PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

4777°

13

Kommentare zu: DanganRonpa: Trigger Happy Havoc

Test von Tjark Michael Wewetzer, am 12.07.2013, 12:50, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 13:
profil 711 comments
[12.07.2013 - 13:04 Uhr]
heubergen:
Auch hier stell sich die wichtigste Frage: Kommt's auf Deutsch?
profil 70 comments
[12.07.2013 - 13:15 Uhr]
luzii:
@ heubergen

Ich glaube wir müssen uns damit abfinden das die vita eine handheld konsole für engländer ist.
Sony sollte sich eine scheibe von nintendo abschneiden in dieser hinsicht( ja ich weis das sony die entwickler nicht zwingen kann)

Ich bin dafür das jeder titel der hier erscheint eine funktion für deutsche und englische untertitel haben sollte. Damit wäre jeder zufrieden.

Ps: ja ich weis ich geh euch langsam auf den sack mit meinen genörgel :D ich finde es nur schade, das sich sony nichtmal ein bisschen bemüht.
profil 594 comments
[12.07.2013 - 13:27 Uhr]
Azure Denis Wewetzer
Ganz ehrlich: Wenn Sony nun noch anfangen würde darauf zu bestehen, dass alle Spiele auch auf Deutsch erscheinen müssen, bekommen wir gar keine guten Titel mehr für das System, außer sie sind von Sony selbst.
profil 70 comments
[12.07.2013 - 13:34 Uhr]
luzii:
Ja aber was erhoffen sich die entwickler? Sie wollen große Stückzahlen verkaufen, tun aber sich selbst keinen gefallen damit, wenn sie alles auf english bringen. Ich hab mir für den 3ds final fantasy Theatrhythm gekauft, da ist es kein problem wegen der englischen sprache. Ein großes und ausladendes rpg auf englisch zu veröffentlichen ist aber in meinen augen kontraproduktiv. Und die vk zahlen von tales of symphonia/vesperia/grace geben mir recht.
profil 288 comments
[12.07.2013 - 14:46 Uhr]
Rikaji:
sieht aus wie persona 4 oO arbeiten da die gleichen leute dran?
profil 197 comments
[12.07.2013 - 15:33 Uhr]
Bloody Frost:
@heubergen: Es gibt nur einen Titel von NIS, der eine deutsche Textausgbe hat...und ich bezweifle, dass eine so umfangreiche Visual-Novel eine Übersetzung bekommt.

@luzii: Die Entwickler erhoffen sich, sich so Kosten zu sparen und das Produkt schneller auf den Markt zu bringen. Denn die Spiele dieser Branche haben auch mit deutscher Übersetzung keinen fundamentalen Absatz. Außerdem bringen sie die Spiele für ganz Europa und in Europa gibt es eine immense Sprachenvielfalt für die Fläche und da die Länder in Europa eher klein sind, wär die Anzahl der Käufer pro Sprache verschwindend gering. Außerdem sollte man durch eine durchschnittliche Schulbildung Englisch als Sprache mitbekommen (um genau zu sein habe ich meine Englisch-Noten mit NIS-Spielen auf einen 1,0 Wert im Gymnasium angehoben) und daher auch kein Problem haben.

@Rikaji:
Nein, Persona 4 ist von Atlus (auch die Macher von Trauma-Center). Außerdem haben die Stile nichts miteinader gemein.
profil 70 comments
[12.07.2013 - 15:47 Uhr]
luzii:
@bloody frost
Natürlich hast du recht mit deiner aussage, allerdings ist eben diese sprach vielfalt hinderlich für bessere Verkäufe der englischen version. Ich hatte leider nie das glück auf eine mehr als fundamentale Ausbildung meiner englisch Kenntnisse.

Nintendo hat schon oft als puplisher in Europa fungiert und so mehr als nur einmal japanische spiele in DE mit deutschen Untertitel herraus gebracht. Sony könnte sowas auchmal machen und so die vita verkäufe ankurbeln.
profil 1005 comments
[12.07.2013 - 16:33 Uhr]
Xelyna:
Die sache ist, interessieren sich genug Deutsche für ein Visual novel das sich die zeit wo die leute drauf warten, + Die kosten der übersetzung Rechnen? Ich bezweifle das irgendwie.

Ich hab übrigens seit der 5ten klasse kein Englisch mehr und hatte damals eine 6 in dem Fach, ich hab Englisch gehasst und hab mich auch einfach nicht dafür interessiert.

Mittlerweile Spreche/Schreibe ich immer noch sehr schlecht englisch, verständigen kann ich mich.

Wichtiger ist aber, ich verstehe mittlerweile allein durch den Konsum von Englischen Medien Englisch Problemlos, egal ob in Ton oder Schrift, mindestens so gut wie Leute die es in der Schule gelernt hab, deswegen Schaue ich Animes jetzt nur noch auf Englisch ohne Untertitel, und mit solchen komplett auf Englisch gehaltenen Spielen hab ich auch kein Problem mehr.

