PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
World of Final Fantasy

Typ:
PSVita-Spiel

Publisher:
Square Enix

Developer:
Square Enix

Genre:
Rollenspiel

Release:
28.10.2016 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Hands-On: World of Final Fantasy

Denis Wewetzer, 19.08.2016

1742°

0

Test mögen: Weitersagen:

Das Final Fantasy-Franchise ist inzwischen nicht nur für ihre Hauptreihe bekannt – nicht selten kommen immer mehr kleinere Ableger zum Vorschein, die nur mit den bekannten Charakteren an die Franchise erinnern. Einer dieser Titel ist World of Final Fantasy, der uns bereits am 28. Oktober ebenfalls heimsucht. Auf der gamescom 2016 waren wir bereits in der Lage, den Titel ein wenig anzuspielen – allerdings nur die PS4-Version. Das hat uns aber keineswegs daran gehindert, trotzdem einen Blick drauf zu werfen.

Willkommen in der Welt von Grymoire
In der anspielbaren Demo bekommen wir nicht wirklich etwas, von der eigentlichen Story mit. Bei einem Pressetermin mit SquareEnix waren wir allerdings dennoch in der Lage, ein paar weitere Infos zu ergattern. So finden sich Reyne und Lann in dieser Welt wieder, die von Minikins bevölkert wird – Chibi-Versionen der bekannten Final Fantasy-Helden. Unsere Helden können als einzige hier auch eine sogenannte Hünen-Form annehmen, sodass sie viel größer als alle anderen sind. Das verändert aber nicht nur das Aussehen, sondern auch die Stats und Fähigkeiten (sodass sie beispielsweise in kleiner Form auf Monstern reiten, und sie in der großen Form tragen können). Und so klischeehaft es ist, haben sie keine Erinnerung an irgendetwas, was passiert ist. Auf der Suche nach ihren Erinnerungen machen sie sich also auf Reisen, um diese wiederherzustellen und erkunden dabei die wundersame Bilderbuchwelt von Grymoire.

Kämpfende Hochstapler
In der Demo waren wir in der Lage, über ein kleines Feld zu gehen und dort nach und nach ein paar Kämpfe zu durchleben. Hierbei wird man mit dem Stapelsystem konfrontiert, das eine ganz witzige Geschichte darstellt. Die Helden können Monster über ihre Köpfe versammeln, was schlichtweg bewirkt, dass deren Fähigkeiten im Kampf aktiviert werden können. Die Zugreihenfolge wird dabei über eine ATB-Leiste auf der linken Seite dargestellt und über diverse Shortcuts können die unterschiedlichen Fähigkeiten der Monster leicht benutzt werden. Die Monster selbst können dabei natürlich auch verstärkt werden – dies geschieht mit angesammelten Punkten, die im Menü ausgegeben werden können, um weitere Fähigkeiten oder schlichtweg Stärkungen für die entsprechen Kreaturen zu sammeln.

Schnapp‘ sie dir alle!
Jetzt fragt man sich natürlich, wie man an die Kreaturen kommt – und auch das war in der gamescom-Demo zum Ausprobieren erhältlich. Sobald man bestimmte Bedingungen erfüllt hat, leuchten die Gegner nämlich unter Umständen auf. Bei uns haben wir das mit einem Chocobo-Küken und einem Bomber ausprobieren können. Das Fangen kann man sich hierbei ähnlich wie bei Pokémon vorstellen. Wie uns bei einem Pressetermin mit Square Enix gesagt wurde, ist es auch sehr gut möglich, dass der Fang-Versuch fehlschlägt. Sobald man sich ein paar Lieblingsmonster besorgt hat, können diese sogar unter Umständen weiterentwickelt werden, um noch stärkere Monster zu erhalten – aus dem Chocobo-Küken würde in der zweiten Stufe zum Beispiel ein ausgewachsener Chocobo.



Prognose:
Mit World of Final Fantasy schlägt Square Enix mal wieder die Chibi-Route ein und erzählt eine eher märchenhafte Geschichte der beiden Hauptcharaktere Reyne und Lann. Es gibt ein paar kleinere Probleme, die wir bisher sehen – Das Kampfsystem wirkt derzeit noch sehr steif und langsam, allerdings ist es gut möglich, dass sich das im Verlaufe des Spiels ändert. Auch konnten wir uns keinen guten Eindruck von der Erzählung während der Demo machen, allerdings sind wir was dies angeht recht positiv gestimmt. Die Optik ist knuffig, das Ausbauen der Monster scheint gut durchdacht zu sein und das Kampfsystem ist eingängig, lässt allerdings Raum für Strategie mit dem Stapeln der Monster. Da kann ein gutes Spiel am 28. Oktober auf uns zukommen!

Erfreut sich der Chibi-Figuren: Denis Wewetzer für PlanetVita.de

Leserwertung:

*****

Noch keine
Deine Wertung:

-
Knuffiger Einblick in ein süßes Abenteuer, der Lust auf mehr macht.

Prognose
Kommentare anzeigen

0 Kommentare