PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Titan Souls

Typ:
PSN Spiel

PSN Preis:
14,99 €

Publisher:
Devolver Digital

Developer:
Acid Nerve

Genre:
Action

Release:
TBA

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: Titan Souls

Altin Bujupaj, 25.06.2015

2173°

0

Test mögen: Weitersagen:

Es ist kein großes Geheimnis, dass viele Spieler die Souls-Reihe als schwer empfinden: umfangreiche Areale gefüllt mit heimtückischen Monströsitäten und starken Bossgegnern. Da ist es doch sehr erfreulich, dass Acid Nerve mit dem Indie-Spiel Titan Souls diese Niesche beim Sony-Handheld abdecken möchte. Warum jedoch Titan Souls nur in bestimmten Aspekten überzeugen kann, finden wir weiter unten heraus.

Ein Held mit Pfeil und Bogen
Ähnlich wie From Softwares Action-Reihe, ist auch Titan Souls Story sehr subtil: Als namenloser Protagonist findet ihr euch in einem Gebiet zwischen der Erde und dem Weltraum wieder auf der Suche nach Titanen, die Fragmente einer spirituellen Quelle besitzen, welche das ganze Leben umfassen. In vielen Punkten erinnert Titan Souls auch an Shadow of the Colossus, allerdings fehlt dem Spiel die gleiche Vielfalt in der man die Gegner besiegt, beklimmt oder überraschen kann. Mit mehr als fünf verschiedenen Gebieten, erkundet ihr eine stille und idyllische 2.5D-Atmosphäre. Der Protagonist selbst spricht so gut wie nie und andere Formen von Dialogen sind auch nicht im Spiel zu finden.

Ein Schuss ins Schwarze!
Der Protagonist in Titan Souls verfügt im Spiel nur über einen Pfeil und Bogen. Während die Gebiete im Spiel keinerlei feindliche Kreaturen besitzen, sind sie mit vielfältigen Bossgegnern gefüllt. Diese variieren von Schleimkugeln, welche sich teilen, bis hin zu Würfeln, die Laser verschießen können. Genau so, wie die Souls- und Hotline Miami-Spiele, ist die Formel zum Erfolg das Konzept von "Trial and Error". Werdet ihr im Spiel nur ein einziges Mal von einem Angriff getroffen, stirbt euer Held und ihr müsst es vom Neuen versuchen. Die meisten Bossgegner besitzen farblich erkennbare Schwachstellen, welche nur mit Neonlicht noch offensichtlicher sein könnten und ein Treffer an diesem Schwachpunkt reicht zum Sieg aus. Schießt euer einziger Pfeil jedoch ins Leere, ist das noch kein Grund zu verzagen: Mit Tastendruck zieht euer Held den Pfeil wie ein Magnet wieder zu sich zurück, doch kann sich euer Held während dieser Aktion nicht bewegen. Einige Gegner, wie der oben erwähnte Würfel mit Laserauge, sind nur mit dieser Spielmechanik besiegbar. Mit 19 Bossgegnern hat der Spieler einiges zu tun, bis er je nach Geschick in drei bis fünf Stunden ans Ende des Spieles gelangt.

Grafik und Sound: Schöne, leere Atmosphäre
Titan Souls setzt wie viele andere Indie-Titel auf eine schlichte Pixel-Grafik. In der 2.5D-Umgebung sind die Animationen durchgängig flüssig und auch die effektvolleren Bossgegner bringen das Spiel nicht ins Wackeln. Die Musik hält sich auch zurück und kann mit idyllischen Klängen außerhalb der Bossgegner entspannend wirken und während der Kämpfe wieder spannend werden. Abgesehen von den Bosskämpfen, bleibt aber nicht viel übrig: Die Umgebungen sind leer und leblos. Während Titel wie Dark und Demons Souls von einer recht düsteren Atmosphäre mit nur wenigen NPCs lebte, findet man sich bei Titan Souls noch einsamer, welches wohlmöglich die Beabsichtigung von Acid Nerve war. Ein bisschen mehr Hintergrundgeschichte hätte hier nicht geschadet!

Fazit:
Titan Souls ist definitiv kein Souls-like Ersatzmaterial, doch können Actionveteranen doch etwas Spaß mit diesem Titel finden. Die Bossgegner sind extremst kreativ gestaltet und wirken nur selten eintönig und identisch. Auch die Grafik, trotz ihrer Simplizität, bringt einen gewissen Charme mit sich. Leider fehlt jedoch dem Titel vieles, welches die Spielereihe von From Software doch so gut macht: Eine etwas näher erklärte, dennoch subtile Story, der Spaß beim Erkunden der Welt und schlussendlich der Postgame-Inhalt. Trotz dieser Merkmale, würde ich Titan Souls dennoch weiterempfehlen, da das Gameplay sehr effektiv gestaltet ist und das Lernen von gegnerischen Angriffsmustern fördert, um schlussendlich als Sieger hervorzutreten. Und wer möchte denn bitteschön nicht als David den Goliath mit nur einem Pfeil überwältigen?!

Überwältigt Titanen, Golems und riesige Eiswürfel im Handumdrehen - Altin Bujupaj für PlanetVITA.de

Vielen Dank an Cosmocover für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionscodes!

Leserwertung:

*****

Noch keine
Deine Wertung:

-
Unterhaltsames Souls-Ersatzfutter, welches etwas zu kurz kommt

Wertung

Innovatives Kampfsystem

Sehr vielfältige Bossgegner

Interessante Story...

Grafik und Sound sind Mittelmaß

Nicht viel zu erkunden

...welche doch etwas zu wenig verrät

Etwas knappe Spielzeit

Kommentare anzeigen

0 Kommentare