PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Air Race Speed

Typ:
PSN Spiel

PSN Preis:
4,99 €

Publisher:
QubicGames

Developer:


Genre:
Racing

Release:
20.12.2016 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: Air Race Speed

Denis Wewetzer, 03.01.2017

365°

0

Test mögen: Weitersagen:

Manche kennen das Gefühl schon aus dem echten Leben: Der Rausch nach Geschwindigkeit. Das Verlangen, immer schneller zu sein als die anderen. Sei es nun zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit einem motorisierten Untersatz, das Gefühl kann einen in jeder beliebigen Situation treffen und schon ist man wieder voll im Rausch. Dieses Gefühl möchte uns auch Air Race Speed nun auf der Vita geben, nachdem es davor bereits auf diversen anderen Platformen veröffentlicht worden ist – darunter auch dem Nintendo 3DS. Doch kann das Spiel auch auf Sony's Handheld überzeugen?

Schneller und schneller!
Wie man es sich denken kann, verlässt sich Air Race Speed vollständig auf das Gameplay und lässt eine Story hierfür komplett weg. Und das Gameplay ist auch recht schnell erklärt: Man wählt nach und nach die verschiedenen Level aus und durchfährt diese. Das Ziel: So schnell es geht genau dieses erreichen. Was sich anfänglich natürlich immer leicht anhört, ist schwierig zu meistern, denn die Strecken werden mit der Zeit relativ vertrackt und wenn man tatsächlich die höchste Wertung erreichen möchte, die mit drei Sternen gekürt wird, kann man sich kaum erlauben den Finger von der Nitro-Taste zu lassen. Und um das zu erreichen darf man sich nur wenige Fehler erlauben, denn sollte man mit zu hoher Geschwindigkeit gegen eine Wand donnern, fliegt man in die Luft. In diesem Fall darf man zwar an einem Checkpoint wieder starten, bekommt allerdings eine Zeitstrafe, die man sich grundsätzlich für die höchste Wertung nicht erlauben darf.

Die schnellste Sau der Welt
Vom Grundsatz war es das sogar schon und eigentlich braucht das Spiel auch nicht mehr: Das Geschwindigkeitsgefühl ist hervorragend, die Strecken sind relativ knifflig und das Spiel steuert sich auch sehr gut. Es fehlt allerdings ein wenig an Inhalt: Mit insgesamt 36 Leveln, die wiederum aus häufig wiederholt benutzten Assets bestehen, ist das Spiel nicht gerade lang und in ca. 2 Stunden ist es gut möglich bereits als perfektioniert zu haben. Damit bekommt man allerdings auch die Möglichkeit, weitere Flugschiffe freizuschalten, mit denen man durch alte Strecken düsen kann um so vielleicht einen neuen Highscore aufzustellen. Die unterschiedlichen Schiffe machen nämlich einen großen Unterschied, da einige schlicht und ergreifend besser sind als andere. Dafür kann sich das erneute Abfahren der Strecken aber auch lohnen, schließlich kann man die eigene Bestzeit online hochladen und sich so mit anderen Spielern messen.

Woop woop woop
Was die Technik angeht kann sich Air Race Speed schon ordentlich sehen lassen. Die Areale sehen sehr schön aus – selbst wenn man in irrsinniger Geschwindigkeit an ihnen vorbeirauscht. Schade sind hierbei nur die bereits vorher erwähnten häufig wiederholten Assets, sodass man gerne an bekannte Stellen kommt. Dies liegt auch daran, dass einige Strecken vorwärts und rückwärts gefahren werden. Hierbei helfen auch die Endlos-Level nicht, denn bei denen verhält es sich leider ähnlich – lediglich kleinere Hindernisse werden zufällig generiert und auf die Strecken gelegt. Der Soundtrack ist dafür für das kurzweilige Vergnügen ausgezeichnet, vorausgesetzt man ist ein Fan von Dub-Step. Was dies angeht bietet der Titel aber eine ausreichende Anzahl an Titeln, die einem die Zeit auf der Piste versüßen.



Fazit:
Aus persönlicher Sicht muss ich leider gestehen, kein großer Fan von Rennspielen zu sein. Das hat mich jedoch nicht davon abgehalten, meinen Spaß mit Air Race Speed zu haben. Es macht einfach Spaß mit wahnsinniger Geschwindigkeit durch die Strecken zu düsen und der Perfektionist in mir hat mich auch nicht von einem Level abgelassen, bis ich diese drei Sterne nicht bekommen habe. Zwar muss gesagt werden, dass der Titel relativ wenig Inhalt bietet, allerdings lässt sich das durchaus verkraften, wenn man bedenkt wie günstig das Spiel eigentlich ist. Und für diesen Preis bekommt man auf jeden Fall einen überaus spaßigen Racer, mit dem sich wunderbar kurze Wartezeiten überbrücken lassen. Wer also für wenig Geld schon immer mal mit über 400 mph durch digitale Sci-Fi-Gegenden fliegen wollte, kommt an Air Race Speed nicht vorbei!

Im Geschwindigkeitswahn: Denis Wewetzer für PlanetVita.de

Vielen Dank an QubicGames für die freundliches Bereitstellung des Rezensionscodes!

Leserwertung:

*****

Noch keine
Deine Wertung:

-
Ein wunderbar kurzweiliger Racer, der exzellente Kost für seinen Preis bietet.

Wertung

Super Geschwindigkeitsgefühl

Online-Leaderboards

Unterschiedlich Luftschiffe

Saubere Optik

Gelungener Soundtrack

Recht wenig Inhalt

Häufig wiederholte Assets

Kommentare anzeigen

0 Kommentare