publisher:
Sony

Developer:
Warner Bros.

Genre:
Jump 'n' Run

Release:
05.11.2014 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Hands-On: The Muppets: Movie Adventures

Denis Wewetzer, 14.08.2014

2343°

0

Test mögen: Weitersagen:

Kaum steht ein Film wieder am Start, kann die Videospiel-Industrie nicht damit warten, ein passendes Videospiel genau dafür zu machen. Zwar hat das Spiel im diesem Fall nicht unbedingt etwas mit dem Film an sich zu tun, aber mit Filmen schon: The Muppets: Movie Adventures wird augenscheinlich entwickelt (und wurde von uns bisher übersehen) und lässt sich sogar auf zwei Anspielstation auf der gamescom ausprobieren. Lizenzspiele haben größtenteils keinen guten Ruf, zeigt diese Demo der gamescom uns das Gegenteil?

Gehüpft wie gesprungen
Uns war es vergönnt, auf dem Messegelände zwei verschiedene Level anzuspielen. In dem einen schlüpft man in die Rolle von Miss Piggy, die sich als Barbarin gibt und den finsteren Lord auf einem hohen Turm ausschalten muss. Hierbei ist schnell zu sehen, dass es sich um ein klassisches 2,5D Jump’n Run handelt, denn um die Turmspitze wird einfach herumgerannt, während man versucht, den Energiebällen auszuweichen und die grünen davon (die anderen sind blau) auf den Boss zurück zu schleudern. Problem hierbei ist nur, dass die Steuerung nicht ganz so gut funktioniert, wie man es gerne hätte. Die Reaktionszeit ist bei der Demo noch etwas verzögert und auch die Schadenskollision ist nicht ganz präzise, sodass der Kampf an sich einfach sein sollte, wegen dieser Bugs aber zu einer kleinen Herausforderung wird. Außerdem gab es absolut keine Erklärung, sodass Kinder, für die das Spiel wohl eher gedacht ist, nicht sofort drauf kommen könnten, wie er überhaupt zu schlagen ist. Dafür war der Dialog der Charaktere recht witzig.

Es ist nicht leicht, grün zu sein
Im anderen spielbaren Level schlüpfen wir in die Rolle von Kermit, der sich hier als furchtloser Pirat versuchen muss. Dies ist auch mal ein richtiges (oder?) Level, in dem man durch die Gegend hüpft und verschiedene Kleinigkeiten einsammelt, wie es sich für ein ordentliches Jump’n Run gehört. Die etwas fummelige und nicht ganz richtig funktionierende Steuerung zeigt sich aber auch hier wieder von ihrer besten Seite, sodass manche leichte Sprünge etwas schwieriger werden. Im Verlaufe davon sollte man zudem eine Waffe erhalten – einen Regenschirm. Irgendwie muss man sich ja verteidigen. Das Problem bei unserem ersten Versuch mit der Demo: Aus irgendwelchen Gründen haben wir diesen Schirm einfach nicht erhalten. Somit waren wir schutzlos den danach auftretenden Feinden ausgeliefert und sind schnell zu einer Delikatesse verarbeitet worden. Blöder Bug, aber in der fertigen Version wird der hoffentlich nicht mehr enthalten sein.



Prognose:
Lizenztitel haben es nie leicht. Der ewige Banner des „Lizenzmülls“ hängt über ihnen wie ein Damokles-Schwert und eigentlich hofft man doch, diesen Bann endlich aufzuheben. Was wir bisher von diesem Titel anspielen konnten, weist leider alle Merkmale des vorher erwähnten Lizenzmülls auf. Es ist ein einfaches Jump’n Run, die Steuerung funktioniert nicht richtig, es gibt Ruckler an diversen Stellen und augenscheinlich auch noch einige Bugs, die das Spiel dermaßen beschädigen, dass man nicht mehr weiterkommt, wenn sie passiert sind. Wir können nur hoffen, dass sich dies in der fertigen Version bessert, aber wenn es so bleibt, sehen wir leider schwarz für den grünen Gesellen, der das ganzen mit einer netten Prise Humor sieht.

Kann Kermit verstehen: Denis Wewetzer für PlanetVita.de

Leserwertung:

*****

Noch keine
Deine Wertung:

-
Ein einfaches Jump’n Run mit Humor, das leider noch unter diversen Bugs und anderen Makeln leidet.

Prognose
Kommentare anzeigen

0 Kommentare