PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Sound Shapes

Typ:
PSN Spiel

PSN Preis:
12,99 €

Publisher:
Sony

Developer:
Queasy Games

Genre:
Musik

Release:
15.08.2012 (erschienen)

Multiplayer:
1

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Hands-On: Sound Shapes

Denis Wewetzer, 18.08.2011

1944°

1

Test mögen: Weitersagen:

Bei der E3 dieses Jahr hat Sony groß ihre neue Handheldkonsole bekannt gegeben. Und dazu auch gleich eine große Menge an Spielen, unter anderem Sound Shapes. Ein Musik-Spiel, der etwas anderen Art. Bisher sind nur Spielszenen zu sehen gewesen, in denen zudem meist nur der Editor gezeigt wurde, der einen Großteil des Titels ausmachen soll. Aber steckt noch mehr hinter dem Titel und ist die Musik tatsächlich so gut, wie sie sein sollte? Wir haben uns die Anspielversion auf der gamescom angeschaut, um dies zu bestätigen oder zu verneinen.

In der Anspielversion gab es insgesamt zwei Modi. Der erste ist eine Art Story – ohne Story. Hier bewegt man sich einfach frei durch vorgefertigte Level und kann sich die Musik anhören und gelegentlich auch ein paar Noten aufsammeln, die danach im Takt zu hören sind. Anfangs sind diese noch recht anspruchslos; so gibt es noch keinerlei Gefahren und man kann sich mit der Steuerung vertraut machen. Hierbei muss man allerdings auch darauf achten, dass man nicht überall hängen bleiben kann. So kann man sich an schwarzen Objekten nicht festhalten und rutscht einfach runter. Nachdem man die Spielmechanik gelernt hat, werden die Level auch anspruchsvoller und es ist möglich zu sterben, indem man auf heiße Plattformen trifft oder beschossen wird. Glücklicherweise sind die Checkpoints fair verteilt, sodass man nicht wieder sehr weit gehen muss, um zum vorher erreichten Ort zu kommen. Außer Springen und sich überall Festkleben kann man jedoch nicht viel machen.

Abgesehen davon gibt es allerdings noch den Bau-Modus, in dem man selbst kreativ werden darf und seine eigenen Level kreieren kann. Hier ist es möglich zu aller erst seine eigene Musik in einem Takt zu erschaffen. Dies tut man mit Hilfe des Touchscreens. Vorgegeben sind hierfür zehn Instrumente wie Trommeln, ein Keyboard oder auch eine Gitarre. Nachdem man dann seine Musik erschaffen hat, kann man den Level mit Objekten bestücken, um die Noten anschließend zu sammeln. Auch hierbei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen, um einen umfangreichen Level zu schaffen und dabei seine eigene Musik zu hören. Dies funktioniert überraschend gut und es ist auch leicht eine wohlklingende Melodie zu erschaffen. Hat man seinen Level fertig, kann man diesen auch einfach spielen. Sobald das Spiel erschienen ist, soll es außerdem dann möglich sein, diese Level online hochzuladen und mit Freunden oder der Welt zu tauschen.


Prognose:
Die vorgefertigten Level an sich mögen nach einer Weile etwas langweilig wirken, da es nicht viel Neues gibt und sich die Herausforderungen in der Anspielversion in Grenzen halten. Der Bau-Modus ist jedoch das eigentliche Highlight in diesem Spiel. Es ist leicht seine eigenen Level zu erschaffen und es macht Spaß diese im Nachhinein auch spielen zu können. Ist es später wirklich möglich die Level mit der ganzen Welt zu tauschen und sich beliebige runterzuladen, kann man bestimmt noch länger Spaß damit haben. Dies ist jedoch das einzige, herausragende Element bisher und sollte es in der fertigen Version keine weiteren Features für die Langzeitmotivation geben, könnte sich diese in Grenzen halten.


Leserwertung:

*****

Hitkandidat
Deine Wertung:

-
Das ungewöhntliche Spielprinzip des Musikspiels vermag noch nicht so recht zu überzeugen.

Prognose
Kommentare anzeigen

1 Kommentar