PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

8152°

7

Kommentare zu: Ecolibrium

Test von Kevin Jensen, am 10.10.2012, 22:34, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 7:
profil 288 comments
[10.10.2012 - 22:53 Uhr]
Rikaji:
ich finde es ganz gut, ist ja kostenlos und ich steh auf solche f2p spiele!
profil 70 comments
[10.10.2012 - 23:27 Uhr]
Sergio89:
Also ich fand das Spiel am anfang sehr schön und freute mich als ich die erstens alphatiere bekam bis mir es auch zu langatmit wurde.
Ja das spiel ist kostenlos aber um die missionen zu schaffen muss man geld investieren für Artefakte. Ohne die ist die einfachste schweregrad die schwerste und die mittlere das unmöglichste. und bei den packs die man sich kaufen kann, um die artefakte oder wesen zu bekommen die bessere kontrollpunkte hergeben, weiß man nie was man bekommt. und man investiert bis man das hat was man braucht.

Und das langatmige ist auch ziemlich schlau. Man will als Spieler schneller an sein ziel kommen und holt sich weiter kostenpflichtige packs wo man nie weiß was man bekommt.

Oder gibt extrem viele kontrollpunkte aus im auktionshaus. Und am ende gibt man dennoch geld aus.

Die wirtschaft dahinter ist nur eins. Das Geld aus den Geldbeutel zu ziehen.

Das Spiel bietet kaum bis gar keine interaktionen zwischen den spieler....
profil 342 comments
[11.10.2012 - 07:14 Uhr]
BreakSilence_:
Hier wird mal wieder klar Zeit = Geld ^^
aber das sind alle f2p spiele die ich jemals gespielt hab
profil 184 comments
[11.10.2012 - 09:12 Uhr]
DaedaliusRE:
@Sergio89:
Redest du von den Herausforderugnen? Von den ganz normalen Herausforderung 1-3 Gebieten in denen es jeweils mehrere Missionen gibt? Ich denke stark dass nicht. Denn WENN du die wirklich meinst, dann....are you fuckin kidding me? Ich habe die Missionen bisher alle durchgespielt und habe KEINEN einzigen Cent ausgeben müssen um die Missionen zu schaffen. Gut, ich habe bisher etwas Geld hineininvestiert ind as Spiel...aber diese Marken gab ich dann NICHT für Herausforderungsmissionen aus da ich keinen Bock hatte nach dem Sieg die Marken zu verlieren. Also nochmal: Meintest du die Herausforderungen mit "muss man Geld investieren"? Oder ist irgendein D-Zug an mir vorbeigezogen und ne neue Art von Missionen aufgeploppt, von denen ich nichts weiß?
profil 16 comments
[11.10.2012 - 10:21 Uhr]
CooperVita:
Ich habs auch probiert aber das ist mir viel zu zeitintensiv
profil 70 comments
[11.10.2012 - 11:20 Uhr]
Sergio89:
@ Daedalius
Auu banane dann bist du echt ein Pro Zocker durch und durch.
Ich bin nicht der einzige der dieses problem hat. In verschiedenen ps vita Forum beschweren sich auch viele zocker das sie bei den ersten challenge kaum an die Vorgaben 98% kamen. Man blieb immer bei 97% stehen. So war es auch bei mir und egal was man tat. Erst als ich das futterartefackt aktiviert habe kam ich auf die besagte 98%...
Bis ich gemerkt habe das es von Herausforderung zu Herausforderung immer schlimmer wird.
profil 184 comments
[11.10.2012 - 12:16 Uhr]
DaedaliusRE:
@Sergio89:
Wow...dann müssen aber einige was falsch machen. In der ersten Mission ist es nur wichtig so viele Vögel anzusiedeln bis die Nachfrage der Raubkatzen gestillt ist. Das ist doch schon der ganze Trick bei der Sache? Zumindest hat das bei mir wundervoll funktioniert. Schwer ist nun wirklich was anderes. Man muss sich mit dem Spiel schon auseinander setzen bevor man einfach drauf los baut. Und von dem was ich bisher gelesen habe ist besonders das das Problem sehr vieler Spieler : (

Also der Schwierigkeitsgrad ist nun nicht was, was man dem Spiel als Minuspunkt anrechnen sollte.
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!