PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
One Epic Game

Typ:
PSN Spiel

PSN Preis:
2,99 €

Publisher:
Grip Games

Developer:
Grip Games

Genre:
Action

Release:
TBA

Multiplayer:
1

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: One Epic Game

Lukas Knirschnig, 08.09.2011

2264°

1

Test mögen: Weitersagen:

Die Zeit der PSP läuft ab, trotzdem haben wir hier noch eine der letzten Neuerscheinungen der PSP-Minis. Doch was kann der Titel, der allein durch seine Namensgebung schon so viel verspricht? Wir haben uns für euch in den Krieg gegen Aliens, Mutanten und anderes Getier geworfen, um euch diese Frage zu beantworten.

Erst einmal zur Story des Titels: Der Protagonist namens Alpha Dog muss im Auftrag des Präsidenten der vereinigten Staaten, die Welt vor einer Zombie Invasion beschützen. Zu allem Überfluss schickt ein verrückter Wissenschaftler noch Aliens, postnukleare Faktoren und den 2.Weltkrieg ins Spiel und will damit alle Gamer auf der Welt vernichten. Klingt verrückt? Ist es auch! Die Story an sich ist sehr lustig gemacht und gibt dem Spieler das Gefühl mehr zu liefern als sie eigendlich tut - bis man ein paar Missionen voran-schreitet und merkt dass das Spiel trotz seiner knapp ein-stündigen Story relativ schwer geraten ist. Es vergeht dem Spieler natürlich ziemlich schnell die Lust daran das selbe Level, immer wieder zu machen - zumindest wenn man immer wieder aufs neue, durch schlichtweg unfaire Umstände stirbt. Im Gegensatz zu klassischen Sidescrollern wie Contra oder Metal Slug, werden die Level hier übrigens bei jedem Neustart neu generiert, weshalb auch auswendiglernen nichts bringt. Außerhalb der Story gibt es übrigens noch acht Herausforderungen, in den altbekannten Graden: Gold, Silber und Bronze, abzuschließen. Desweiteren gibt es noch eine Freeplay-Modus, in dem man ein paar Level unabhängig von den anderen spielen kann.

Was das Gameplay angeht, gibt es hier, wie bereits angeschnitten, einige Macken. Der Charakter bewegt sich selbstständig mit steigender Geschwindigkeit von links nach rechts, wodurch man überhaupt keine Kontrolle, und teilweise viel zu wenig Reaktionszeit um dem Bildschirm-Tod zu entgehen. Selbst wenn man es mal schaffen sollte schnell genug zu reagieren, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, einfach ins Nichts zu springen, da man den Charakter im Sprung nicht auch nur minimal beeinflussen kann. Das Waffensystem ist hier ebenfalls durchschnittlich, denn sobald man eine andere Waffe als die Pistole findet, ist es um den Gegner geschehen. Es geschieht auch an manchen Stellen, dass mehrere Gegner knapp aneinander stehen, welche unmöglich mit der langsamen Standard-Waffe erledigt werden können, da die Pistole eine Zeit braucht, bis sie wieder einsatzbereit ist. Es wurde hier zwar versucht das Spiel mit einigen Missions-Aufgaben wie das Zurücklegen einer bestimmten Strecke, dem Eleminieren einer bestimmten Anzahl von Gegnern, oder sogar eine bestimmte Strecke zurückzulegen ohne überhaupt einen Gegner zu erledigen, abwechslungsreicher zu gestalten, allerdings läuft es dennoch immer darauf hinaus, dass einen der Bildschirm von links nach rechts zwängt und man laut fluchend die simpelsten Sprünge verpasst.

Von der technischen Seite her, ist der Titel da schon eher gelungen, so bietet das Spiel eine recht ansehnliche Comic-Grafik, welche die Level mit ihren verschiedenen Szenarien, sehr gut in Szene setzt. Desweiteren gibt es einige stilische und humorvolle Comic-Zwischensequenzen, welche aber natürlich ohne Sprachausgabe daher kommen. Der Sound ist ansonsten ebenfalls gelungen, so läuft er unauffällig im Hintergrund, und unterlegt die Action immer mit dem passenden Soundtrack. Schade nur, dass die Action selbst so dürftig ausgefallen ist.

Fazit:
Das Spiel bietet ein paar Höhen, und viele Tiefen, aber was erwartet man sich von einem 2,99€ Spiel? Selbst für den Preis ist es doch ein eher weniger gutes Mini-Spiel, das noch sehr unfertig aussieht. So fragt man sich beim Spielen oft, ob nicht bei ein paar anderen Entscheidungen im Design, ein wesentlich besseres Spiel herausgekommen wäre. Die Story ist zu kurz, das Gameplay hat einige schwere Macken, und auch die Herausforderungs-Missionen können durch das schwache Spielgeschehen nur wenig ans Pad fesseln. Wer für einen günstigen Preis ein Spielchen für unterwegs sucht, kann gerne einen Blick riskieren, alle anderen können ihr Leben auch getrost ohne dieses 'eine epische Spiel' weiterleben.

Kann nicht mehr aufhören nach rechts zu laufen: Lukas Knirschnig für PlanetVITA.de

Leserwertung:

*****

Schlecht
Deine Wertung:

-
Sidescroller mit einigen Macken, der selbst für den günstigen Preis nur absoluten Retro-Fans zu empfehlen ist

Wertung

Schöner Humor

Mehrere Waffen

Hübsche Grafik

Dauerhafte Nach-Rechts-Bewegung

Unfaires Gameplay

Kaum Langzeitmotivation

Kommentare anzeigen

1 Kommentar