PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Baseball Riot

Typ:
PSVita-Spiel

Publisher:
10tons Ltd.

Developer:
10tons Ltd.

Genre:
Denkspiel

Release:
20.01.2016 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Kurztest: Baseball Riot

Altin Bujupaj, 10.02.2016

1266°

0

Test mögen: Weitersagen:

Ein kurzer Blick auf viele Spiele reicht meistens aus, um herauszufinden, welche Spieler angelockt werden sollen. So kann man bei Rollenspielen meist gleich ein Sofa aufsuchen und hoffen, nicht bis nach Mitternacht wach zu bleiben. Mit Handheldspielen wurde ein neuer Spielkasten mit dem Begriff "Spiele für Zwischendurch" entworfen. Lange Rede, kurzer Sinn, hier ein Kurztest zu 10tons Ltd. Baseball Riot!

Die Rebellion gegen Energy Drinks!
Alter Baseball-Veteran Gabe Carpaccio genießt seine ruhigen, friedvollen Tage, bis ihm die Realität an der schlimmsten Stelle erwischt: Sein Team geht eine Partnerschaft mit der Energy Drink-Firma Explodz Inc. ein! Wie es ansonsten Rockstars machen, beschließt Gabe durch Amerika zu reisen und Fans, Kollegen des Teams oder auch Hooligans mit seinen Baseball...bällen bekannt zu machen! Mehr als nervige Texte während kurzen Ladebirdschirmen besitzt das Spiel nicht wirklich. Zu viel Story würde ja gleich dem Konzept der Spiele für Zwischendurch widersprechen!

Die Physik der Baseballkugeln

Grundsätzlich basiert das Grundprinzip des Spieles auf seine kleinen Levels. In einer 2D-Ebene plant ihr als Greg sorgältig euren nächsten Homerun auf das Gesicht eines Baseball-Fans. Wenn ihr drei Fans trefft, bekommt ihr einen Extraschuss als Bonus. Neben den Fans, die ihr in jeder Mission erlegen müsst, gibt es auch Sternchen, die man sammeln kann. In über 100 Levels müsst ihr auch die verschiedensten Feinde erledigen. Manche zeigen keine Schwäche, während andere an der Front oder sogar am ganzen Körper geschützt sind. Hier muss der Spieler definitiv viel mit Physik umgehen können. So gibt es auch große Mülltonnen, viel Glas und explosive Mittel um die Fans aus dem Schneider zu bringen. Und das ist auch eigentlich schon alles, was dieses Spiel umfasst: Level aussuchen, Fans mit den Baseballkugeln treffen, weitermachen. Schafft ihr es nicht, ein Level zu schaffen, könnt ihr direkt erneut rangehen.

Extras und andere Homeruns
Neben diesen Levels bleibt Baseball Riot sehr schlicht: Etwas wie andere Spielmodi sucht man hier vergebens und nach 100 Levels will man nicht wirklich die gleichen Levels wieder und wieder spielen (außer man ist natürlich ein Perfektionist). Die Abschnitte reichen von gängigen Slums bis hin zu Stadien oder auch der Explodz-Fabrik. Das bringt auch etwas Farbe in das relativ schlichte Spiel. Allerdings bleibt neben den Extra-Sternen sammeln nicht viel vom Spiel mehr übrig. Ich kann mich leider auch kaum an ein Musikstück im Spiel erinnern, das mir im Kopf hätte hängen bleiben können.



Fazit:
Baseball Riot ist kein allzu schlechtes Spiel: Mit über 100 Levels und einem leicht verständlichen Spielprinzip gelingt der Einstieg ins Geometriechaos sehr schnell. Wer nach einem Spiel sucht, welches man zwischen kürzeren Pausen mal anzocken will, findet mit Sicherheit viel Spaß bei Baseball Riot. Leider ist die Story während den ersten zwei Minuten erklärt und nie weiter erläutert oder erörtert. Auch die Musik im Spiel ist sehr trocken und nach dem Spieldurchlauf bleibt nicht mehr viel zu tun. Aber hey, wer auf solche Minispiele abfährt oder nur was kurzes zum Spielen am Tag braucht, könnte bei Baseball Riot seinen Spaß finden!

Machte 360° No-Scope Baseballschläge, bevor es cool war - Altin Bujupaj für PlanetVITA.de

Vielen Dank an 10tons Ltd. für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionscodes

Leserwertung:

*****

Noch keine
Deine Wertung:

-
Lustiges Baseball-Minispiel, welches jedoch schnell langweilig werden kann

Wertung

schlichtes und unterhaltsames Spielprinzip

mehr als 100 Levels

Story und Musik kaum existent

wenig Langzeitmotivation

Kommentare anzeigen

0 Kommentare