PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Little Deviants

Typ:
PSVita-Spiel

Publisher:
Sony

Developer:
BigBig Studios

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
22.02.2012 (erschienen)

Multiplayer:
bis 8 Spieler (lokal)

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Hands-On: Little Deviants

Jakob Koch, 18.08.2011

2030°

0

Test mögen: Weitersagen:

Auf der PSP konnten sich die Entwickler der britischen „BigBig Studios“ mit Titel wie Pursuit Force oder Motorstorm: Arctic Edge einen Namen machen. Für die PSVita wurden die Macher nun damit beauftragt eine Spiele-Sammlung zu entwickeln, die vor allem die verschiedenen Features des neuen Handhelds demonstrieren soll – also etwa Touchscreen, Backpad, Kameras oder die Sixaxis-Funktion. Insgesamt soll die finale Version des Spiels etwa 30 verschiedene Spiele enthalten, es ist aber bereits jetzt bekannt, dass der Titel mit Download-Inhalten versorgt werden soll. Bereits zum Release soll es wohl neue Levels geben. Wir hatten auf der gamescom 2011 die Gelegenheit einige Minispiele einmal anzutesten.

Im Spiel „House of Whacks“ sieht man eine Häuserfront mit einer Vielzahl von Fenstern – darin tauchen immer wieder Deviants, Menschen oder auch Items wie Zeit-Boni auf. Dabei gilt es nur die Deviants und Items zu treffen – je nachdem in welche Richtung das jeweilige Tierchen schaut, muss entweder Touchscreen oder Backpad gedrückt werden. Dabei ist gerade die richtige Position auf dem Backpad nicht immer ganz einfach zu treffen. Ist das Zeitlimit erschöpft, kann man sich in der Highscore-Liste verewigen. Geplant ist laut den Entwicklern übrigens, dass man sein online Leaderboards und Highscores ansehen und teilen kann.

Das bisher wohl bekannteste Minispiel ist wohl „Hole Role Control“, bei dem man mit dem Backpad die Landschaft verformen kann – Ziel dabei ist es, den Devian so einige Bonus-Coins einsammeln und gleichzeitig den Gegnern ausweichen lässt. Das Spiel demonstriert die, dass das Backpad der Vita nicht bloß nettes Beiwerk ist, sondern durchaus auch sinnvoll zum Einsatz kommen kann. Die Bedienung mit einem Finger funktioniert dabei sehr präszise und ist über jeden Zweifel erhaben.

Ein weiteres Minispiel setzt auf die Augmented Reality-Fähigkeiten der PSVita: „Botz Blast“ versetzt den Spieler in die Ego-Perspektive eines Raumschiffes, in dem man versuchen muss die umherschwirrenden Deviants vor den fiesen Roboter-Gegnern zu beschützen. Dies geschieht dadurch, dass man sich mit der Vita umsieht und dann wie Schultertasten seine Bordkanone abfeuert. Ab und schießen die Gegner auch auf den Spieler selbst – dann ist die Sicht mit grünem Schleim verdeckt, der allerdings mit einem Wisch über den Bildschirm wieder entfernt werden kann. Mitunter wirkt dieses Spiel allerdings etwas hektisch und benötigt vor allem viel Körpereinsatz.

Die Entwickler sagten uns auf der gamescom, dass Little Deviants auch die „Near“-Funktion der PSVita unterstützen wird: Man kann in der Umgebung Geschenke in Form von Levels ablegen, die dann von Spielern mit der Demo-Version aufgenommen und so zusätzlich zu den Demo-Levels gespielt werden können.


Prognose:
„Little Deviants“ dürfte zum Launch der PSVita genau das Richtige sein, wenn man auf kleine Geschicklichkeitsspiele steht und zudem die verschiedenen Features des Handhelds kennenlernen möchte. Die bisher gezeigten Minispiele funktionieren im Allgemeinen sehr gut und besitzen vor allem den nötigen Anspruch, um auch fortgeschrittenere Spieler bei Laune zu halten. Durch die bereits angekündigten Download-Inhalte (DLC) wird das Spiel auch nach Release mit weiteren Spielen und Levels versorgt und verspricht somit nicht allzu schnell in der Versenkung zu verschwinden.


Leserwertung:

*****

Hitkandidat
Deine Wertung:

-
Die Spiele-Sammlung demonstriert die verschiedenen Features der PSVita und kann zudem sogar spielerisch überzeugen.

Prognose
Kommentare anzeigen

0 Kommentare