Deswegen bin ich auch der Meinung das man, zumindest um Englisch zu verstehen, keine Schulische Ausbildung brauch, das ist einfach etwas das man nebenbei Lernt, es Fängt an sich mit einem Duden so einfache sachen wie "The Princess is in another Castle" zu übersetzen und irgendwann ist man soweit das man Englische Tonspur mit Deutschen Untertitel verbindet und dadurch immer mehr lernt, und irgendwann brauch man den Untertitel einfach nicht mehr.
profil 91 comments
[12.07.2013 - 17:08 Uhr]
Georgi-091:
Naja wenn die Titel auf deutsch erscheinen, haben sie meist eine schlechte Synchronisation, aber das ist mir nicht wirklich wichtig :)
profil 1005 comments
[12.07.2013 - 17:14 Uhr]
Xelyna:
Naja ich denke viele würden schon damit glücklich sein wenn sie deutsche untertitel mit Englischer Syncro bzw Japnischer Syncro beokmmen
profil 70 comments
[12.07.2013 - 17:17 Uhr]
luzii:
@Xelyna
Danke für deine objektive meinung :) aber überleg mal anders herum, wärst du jemals ein jrpg fan geworden, wenn ff7 auf englisch gewesen währe? Oder ich denke da auch an secred of mana, das war mein erstes rpg überhaupt. Ich war damals noch zu klein um englisch zu können und unser schulsystem hatte erst englisch aber 5 klasse für uns vorgesehen damals. Ich denke das wird auch in zukunft gerade jüngere abschrecken und das ist gerade in sachen anime etc. Die haupt zielgruppe
profil 1005 comments
[12.07.2013 - 17:25 Uhr]
Xelyna:
Naja zum glück hatte mein interesse an JRPG nicht mit FF7 zu tun ich mag den teil nicht so arg wie viele andere die um die zeit rum gekommen sind.

Aber stimmt schon...ich glaub ich hätte wohl vieles nicht gespielt wenn es auf Englisch wäre, Metal gear zb hab ich als erstes auf Deutsch gespielt, auch wenn die Syncro schlecht war, hat es mir nur so spaß gemacht weil Englisch einfach zu viel war...

Man könnte jetzt natürlich sagen die Junge generation interessiet sich sowieso nur für COD und co, aber villeicht kann das sein teil dazu beitragen das sie sich eben nur für COD und CO interessieren, einfach weil sie daraus mehr mitnehmen können weil sie es verstehen...

Hmm schweres thema,die sache ist aber, am ende zählt der Profit und es müsste wohl jemand die vorreiter Position übernehmen und erst mal Risiken eingehen bis sich genug leute für Visual Novesl und Co interessieren und dann auch andere Entwickler mitziehen
profil 132 comments
[13.07.2013 - 10:01 Uhr]
qck:
@luzii bzw. auch zum ganzen Thema:
Um die nachfolgenden Spielergenerationen braucht man sich, glaube ich, kaum Sorgen zu machen. Die bekamen/bekommen ihr erstes "Hello, how are you? My name is..." meist schon im Kindergarten aufgetischt. Ansonsten ist es, glaube ich, heute normal Englisch schon ab der ersten Klasse zu lehren. Früher bekam man das ja erst ab der 5ten.
Was Synchronistationen angeht ist Deutschland (zusammen mit einigen anderen europäischen Ländern) übrigens recht verwöhnt. In Schweden z.B. werden nur die wenigsten (wenn überhaupt) Filme und Serien synchronisiert, die bekommen höchstens einen Untertitel. Das heißt, wenn die ins Kino gehen oder fernsehen, müssen die meistens entweder lesen oder sich mit dem Englischen "abgeben". Dementsprechend haben die meisten Schweden auch ein gutes Englisch.

Zum Thema Videospiele und Englisch lernen hat Xelyna ja eigentlich schon alles gesagt. Es ist wirklich nicht so schwer sich da nachzuhelfen. Zudem braucht man Englisch ja nicht nur zum Videospielen. Es eröffnet einem auch sonst ganz neue Welten. Abitur, Studium, fremde Länder, Arbeit, neue Leute. Außerdem bekommt man durch das Fremdsprachenlernen auch nochmal einen ganz neuen Blick auf die eigene Sprache, was auch nicht verkehrt ist. Zudem: "Die Grenzen unserer Sprache sind die Grenzen unseres Denkens" oder so ähnlich.

Vielleicht noch ein Tipp von mir. Da es ja recht umständlich ist bei Videospielen immer wieder etwas im Wörterbuch nachzuschlagen, könntest du ja auch anfangen, indem du einen Blick auf englischsprachige Videospielseiten wirfst. computerandvideogames.com oder siliconera oder ign. Dann einfach in einem zweiten Tab dict.cc offen halten. Du wirst sehen, das ganze ist zwar mit etwas Arbeit verbunden, aber du hast auch ganz schnell erste Erfolgserlebnisse. Etwa wenn du ein unbekanntes Wort zum zweiten Mal siehst und dann schon die Bedeutung weißt.
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!